Anzeichen einer Schwangerschaft mit Stillen

Stillende Mutter ist bereits mit den Hauptzeichen der Schwangerschaft vertraut, so dass sie über den Beginn einer neuen Schwangerschaft rechtzeitig lernen kann. Darüber hinaus werden einige Zeichen der Schwangerschaft mit dem Stillen nicht nur für eine Frau, sondern auch für ihr Baby sichtbar. Schauen wir sie an.

Ändern des Geschmacks und der Konsistenz der Muttermilch

Ein wichtiges Zeichen der Schwangerschaft beim Stillen ist die Veränderung der Muttermilch und dementsprechend Veränderungen im Verhalten des Babys. Wenn das Kind nicht mehr so ​​an der Muttermilch interessiert ist oder gar nicht stillen kann, kann eine Schwangerschaft stattgefunden haben. Hormonale Veränderungen in der kommenden Schwangerschaft verändern den Geschmack und die Konsistenz der Muttermilch. Allerdings sind einige Babys gegen diese neue Formel der Milch, und andere Babys nicht einmal bemerken diese Änderung. In dieser Hinsicht ist es für eine genauere Bestimmung des Beginns der Schwangerschaft notwendig, bei de

r Stillzeit auf andere Zeichen zu achten.

Reduzierte Produktion von Muttermilch

Das nächste Zeichen der Schwangerschaft ist die Produktion von Muttermilch reduziert. Der Organismus einer Pflegerin, mit Beginn der Schwangerschaft, verteilt ihre Ressourcen, außer für das Stillen, sowie für eine neue Schwangerschaft.

Zärtlichkeit der Brust

In einigen stillenden Müttern, Schmerzen, Empfindlichkeit, Schwellungen der Brust und Brustwarzen können Brust-Fütterung unerträglich machen. Diese Unannehmlichkeit kann dazu führen, dass die stillende Mutter das Stillen beendet oder den stillenden Berater für das Problem kontaktiert. Wenn Faktoren wie Nippelverletzung, unsachgemäße Anwendung des Babys, Babybiss, Eisprung und prämenstruelles Syndrom ausgeschlossen sind, kann dies ein Zeichen der Schwangerschaft sein. Zärtlichkeit der Brust kann nicht nur im ersten Trimester beobachtet werden, sondern auch während der gesamten Schwangerschaft.

Ändern der Uteruskontraktionen

Die Kontraktionen des Uterus während des Stillens sind ganz normal. Das Stillen hilft sogar den Kontraktionen auf natürliche Weise - so kann der Uterus nach der Geburt in den vorherigen Zustand zurückkehren. Aber wenn sich die Kontraktionen des Uterus verändert haben - das kann ein Zeichen der Schwangerschaft sein. Oxytocin( es ist mit dem Stillen und Kontraktionen des Uterus assoziiert) während der Schwangerschaft wird in einem erhöhten Volumen produziert. Aber das Stillen einer pflegenden Mutter ist dennoch bis zum Ende der Schwangerschaft erlaubt - vor der Geburt des Kindes, wenn es nicht in Gefahr einer Fehlgeburt oder einer vorzeitigen Geburt ist.

Menstruationsverzögerung

Wenn während einer Stillzeit eine Frau bereits Menstruation hatte und eine neue nicht rechtzeitig kommt - das muss nicht unbedingt auf den hormonellen Hintergrund des Stillens zurückzuführen sein. Vielleicht ist das ein gewöhnliches Zeichen der Schwangerschaft.

Manifestation von typischen Zeichen der Schwangerschaft

Die oben genannten Zeichen der Schwangerschaft während des Stillens kann nicht immer erscheinen. Es ist wahrscheinlich die Manifestation von absolut typischen Zeichen der Schwangerschaft, wie Müdigkeit, morgendliche Übelkeit, Rückenschmerzen, häufiges Wasserlassen und andere.