Behandlung im ersten Trimester der Schwangerschaft

Der Zustand einer schwangeren Frau im ersten Trimester ist ein sehr wichtiger Indikator, er bestimmt den Erfolg der Schwangerschaft als Ganzes und beeinflusst stark die Entwicklung eines neuen Lebens, die zukünftige Gesundheit des Babys. Es ist klar, dass die ideale Option in diesem Fall - eine völlig gesunde Zukunft Mutter ohne Komplikationen der Schwangerschaft. Und was ist, wenn es unmöglich istWas und wie kann ich behandeln?


Im ersten Trimester der Schwangerschaft gibt es am häufigsten solche Pathologien wie: Toxikose, spontane Fehlgeburt und Exazerbation bei einer zukünftigen Mutter chronischer Krankheiten.

Toxikose

Viele Frauen glauben, dass die Toxikose in den ersten Monaten der Schwangerschaft normal ist, aber es ist nicht ganz wahr, weil die Toxikose anders ist. Wenn das Essen nicht wegen des häufigen Erbrechens gehalten wird, verschlechtert sich der allgemeine Zustand, das Gewicht nimmt ab, dann hat die Frau eine akute Toxikose, bei der es notwendig ist, sofort einen Arzt

zu konsultieren, es ist sogar möglich, sich in einem Krankenhaus zu behandeln. Um den Zustand der Zukunft zu erleichtern, werden Mütter empfohlen, kleine Portionen zu essen, aber oft, um Tee von Minze zu trinken. In letzter Zeit werden oft homöopathische Heilmittel verwendet, die entweder völlig Übelkeit stoppen oder zumindest erheblich schwächen.

Spontane Abtreibung

Fehlgeburt der Schwangerschaft wird von Schmerzen im Unterbauch und unterem Rücken begleitet, blutige Entladung aus dem Genitaltrakt. Es ist am besten, es in einem Krankenhaus unter der Aufsicht von Ärzten zu behandeln. Auch kleinere Entlassungen und leichte Schmerzen sollten die erwartungsvolle Mutter alarmieren, denn dies ist die erste Stufe der spontanen Fehlgeburt, sie ist immer noch reversibel und behandelbar.

Exazerbation von chronischen Krankheiten

Am häufigsten bei schwangeren Frauen gibt es solche chronischen Krankheiten wie ARVI und Influenza. Beide Krankheiten sind sowohl für Mutter als auch für Kinder gefährlich, ihre Behandlung im ersten Trimester der Schwangerschaft ist notwendig, denn nach ihnen kann es verschiedene Komplikationen geben. Die Spezifität dieser Behandlung zeigt sich in der Tatsache, dass es für eine Frau unerwünscht ist, Antibiotika und antibakterielle Medikamente überhaupt zu nehmen. Es ist ratsam, Hausmittel zu benutzen: warmes Getränk, Gurgeln, pflanzliche Arzneimittel. Oft mit ARVI ist diese Behandlung genug. Die Grippe ist schwerer, verursacht viel mehr Komplikationen und erfordert eine effektivere Behandlung. Seine Behandlung wird öfter zu Hause mit der Betreuung eines Arztes durchgeführt, seltener im Krankenhaus, wenn es ernste Komplikationen gibt. Wie in ARVI empfahl reichlich warmes Getränk, Gurgeln, Kräutermedizin, sowie Antipyretika und Schmerzmittel.

Und um nicht krank zu sein, ist es wünschenswert, dass schwangere Frauen in die Prävention involviert sind - viel zu Fuß im Freien, Vermeidung von Stau, zu viel körperlicher Anstrengung, Stress, Dressing für die Saison, persönliche Hygiene beachten.