Okey docs
  • Symptome und Behandlung der viralen Gastroenteritis

    Infektion mit viraler Gastroenteritis bei Kindern und Erwachsenen tritt als Folge einer Infektion im menschlichen Körper auf.

    Der Darm verliert seine Fähigkeit, normal zu funktionieren - um Nahrung und Wasser zu verdauen.

    Rotavirus Gastroenteritis kann in akuten oder chronischen Formen auftreten. Die Krankheit betrifft ältere Menschen, zukünftige Mütter, sowie Menschen, die Immunität reduziert haben.

    Ursachen, Symptome der

    Krankheit Inhalt:

    • Ursachen, Symptome der Krankheit
    • Diagnose der Krankheit
    • Wie heilen Sie die Krankheit?

    Gastroenteritis bei Erwachsenen und Kindern verursacht Viren, die in den Körper gelangen. Als Ergebnis ihrer Tätigkeit gibt es eine Entwicklung der Darminfektion.

    Geben Sie den Darm mit Viren auf mehrere Arten:

    • Kontakt-Haushalt - eine Person nicht waschen seine Hände vor dem Essen;
    • Nahrung - das Virus tritt in den Darm zusammen mit Produkten, die mit Rotavirus infiziert sind;
    • mit Wasser.

    In den ersten zwei bis drei Tagen

    nach der Infektion ist eine Person in der Lage, andere durch luftgetragene Tröpfchen zu infizieren.

    Aus diesem Grund lohnt es sich, alle Maßnahmen zu ergreifen, um nicht krank zu werden und eine kranke Person zu behandeln.

    Ursachen

    Kinder können eine Krankheit als Folge bestimmter Faktoren entwickeln:

    • Immunschwäche-Syndrom;
    • pathologische Prozesse, die im Körper des Kindes auftreten;
    • das Körpergewicht des Kindes ist unzureichend;
    • Avitaminose oder Hypovitaminose;
    • Babys, die keine Muttermilch erhaltenEs enthält Antikörper, die die Entwicklung des Virus im Körper verhindern.

    Wenn ein Erwachsener gesund ist, dann wird sich die Krankheit in seinem Körper nicht entwickeln. Schutzfunktionen des Körpers sofort aktiviert, wenn das Virus.

    Wenn es verschiedene pathologische Prozesse gibt, die im Körper stattfinden, muss sich die Rotavirus-Gastroenteritis selbst bewähren. In diesem Fall sollte die Behandlung sofort durchgeführt werden.

    Die folgenden Gruppen von Menschen sind gefährdet:

    • Patienten älter als 45-50 Jahre;
    • eine Person hat eine Art Pathologie;
    • Patient entspricht nicht den hygienischen, hygienischen Standards und Anforderungen.

    Diagnose der Krankheit

    Die Inkubationszeit der Erkrankung kann mehrere Stunden dauern, in einigen dauert es mehrere Tage.

    Vor dem Hintergrund des insgesamt zufriedenstellenden Zustandes des Körpers entwickelt sich die Gastroenteritis sehr schnell. Der Patient kann Fieber haben, Magenverstimmung zeigen.

    Symptome der Krankheit

    In einigen Fällen manifestieren sich diese Symptome gleichzeitig, aber manchmal können einige von ihnen vor der zweiten sein.

    Unter den Atemwegserkrankungen der Erkrankung bei Kindern und Erwachsenen ist folgendes zu beachten:

    • Tonsillen, Himmel, Zev werden rötlich;
    • auf Tonsillen, Zunge, Gaumen können körnige Formationen gesehen werden;
    • hat Rhinitis;
    • Atem ist schwierig;
    • erscheint ein leichter Husten.

    Die meisten Atemwegserkrankungen vergehen schnell, aber sie werden durch gastrointestinale Störungen ersetzt, die sich als:

    • häufiger Durchfall - bis zu 15 - 20 mal am Tag manifestieren;
    • im Stuhl ist mit Schleim markiert;
    • erscheint Erbrechen;
    • träge Zustand;
    • Intoxikation des Körpers.

    Rotavirus Gastroenteritis wird ganz einfach diagnostiziert. Der Arzt analysiert alle klinischen Symptome, die sich im Patienten manifestieren, und zieht Schlussfolgerungen über den Verlauf der Krankheit.

    Die Diagnostik bei Erwachsenen nach der Labormethode wird am häufigsten nicht angewendet, da ähnliche Studien hohe Kosten aufweisen.

    Video:

    Während der Diagnose dieser Krankheit bei Kindern ist es notwendig, sie von chronischer Gastritis, Cholera, Dysenterie zu unterscheiden.

    Wenn es schwierig ist, bei der Untersuchung eines Patienten zu diagnostizieren, können folgende Untersuchungen zugewiesen werden:

    • Kettenreaktion, die das Virus im Kot des Patienten identifiziert;
    • ist ein Enzymimmunoassay, bei dem Antigene des Virus im Kot des Patienten gefunden werden;
    • serologische Reaktion wird dazu beitragen, Antikörper gegen virale Gastroenteritis zu finden.

    Wie kann man die Krankheit behandeln?

    Die Behandlung von Rotavirus-Gastroenteritis für heute hat keinen direkten Einfluss auf die Beseitigung des Virus.

    Therapeutische Maßnahmen zielen auf die Umsetzung einer Reihe von Regeln ab:

    • der Patient muss mit der Bettruhe übereinstimmen;
    • Patient muss Entgiftung durchführen. Um dies zu tun, geben Sie dem Patienten eine große Menge an Trinken. Wenn der Patient selbst keine Menge Flüssigkeiten trinken kann, sollte die Behandlung intravenös verabreicht werden;
    • Behandlung des Patienten wird durch enzymatische Mittel durchgeführt, die die Arbeit des Verdauungstraktes verbessern werden;
    • Patienten sollten eine strenge Diät beobachtet werden. Die Behandlung der Krankheit beinhaltet eine Ablehnung von Kohlenhydraten und eine Erhöhung der Protein-Diät;
    • Wenn im Prozess der Untersuchung des Patienten eine Abnahme der Immunität enthüllt wurde, wird der Arzt die Patienten Immunglobuline verschreiben;
    • Behandlung der viralen Gastroenteritis beinhaltet die Ernennung von Patienten mit Medikamenten, die die Produktion von Interferon durch den Körper zu stimulieren.

    behandeln keine virale Gastroenteritis mit Antibiotika. Das Virus, das die Krankheit verursacht, haben solche Medikamente keine schädlichen Auswirkungen.

    Der Arzt verschreibt Antibiotika nur, wenn eine sekundäre bakterielle Infektion an die Gastroenteritis gebunden ist.

    Ursachen der Krankheit

    Die Behandlung der Krankheit bei Kindern wird mit Arbidol durchgeführt. Es wird empfohlen, es kleinen Patienten aus den ersten Tagen der Krankheit zu geben, in diesem Fall wird die Erholung schneller auftreten.

    Arbidol zeichnet sich durch eine komplexe Aktion aus:

    1. erlaubt es den Viren nicht, sich im Körper zu vermehren.
    2. hilft der natürlichen Produktion von Interferon;
    3. schützt Zellen vor den negativen Auswirkungen von aktivem Sauerstoff.

    Um eine Infektion bei Gastroenteritis bei Kindern und Erwachsenen zu verhindern, empfehlen Fachleute, geimpft zu werden. Der Impfstoff wurde als Folge einer erhöhten Inzidenz einer Infektion mit viraler Gastroenteritis entwickelt.

    Es gibt andere Methoden zur Verhinderung der Krankheit.

    Rotavirus Gastroenteritis kann vermieden werden, wenn die folgenden Anforderungen erfüllt sind:

    • saubere Hände nach Straße, Toilette;
    • führt oft nass Reinigung aller Räume drinnen;
    • lüftet oft den Raum;
    • Lebensmittel unter Wärmebehandlung behandelt;
    • Gemüse und Früchte müssen unter einem laufenden Jet gewaschen werden, danach sollen sie mit gekochtem Wasser gegossen werden;
    • trinkt nur gereinigtes Wasser.

    Es lohnt sich, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen, um das Virusniveau zu reduzieren, da Rotavirus-Gastroenteritis schwerwiegende Komplikationen verursachen kann.

    Video:

    Die schwerste Krankheit tritt bei Kindern auf, die sich nicht 2 Jahre alt gemacht haben, und bei älteren Menschen über 50 - 55 Jahre.

    Um die Möglichkeit einer Infektion mit Gastroenteritis auszuschließen, ist es notwendig, die Regeln der Hygiene zu beachten, richtig zu essen, um Vitamine zu nehmen.

Symptome und Behandlung der viralen Gastroenteritis

Symptome und Behandlung der viralen Gastroenteritis

Infektion mit viraler Gastroenteritis bei Kindern und Erwachsenen tritt als Folge einer Infektio...

Weiterlesen