Wann beginnt die Zeit nach der Geburt?

Junge Mütter, die zum ersten Mal geboren wurden, in der Hitze der Sorge nach dem Auftreten des Kindes, bemerken nicht einmal die Veränderungen, die mit dem Körper stattfinden, und es gibt eine Menge von ihnen, unter ihnen gibt es ein Problem mit der Menstruation. Während der Schwangerschaft ändern sich viele Dinge und nicht alles kann sofort wieder wahrgenommen werden.

Beginn der Menstruation nach der Geburt ohne Fütterung

Für neun Monate, eine Frau natürlich disaccustoms so etwas wie Menstruation aufgrund ihrer Abwesenheit, dann die Geburt geht und jetzt eine vernünftige Frage entsteht - wann? Dies ist nicht nur eine Frage, es ist ein klarer Indikator, dass der Körper vollständig von Schwangerschaft und Geburt erholt hat. Die Präsenz des Menstruationszyklus ist ein Indikator für Gesundheit und ein volles Leben. Es ist unmöglich, das Datum des Beginns der Menstruation zu sagen, es hängt von einer Anzahl von Gründen ab, für den Anfang - auf wie die Lieferung war und wie schwer es war. Wenn es v

on Kaiserschnitt getan wird, kann dies beschleunigen, wenn natürliche Geburt und es gab schwere Schäden an der Gebärmutter, kann es eine Verzögerung. Auch achten Sie auf das Stillen, wenn es Milch und eine Frau füttert, dann kann dies als Signal dienen, um die Menstruation zu verzögern. Im Durchschnitt geht der Zyklus nach 6 Wochen wieder, aber das ist wieder individuell und hängt von den Umständen ab.

Monatlich ist direkt mit der Arbeit der Eierstöcke und hormonellen Hintergrund verbunden. Wenn die Prozesse in den Eierstöcken normal sind, dann werden die Wirkstoffe synthetisiert, was wiederum die Voraussetzungen für permanente Veränderungen im Uterus bildet. In dem Fall, wenn eine Frau nicht stillen, beeinflusst dies die Arbeit der Eierstöcke, in diesem Fall beginnen sie ihre Arbeit schneller und in 4-6 Wochen kommen sie monatlich. Die maximale Frist in der Abwesenheit der Fütterung beträgt 2 Monate, wenn es sich bei dieser Zeit lohnt, einen Arzt zu sehen.

Im Hinblick auf die sexuelle Aktivität in der Abwesenheit von Menstruation, müssen Sie äußerst vorsichtig sein, können Sie leicht wieder schwanger werden, ohne geschützt zu werden. Es ist nur schwer, die wahrscheinlichsten Tage des Eisprungs zu verstehen, wenn die Handlung an diesen Tagen ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Es ist nichts Schreckliches in diesem, es ist erst nach der Geburt, dass du anfängst, das Baby wieder zu tragen, es ist nicht jede Frau Stärke, in moralischen Begriffen, aber physisch wird es schwierig sein.

Beginn der Menstruation nach der Geburt beim Stillen

Im Falle des Stillens erlebt der Körper leicht unterschiedliche Prozesse, die den Beginn der Menstruation verzögern und auch die Möglichkeit einer Schwangerschaft verhindern. Die Haupt-Endokrine Drüse während dieser Zeit beginnt zu produzieren das Hormon Prolaktin, verantwortlich für das Stillen. Aus diesem Grund ist die Arbeit der Eierstöcke vollständig unterdrückt, als Ergebnis gibt es keinen Menstruationszyklus und Eisprung.

Während der Fütterung hält das Hormon Prolaktin auf einem konstanten Niveau, das die Möglichkeit des Eisprungs verhindert. Oft bei längerem Stillen wird die künstliche Ernährung in einem sehr späten Alter gegeben. Aus diesem Grund kann der Menstruationszyklus bis zu einem Jahr fehlen, aber das ist ein absolut normaler Prozess im Körper einer Frau, nur früher war es, dass die Kinder die Milch der Mutter für ein Jahr gefüttert wurden.

Leider sind die meisten modernen Mütter, auch mit der Möglichkeit des Stillens, verweigern diese, beginnen Fütterung und Stillen mit Milch und Ernährung. Natürlich wird das Niveau des Prolaktin-Hormons viel weniger, es hört auf, die Eierstöcke zu kontrollieren, und sie beginnen, mit voller Kraft zu arbeiten. Der Prozess wird wiederhergestellt, die Frau reift die Eizelle und der Eisprung tritt auf. Dies ist in sechs Monaten nach der Schwangerschaft möglich.

Merkmale der postpartalen Menstruation

Nach der Geburt können sowohl die Dauer als auch die Art der Menstruation stark variieren. Für den Fall, dass die Mutter überhaupt nicht gestillt hat oder dies für eine kurze Zeit getan hat, werden die Männer schnell ihren Auftrag nehmen. Es ist bemerkenswert, dass am häufigsten nach der Geburt alle Probleme mit dem Monatlich verschwinden, was früher beobachtet werden könnte, wird es Stabilität geben. Es wird durch die Erneuerung des endokrinen Systems verursacht, oft fragen Frauen, dass die Menstruation weniger schmerzhaft passierte.

Früher, vor ein paar Jahrhunderten, Mütter stillen Kinder, verwendet werden, um bis zu 2-3 Jahre alt, und während der gesamten Zeit der Fütterung hatten sie nicht monatlich. Heute begannen Frauenorganismen anders zu arbeiten, auch bei einer solchen Fütterung kann die Menstruation in 4-6 Monaten beginnen. So ist es unmöglich, eine unzweideutige Antwort auf die Frage zu geben, wenn die Menstruation im Falle des Stillens beginnt.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass während der Fütterung ein Gynäkologe regelmäßig und öfter besucht werden sollte. Zuerst ist es einfacher, den Beginn der Schwangerschaft zu bestimmen, falls dies geschieht. Im zweiten können unauffällige entzündliche Prozesse auftreten, die bei der Fütterung und Abwesenheit der Menstruation extrem gefährlich sind.