Okey docs

Die wichtigsten Ursachen für Verstopfung bei Erwachsenen

Inhalt:
  • Ursachen der Verstopfung
  • Ursachen der Verstopfung bei Männern
  • Wenn Verstopfung im Wechsel mit Durchfall
  • Ursachen psychologischer Verstopfung
  • Warum gibt es langfristige Verstopfung
  • Nützliches Video über die Ursachen und Behandlung von Verstopfung

Verstopfung ist eine Störung des Verdauungssystems, in dem eine Person einen harten Stuhl und utrudnennoe Stuhlgang war. In den meisten Fällen sind die Ursachen der Verstopfung aufgrund der Tatsache, dass in den Dickdarm zu viel Wasser aus der Nahrung aufgenommen.

Ursachen für Verstopfung

langsamer die Nahrung bewegt sich durch den Verdauungstrakt, desto mehr Wasser absorbiert. Aufgrund dieses Stuhls ist trocken und hart, was zu Problemen mit dem Stuhlgang. Die Bestimmung der wahren Ursachen der Verstopfung und langsamer Beweglichkeit ist für die ordnungsgemäße Behandlung dieses Problems wichtig.

Ursachen der Verstopfung

Um zu verstehen, warum es Verstopfung und Blähungen ist, müssen Sie ein wenig darüber wissen, wie der Darm zu arbeiten. Der Doppelpunkt nimmt Wasser aus dem menschlichen Verzehr von Lebensmitteln. Wie wir Nahrung durch den Darm von unverdauten Substanzen bewegen Stuhl allmählich gebildet. Es wird in das Rektum bis defecation gespeichert.

Darmmuskulatur helfen, den Stuhl zu dem Enddarm zu schieben. Wenn im Verdauungstrakt zu viel Wasser zu verdauen, oder wenn die Darmmuskeln langsam die Nahrung durch den Darm drücken, wird Stuhl hart und trocken, Verstopfung verursachen.

Mangel an Ballaststoffen in der Ernährung

Es ist bekannt, dass Menschen, deren Ernährung enthält ausreichende Mengen an Ballaststoffen, viel weniger wahrscheinlich unter Verstopfung leiden. Typischerweise Lebensmittel, die wenig Ballaststoffe, die reich an Fett enthalten, die Darmperistaltik beeinträchtigen können. Zu diesen Produkten gehören zum Beispiel Käse, Fleisch und Eiern.

Fiber - ist nicht Teil der verdaulichen Nahrung.

Es gibt zwei Arten von Ballaststoffen:

  • Lösliche Ballaststoffe. Diese Art absorbiert Wasser und bildet eine gelartige Substanz im Verdauungssystem. Aus diesem Grund erweicht es Stühle und macht es leichter Stuhlgang.
  • Unlösliche Ballaststoffe. Es erhöht das Volumen des Stuhls, die Verstopfung verhindert.

Mangel an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen - eine Hauptursache von häufigen und längeren Verstopfung. Einfach ausgedrückt, Faser hilft Bewegung Darm und Verstopfung verhindert, aber die Effizienz seiner Verwendung bei der Verhinderung dieses Problems ist viel höher als für die Behandlung.

Es ist zu beachten, dass der starke Anstieg der Menge an Ballaststoffen im Darm kann die Ernährung schwillt aufgrund der erhöhten Gasproduktion beginnen.

Der Mangel an Ballaststoffen in der Ernährung als Ursache der Verstopfung

Zu wenig körperliche Aktivität

sitzender Lebensstil - ist eine weitere häufige Ursache für Verstopfung Symptome, vor allem bei Erwachsenen und älteren Menschen. Körperliche Aktivität stimuliert die Peristaltik, so kann sein Mangel verlangsamen und die Kontraktion Muskulatur des Verdauungstraktes schwächen.

bekannt, dass Menschen, die für ein paar Tage oder Wochen im Bett zu liegen gezwungen waren, das Risiko einer Verstopfung deutlich erhöht. Die Wissenschaftler wissen nicht genau, warum Patienten Verstopfung in diesen Situationen sind. Einige von ihnen glauben, dass körperliche Aktivität die Stoffwechsel Intensität hält, damit alle Prozesse im Körper beschleunigt.

Aging

die Alterungs Stoffwechsel im menschlichen Körper verlangsamt, was zu einer Schwächung der Peristaltik und Verstopfung führt. Außerdem neigen ältere Menschen weniger aktiven Lebensstil zu führen.

Trinkwasser in ausreichenden Mengen

Die Ärzte sagen, dass die regelmäßige Verwendung einer ausreichenden Menge an Wasser, das Risiko einer Verstopfung verringert. Wenn der Patient von häufigen Verstopfung leidet, müssen Sie ernsthaft eine Erhöhung des Flüssigkeitsverbrauches berücksichtigen.

Aber viele Getränke enthalten Koffein, die Austrocknung verursacht und das Problem nur verschlimmern kann, einen Stuhlgang zu haben. Alkohol kann auch eine Dehydratation bewirken, so dass eine Person mit schwerer Verstopfung sollte seine Verwendung vermeiden.

Schokolade

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Schokolade die Ursache der Verstopfung bei einigen Patienten sein kann. Wenn ein Mann glaubt, seine Probleme mit dem Verzehr von Schokolade verbunden sind, dann braucht er die Verwendung dieses Produkts zu verzichten.

Dairies

Diät, bestehend aus einer großen Anzahl von Käse und anderen Produkten wenig Ballaststoffe enthalten, kann den Verdauungsprozess verlangsamen. Diese Nahrungsmittelprodukte verwendet werden zusammen mit Gemüse eine große Menge an Pflanzenfasern enthält.

Ignoriert Drang

Manchmal finden die Leute es schwierig auszuführen Entleerung des Darms in unbequemen Bedingungen oder weg von zu Hause zu verrichten. Andere sind mit der Tatsache konfrontiert, dass ihre geschäftigen Lebensstil ihnen nicht ermöglicht, die Toilette zu besuchen, wenn ein Stuhldrang.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Menschen, die den Wunsch zu unterdrücken in einem großen zu gehen, ein erhöhtes Risiko für Verstopfung haben. Wasser aus dem Stuhl absorbiert wird, es wird trocken, weshalb defecation schwierig ist. Daher sollen Patienten mit einer Tendenz zum Auftreten von Verstopfung ist es am besten, um Ihren Körper zu hören. Wenn eine Person fühlt sich die Notwendigkeit, die Toilette zu besuchen, sollte er es tun, so schnell wie möglich.

Calcium

Die Verwendung von Kalziumpräparate können Verzögerung der Peristaltik des Verdauungstraktes führen. Aus diesem Grunde bleibt der Stuhl zu lange im Darm, die die Absorption von ihm große Mengen an Wasser hilft. Ein Stuhl wird zu trocken, wird sie durch den Ausgang aus dem Darm kompliziert.

Eisenpräparate

Trinken zu viel Eisen kann die Vorbereitung Stuhl solide machen, da die hohe Konzentration es Kolonmotilität verlangsamt.

Antidepressiva Medikamente zur Behandlung von Depressionen, kann eine Ursache für Verstopfung sein. Dies ist aufgrund ihrer anticholinergen Eigenschaften. Diese Mittel blockieren die Bindung des Neurotransmitters Acetylcholin an seine Rezeptoren.

Anti-Depressiva - eine der Ursachen der Verstopfung

Acetylcholin wird in Muskelkontraktionen des Darmes durch die Nahrung bewegt sich durch den Verdauungstrakt beteiligt. Acetylcholin Effekte Stuhl im Darm zu lange zu blockieren, weil es dann trocken und hart wird.

Narcotic Schmerzmittel

Etwa die Hälfte der Menschen narkotische Schmerzmittel, unter Verstopfung leiden.

wirken diese Medikamente auf den Darm auf verschiedene Weise:

  1. Opioide antreibe Peristaltik beeinträchtigt, die Nahrung durch den Verdauungstrakt in Richtung Rektum fördert. Sein Verzögerungs Ergebnis bei der Absorption von einer großen Menge an Wasser und Hocker.
  2. Opioide auch verhindern, dass Flüssigkeit Sekretion in das Lumen des Verdauungstraktes.

Kombination aus langsamer Beweglichkeit und verringern die Freisetzung von Flüssigkeit in das Darmlumen - eine Erklärung, warum es schwere Verstopfung bei Menschen narkotische Schmerzmittel nehmen.

NSAIDs

Einige wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das erhöhte Risiko von Verstopfung kann bei längerer Einnahme von Aspirin und Ibuprofen verursacht werden.

Multivitamine

selbst Vitamine Verstopfung verursachen nicht. Jedoch kann Multivitamin- Eisen und Kalzium enthalten, die manchmal Stuhlgang erschweren werden.

Antazida sind Medikamente, die häufig verwendet werden, zur Behandlung von Sodbrennen.einige von ihnen können jedoch Verstopfung verursachen, insbesondere solche, Calcium oder Aluminium enthält. Antihypertensiva

Verstopfung kann eine Nebenwirkung von bestimmten Medikamenten sein, den Blutdruck zu senken, einschließlich Calciumkanalblockern und Diuretika.

Diuretics die Ausscheidung von Wasser aus dem Körper erhöhen, durch die der Stuhl trocken und hart. Calciumkanalblocker reduzieren die myoelektrische Aktivität des Darms, die Peristaltik und Verstopfung Verlangsamung führt.

Antihistaminika

Mittel zur Behandlung von Allergien können auch Verstopfung verursachen.

Anti-Krebs-Medikamente

Einige chemotherapeutische Medikamente beeinflussen das Nervengeflecht des Darms, Peristaltik verlangsamen und verursacht Verstopfung.

Medikamente aus

Übelkeit

Nebenwirkung bedeutet, von Übelkeit und Erbrechen( beispielsweise Ondansetron) wird häufig Verstopfung.

Der übermäßige Gebrauch von Abführmitteln

Bestimmten Akt Abführmittel durch Peristaltik zu stimulieren. Die chronische Verabreichung von Stimulanzien Abführmittel kann Abhängigkeit verursachen, Verdauungssystem einfach nicht normal, ohne sie funktioniert. Wenn daher die Abschaffung bestimmter Abführmittel Verstopfung kann bei Patienten entwickeln.

Schwangerschaft

Etwa 40% der Frauen während der Schwangerschaft leidet unter Verstopfung, vor allem in den frühen Stadien. Verletzungen der Darmbewegungen entwickeln sich aus der Tatsache, dass der weibliche Körper im gebärfähigen große Mengen des Hormons Progesteron erzeugt, die als Muskelrelaxans wirkt. Progesterone schwächt Peristaltik, was zu Verstopfung. Darüber hinaus kann die Erhöhung der Gebärmutter auf den Darm drücken durch die Passage der Nahrung darauf verlangsamt.

Ursachen der Verstopfung während der Schwangerschaft - der Druck der wachsenden Gebärmutter und hormonelle Veränderungen

Manchmal bei Frauen Verstopfung auftreten vor der Menstruation, deren Ursache auch hormonelle Veränderungen.

Geburt Geburt mit Defäkation Probleme treten bei vielen Frauen Nachdem er. Dies ist möglicherweise auf die schlaffen Muskeln des Bauches, die Verwendung von Analgetika oder Anästhetika während der Geburt.

Unmittelbar nach der Geburt eines Kindes erleben Schmerzen kann den Damm, und die Angst vor seiner Verstärkung beim Stuhlgang kann ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Verstopfung sein.

Hypothyreose ist ein Zustand, in dem die Schilddrüse wenig von seinen Hormonen produziert. Schilddrüsenhormone steuern den Stoffwechsel des Körpers. Wenn sie den Stoffwechsel fehlen verlangsamt, was zu einer Verschlechterung und Verdauungsperistaltik führen kann.

Entzündliche Darmerkrankungen umfasst zwei chronische Krankheit - Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Beiden Krankheiten können Bauchkrämpfe verursachen, Gewichtsverlust, Blut im Stuhl, geschwollenen Darm und andere Symptome. Obwohl chronischer Durchfall ist das häufigste Symptom und Verstopfung bei einigen Patienten auftreten kann.

Bei der Colitis ulcerosa, Verstopfung kann ein Zeichen für eine Entzündung im Enddarm sein, und Morbus Crohn - Zeichen des Darmverschlusses.

Diabetes

Diese Krankheit kann zu Nervenschäden, die Peristaltik verlangsamt und Verstopfung verursachen.

Neurologische Erkrankungen

Verstopfung kann durch Krankheiten verursacht werden, den Darm Innervation stören.

Dazu gehören:

  • Multiple Sklerose. Autoimmunerkrankung, die das Gehirn und das Rückenmark betroffen sind, in denen das eigene Immunsystem des Körpers auf die Nervenfasern die Schutzhülle zerstört. Aus diesem Grund gestört Übertragung von Nervenimpulsen im ganzen Körper, einschließlich des Verdauungstraktes.
  • Parkinson-Krankheit. progressive Zentralnervensystems, bei der die Patientenbewegungskoordination gestört wird. Bei der Parkinson-Krankheit Verstopfung tritt aufgrund nicht ordnungsgemäße Funktionieren des autonomen Nervensystems ist für die Darmperistaltik verantwortlich. Darüber hinaus fördern die Entwicklung von Verstopfung und Drogen verwendet zur Behandlung dieser Krankheit.
  • Stroke. zerebrale Schädigungen aufgrund von Ischämie oder Hämorrhagie. Eine unzureichende Flüssigkeitsaufnahme, recumbency, Verabreichung von Medikamenten für die Behandlung - die Hauptgründe, warum es Verstopfung bei Schlaganfall ist.
  • Schädigung des Rückenmarks. kann aufgrund von Wirbelsäulenverletzungen sein, Krebs, Rückenmarkserkrankungen, Bandscheibenvorfall. Dieser gestörten Darm Innervation, wegen denen es verlangsamt Peristaltik und Verstopfung auftritt.

Systemische Erkrankungen

Wenn systemische Erkrankungen Störungen im Bindegewebe auftreten, die in allen Organen des Menschen vorhanden ist, einschließlich des Verdauungstraktes. Dies führt zu einer Verschlechterung des Aussehens der Darmfunktion und Verstopfung.

Systemische Erkrankungen gehören systemischer Lupus erythematodes, Sklerodermie, Amyloidose.

Systemische Erkrankungen und Krebs kann auch Verstopfung verursachen

Cancer

Tumoren in der Bauchhöhle lokalisiert ist, kann der Darm quetschen oder das Lumen verengen. Aufgrund dieser schwierigen Passage der Nahrung durch den Verdauungstrakt und entwickelt Verstopfung.

Ursachen der Verstopfung bei Männern

Gründe für die Verzögerung der Stuhl Männer unterscheiden sich nicht von denen der Frauen, mit Ausnahme von Schwangerschaft und Geburt. Es wird angenommen, dass Verstopfung bei Frauen häufiger als in dem starken Geschlecht auftreten.

Wenn Verstopfung im Wechsel mit Durchfall

Obwohl Verstopfung und Durchfall betrachtet völlig entgegengesetzte Symptome des Magen-Darm-Trakt, in einigen Fällen können sie in einer Person, einer nach dem anderen koexistieren.

Wenn der Patient ein ständiger Wechsel von Verstopfung ist, dann Durchfall, wenn diese Symptome von Erbrechen, Blähungen sowie Völlegefühl und Übelkeit begleitet werden, der Grund, am häufigsten ist das Reizdarmsyndrom, Behandlung, von denen oft nicht viel Bedeutung beimessen.

psychologischen Gründen

Verstopfung Ursachen der Verstopfung kann ein psychologisches Problem sein. Das Gehirn und die Därme eng miteinander verbunden sind, so dass, wenn eine Person Stress fühlt, Sorgen über etwas, leiden unter Angst oder Depression, kann es eine negative Wirkung auf den Verdauungstrakt haben. Warum

erleben lange Verstopfung

Längerer oder chronische Verstopfung kann von fast allen oben genannten Gründen verursacht werden, einschließlich schlechte Ernährung, mangelnde körperliche Aktivität, die ständigen Einnahme bestimmter Medikamente, die Anwesenheit von neurologischen, System, Krebs oder endokrine Erkrankungen, Pathologie des Verdauungstraktes.

Wenn der Patient noch an Verstopfung nach der Normalisierung der Ernährung und vermehrter körperlicher Aktivität leidet, muss er einen Arzt sehen, die anderen Symptome beurteilen und die Ursache für Darmbewegungsstörungen identifizieren.

Verstopfung - es ist ein Problem, das viele Gründe hat, und dass die Behandlung notwendig ist. Am häufigsten werden sie durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel verursacht. Aber manchmal Verstopfung ist ein Zeichen für ernstere Krankheiten, einschließlich Krebs, neurologische, endokrine und systemische Erkrankungen.

Autor: Taras Nevelichuk Arzt,
speziell für Moizhivot.ru

Nützliches Video über die Ursachen und Behandlung von Verstopfung

Chronische Verstopfung: Die Behandlung von Erwachsenen und Kindern, Essgewohnheiten

Chronische Verstopfung: Die Behandlung von Erwachsenen und Kindern, Essgewohnheiten

Inhalt: Ursachen der chronischen Verstopfung Klassifizierung Symptome Diagnose Be...

Weiterlesen

Was sind die Ursachen Verstopfung: Lebensmittel und Getränke, die zu Verstopfung beitragen

Was sind die Ursachen Verstopfung: Lebensmittel und Getränke, die zu Verstopfung beitragen

Inhalt: Was sind die Ursachen Verstopfung? Kann Verstopfung ungesunde Lebensweise führe...

Weiterlesen

Kerzen von Verstopfung für ältere Menschen: welche Medikamente wählen

Kerzen von Verstopfung für ältere Menschen: welche Medikamente wählen

Inhalt: Arten und verfügt über Kerzen von Verstopfung für ältere Übersicht der beliebte...

Weiterlesen