Okey docs

Ursachen und Behandlung von Hypogonadismus bei Männern

Hypogonadismus bei Männern: Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung

Hypogonadismus - ein eine Krankheit, die durch einen völligen Mangel an männlichen Hormonen im Körper, was dazu führt, dass ein Vertreter des starken Geschlechts verliert sein Geschlechtsmerkmal auszeichnet. Entwickeln Sie diese schwere Krankheit kann unabhängig oder auf dem Hintergrund von Hodenerkrankungen. Was Hypogonadismus bei MännernWir betrachten im Detail.

Pathologie Beschreibung

Hypogonadismus Code in ICD-10 - E23. Überlegen Sie, was Hypogonadismus bei Männern.

Die Krankheit entwickelt sich in Gegenwart von unzureichend funktionierenden Gonaden, in stark reduzierten Produktion von männlichen Hormonen führt.

Bei längere Exposition in diesem Zustand bewirkt eine signifikante Änderung im Aussehen eines Mannes zum Schlechteren. auch männlicher Hypogonadismus negative Auswirkungen auf die Lebensqualität und ihre Dauer.

Classification of Diseases

Diese Pathologie ist mit der Produktion von Hormonen im Gehirn. Je nach Ausmaß der Schädigung der Hypophyse oder des Hypothalamus, unterscheiden diese Art der Erkrankung:

  1. Hypergonadotroper Hypogonadismus bei Männern. Das Wesen dieser Art ist die minimale Testosteron-Produktion von den Hoden oder dem völligen Fehlen dieses Prozesses. In diesem Stadium können Sie auswählen, Primäre angeborene Hypogonadismus - ein Syndrom oder Klinefelter Anorchie. Auch in dieser Gruppe gilt sekundärer Hypogonadismus. Diese Form der Krankheit entwickelt sich als Folge von Verletzungen, toxische Schädigung der Hoden, moderne Formen der mit dem Funktionieren der Hoden assoziierter Krankheiten.
  2. Hypogonadismus. Für diese Art der Erkrankung wird durch eine reduzierte Rate von Hormonen der Hypophyse gekennzeichnet, dass die Produktion von Testosteron oder seine vollständige Abwesenheit fördern. Diese Art der Pathologie kann entweder angeboren sein oder erworben.
  3. Normotropny Hypogonadismus. Diese Form der Krankheit wird durch eine extrem niedrige Testosteron aus. Aber während es ist die normale Rate von Gonadotropinen. Diese Gruppe kann zurückgeführt werden Alter Hypogonadismus, Die Krankheit auf dem Hintergrund der Fettleibigkeit oder Hyperprolaktinämie.

mehr isoliert subklinische Hypogonadismus - ein Pathologie, die, solange sie die ersten Anzeichen erscheint nicht entwickelt.

Die Ursachen der Krankheit

Die Voraussetzungen für die Entstehung dieser Krankheit sind vielfältig. Es hängt von seiner Art. Lassen Sie uns sie genauer untersuchen.

angeborener Hypogonadismus

Diese Pathologie wird durch bestimmte angeborene Krankheiten verursacht, und zwar:

  1. Klinefelter-Syndrom. Es gekennzeichnet durch einen pathologischen Zustand, wobei der Testosteron-Index weitgehend reduziert.
  2. Anorchie. Unzureichende Entwicklung der Hoden oder deren Fehlen.
  3. Shershevskii Syndrom, Turner. Diese angeborene Pathologie, die durch Störungen der körperlichen Entwicklung, Kleinwuchs und sexuelle Infantilismus gekennzeichnet ist.

angeborener Hypogonadismus meist mit einer genetischen Prädisposition verbunden.

Erworbene primärer Hypogonadismus

Die Krankheit beginnt wegen der Auswirkungen dieser negativen Faktoren für den Fortschritt:

  • Hirnverletzung in einem Zwischenabschnitt;
  • unzureichende Konzentration von Gonadotropinen;
  • Hoden descent Latenz im Skrotum;
  • kongenitaler Tumoren des zentralen Nervensystems;
  • Beeinträchtigung des Funktionierens der Neben und die Schilddrüse.

primärer Hypogonadismus Es hat den Charakter erworben, da die Entwicklung vor dem Hintergrund anderer Krankheiten.

Sekundärer Hypogonadismus ist angeboren

Die Ursachen dieser Pathologie Formen annehmen kann:

  1. Kallman-Syndrom. Es zeichnet sich durch eine verzögerte sexuelle Entwicklung gekennzeichnet.
  2. Der Nachteil im Organismus Luteinisierendes Hormon, das für die Qualität und Quantität der Spermien verantwortlich ist.
  3. Erbkrankheiten, die durch Indikatoren in dem Körper der männlichen Sexualhormone begleitet werden.

Erworbene sekundärer Hypogonadismus

Die Ursachen dieser Krankheit sind äußere Reize. Dazu gehören:

  • das Auftreten von Tumoren in der Hypophyse und Hypothalamus-Bereich;
  • Operation zu entfernen Tumoren in der Hypophyse und dem Hypothalamus;
  • Strahlentherapie oder Chemotherapie hypothalamischen Bereich;
  • Blutungen im Gehirn;
  • Aussehen Hyperprolaktinämie;
  • Hypophysen-Syndrom.

Quelle: https://mzdorov.com/andrologia/gormony/gipogonadizm-u-muzhchin.html

Hypogonadismus bei Männern: Ursachen, Symptome und Behandlung

Hypogonadismus bei Männern - angeborenen oder erworbenen neurologischen Erkrankungen, die in kurzer Versorgung Sexualhormon Testosteron exprimiert wird.

Die Krankheit wird durch die Unterentwicklung der sekundären Geschlechtsmerkmale und genitale Verletzung oft begleitet Stoffwechselprozesse (Adipositas oder Dystrophie), Herzproblemen für das Funktionieren und die Knochen System.

Doch in jedem Fall kann männlicher Hypogonadismus ihre eigene Art und Weise auftritt, in - Symptome hängen vom Grad des Testosteronmangel und Krankheitsdauer. Deshalb ist die Behandlung von Hypogonadismus bei Männern nur der Arzt nach einer gründlichen Inspektion zugeordnet.

Sexualhormone - das ist, was ein Mann macht einen Mann.

Merkmale des Auftretens

Accepted liefern primären und sekundären Hypogonadismus, die entweder angeboren oder erworben sein können. Gründe für jede andere Form der Krankheit.

Die primäre Form

Primärer Hypogonadismus tritt bei Störungen der Hoden funktionieren, ihre Unfähigkeit zu produzieren Testosteron.

Dieses Hormon im Körper des Patienten ist viel geringer als die luteinisierenden und Follikel-stimulierenden Hormone (LH und FSH).

Diese Form der Krankheit genannt normogonadotropen (dh LH und FSH-Spiegel bleibt im normalen Bereich). Angeborene primärer Hypogonadismus erscheint auf dem Hintergrund der folgenden Straftaten:

  • ectopia - vice wenn in intrauterine fetal testis Verschiebung im Skrotum auftritt, bleibt sie in der Bauchhöhle oder auf der Ebene des Leistenkanals. In der Regel bleibt undescended Hoden unterentwickelt und hat eine unverhältnismäßige Größe;
  • aplasia - unilateral oder bilateral Fehlen der Hoden in den Fötus;
  • Klinefelter-Syndrom - eine genetische Störung, ausgedrückt in Gegenwart von überschüssigem X-Chromosom;
  • Sertoli-Zelle-Syndrom - als Ergebnis Erbfaktoren auftritt Wirkung auf Keim Elemente Hoden und Samen Epithels Atrophie;
  • Turner-Syndrom - eine chromosomale Erkrankung, durch eine Reihe von Anomalien der körperlichen und sexuellen Entwicklung ausgedrückt.

Erworbene primäre Hypogonadismus kommt zu mechanischen Schäden an Tumoren und Hoden Jungen oder Männern zurückzuführen. Normogonadotropen Hypogonadismus (Hypogonadismus Alter) manchmal in Menschen für eine lange Zeit gesehen Drogen und Alkohol zu missbrauchen.

sekundärer Form

Es ist dieser Bereich des Gehirns, die für die Produktion von Sexualhormonen.

Sekundärer Hypogonadismus tritt auf, wenn eine Fehlfunktion des Hypothalamus oder der Hypophyse für die Produktion von LH und FSH verantwortlich Drüse. Diese Krankheit ist „Hypogonadismus“ genannt.

Als Folge der Entwicklung in den männlichen ist eine Abnahme der Testosteronspiegel in Kombination mit einem erhöhten LH und FSH Hormonen.

Wenn es eine Erhöhung des Niveaus der Hormone von der Hypophyse produziert wird, dann nannte diese Form der Krankheit „hypergonadotroper Hypogonadismus.“

Angeborene sekundärer Hypogonadismus entwickelt, falls vorhanden:

  • kongenitaler Hypoplasie Hypothalamus unzureichend gonadotropen Hormone zu erzeugen;
  • Kallmena Syndrom - angeborene Störungen auf dem X-Chromosom den Mangel an Gonadotropinen und Sexualhormone in Verbindung mit unterentwickeltem Geruch beeinflussen;
  • dwarfism - hypophysären Zwergwuchs wird durch Unterentwicklung der Schilddrüse verursacht, die Hoden und die Nebennieren. Höhe des Patienten nicht über 130 cm erreichen;
  • Kraniopharyngiom - Hypophysen Entwicklungsstörungen aufgrund des Drucks inhärent es ein Gehirntumor;
  • Maddock-Syndrom - angeborene durch Unterentwicklung der Hypophyse verursacht Störung, wo gebrochen und gonadotropen adrenocorticotropic Funktion;
  • Prader-Willy-Syndrom - eine seltene genetische Krankheit, bei der einige der Gene auf dem väterlichen Chromosom fehlt oder nicht normal arbeiten.

Erworbene Hypogonadismus kann erlitten durch Geburtstrauma auftreten durch Scharlach, Typhus, virale Infektionen, Tuberkulose, Syphilis, Hirnverletzung, Gehirntumor, Thrombose, Embolie.

Diese Probleme können die Grundlage für die Entwicklung des Hypothalamus-Syndrom oder Syndrom hyperprolaktinämischen adiposogenital Dystrophie, in denen es Verlust des Systems Hypothalamus-Hypophysen, was sich in Verletzung der normalen Produktion von Sexualhormonen, Fettleibigkeit.

Fettleibigkeit wird auf dem weiblichen Typ, den Mangel an Haar auf dem Körper.

Was sind die Symptome

Hypogonadismus bei Männern kann sich manifestieren auf unterschiedliche Weise in verschiedenen Formen.

Angeborene Hypogonadismus, die im ersten Trimester der fötalen Entwicklung zu bilden begannen, manifestiert die geschlechtliche Differenzierung beeinträchtigt - männliche Genitalien sind unterentwickelt (gebildet mikrofallos Hodenhochstand auftritt), manifestierte einige Zeichen der weiblichen Genital Behörden. Oft bildete es Syndrom: eine überproportional verlängert Hände und Füße, schwach, schmale Schultern und Brust, kurzen Hals.

In einigen Fällen ist ein angeborener männliche Hypogonadismus keine Wirkung bis zur Pubertät hat. Wenn die Abweichung in der Kindheit erworben wird, kann es auch Symptome bestehen bleiben, bis die Pubertät.

Die Krankheit wird durch Symptome wie Unterentwicklung des Muskelsystems, hohe Stimme, eine Verringerung der Größe der Hoden und Penis, das Fehlen der Haare in der Scham und Achselbereich begleitet.

Alter Hypogonadismus ausgedrückt verminderte Libido, Erektionsstörungen, Nervenstörungen, verminderte Konzentration, schlechtes Gedächtnis, Neigung zu Depression und Aggression.

Es manifestierte schnellen Haarausfall.

Andere Symptome sind: Haarausfall, Reizbarkeit, Schwitzen, trockene Haut, Anämie, Brustvergrößerung Männer, reduzierte Potenz, Übergewicht, vor allem im Bauchbereich, erhöhen das Risiko von Knochenbrüchen Knochen. In den meisten Fällen angeborene Krankheiten und im Fall erworbenen Hypogonadismus der laufenden Form begleitet Unfruchtbarkeit.

medizinische Intervention

Typischerweise hat das Behandlungsprogramm zwei Hauptziele - die Normalisierung der Hormonspiegel und Wiederherstellung der sexuellen Funktion.

Um dies zu tun, Ärzte verschreiben Hormone (Hypogonadismus sie behandelt Alter sind Kinder zugewiesen Hormone in Ausnahmefällen).

Wenn die Hoden seine Funktionalität vollständig verloren gehen, hat der Mann ein Leben lang Vorbereitungen zu treffen künstliche Testosteron Stellvertreter enthalten. Wenn die sekundäre Form stimulierende Gonadotropinen geschrieben.

Anzeige der Behandlung von hormonellen Medikamenten.

Wenn die Krankheit durch natürliche Schwankungen in der Entwicklung der Geschlechtsorgane verursacht wird, dann kann ein ärztliches Rezept durchgeführt werden Betrieb (beispielsweise bei der testikulären Kryptorchismus, Transplantation von Hodenhypoplasie bei Phalloplastik Elemente der Senkung und pr.).

Als ein Ergebnis der rechtzeitigen und ordnungsgemäße Behandlung der Krankheit verringert Androgen-Mangel, ein normales Niveau von Hormonen im Körper männliche sexuelle Funktion nimmt die Entwicklung der sekundären Geschlechtsmerkmale, nimmt die Schwere der Symptome zu stabilisieren.

Quelle: http://MensGen.ru/hormones/gipogonadizm-u-muzhchin.html

Hypogonadismus bei Männern: die Behandlung von primärem, sekundärem, Alter

Hypogonadismus bei Männern ist ein Zustand, als Folge des Mangels an männlichen Hormonen Hodenversagen mit reduziertem funktionellem Nutzen der Gonaden auftritt.

Hypogonadismus Syndrom als der Begriff „Androgen-Mangel“ in ihrer Entwicklung bezeichnet auftritt eine Reihe von charakteristischen Symptome sind Ausfall von Sexualhormonen bei Männern indikativen Körper.

Solche Veränderungen können aufgrund eines pathologischen Zustand der Hoden, sowie durch die Auswirkungen anderer Ursachen auftreten.

Was sind die Hauptgründe,

Diese pathologischen Zustand in einem Organismus entwickelt sich als Folge der hormonellen Ungleichgewicht die Produktion von Sexualhormonen verringern, sowie der Grund in der Verletzung der Prozesse sein kann Biosynthese. Nach der ICD, die zur Umwandlung der Diagnose verbaler Form in numerischem Code verwendet wird, ist Hypogonadismus E29.1 bezeichnet.

Siehe auch:Die Verwendung von Apfelessig mit Fußpilz

Die wichtigsten Ursachen der Krankheit sind wie folgt:

  • Anomalien kongenitale Natur führen zu einer veränderten Struktur oder in testikulären Tubulus aufweist;
  • toxische Wirkungen auf den Fötus bei Schwangeren, bei der Verwendung von Alkohol, Betäubungsmitteln oder Nikotin besteht;
  • Behandlung mit Bestrahlung oder Chemotherapie;
  • Therapie mit Hormon Drogen und Medikamente antibakterieller für einen langen Zeitraum durchgeführt wird;
  • Vortrag von Infektionskrankheiten wie Mumps, vezikulita, Orchitis;
  • Krampfadern Hodenschäden;
  • widrige Umweltbedingungen.

Arten von Hypogonadismus Krankheit

Auf der Basis der zugrunde liegenden Ursachen, wird der Beginn der pathologischen Veränderungen im Körper von Menschen, so ist der Mangel an Arbeit Gonaden primären, sekundären und Alter. Primäre Hoden- oder Form unterscheidet sich von dem Rest des Einflusses von ungünstigen Faktoren, die eine Verletzung der Hodenfunktion verursachen.

Sekundärer Hypogonadismus bei Männern durch eine Verletzung der Hypophyse aufgrund des Hypothalamus verursacht wird, die für die Hormonproduktion verantwortlich ist, wirken sich auch auf die Hodenfunktion. Alter Hypogonadismus bei Männern ist ein Zeichen von Veränderungen in ihrem Fortpflanzungssystem im Zusammenhang mit dem Erreichen eines bestimmten Alters, die Gründe für die die zeitliche Planung und Beginn der Medizin sind nicht gut verstanden noch.

Je nach Lebensphase, wenn die Symptome zuerst eingestuft erscheinen, ist die Krankheit, wie folgt:

  • embryonale Form - entwickelt sich während der Position des Fötus in der Gebärmutter;
  • präpubertären Form - erfolgt vor dem Einsetzen der Pubertät (in der Regel vor dem Alter von 14);
  • postpubertatnom Form - wird nach der Bildung der endgültigen sekundären Geschlechtsmerkmale gebildet.

Vergleicht man den Wert durch den Androgen produziert, hat die Krankheit die folgenden Sorten:

  1. Gipogonadotropnyygipogonadizm bei Männern gekennzeichnet durch eine Abnahme der Produktion von Gonadotropin, was zwangsläufig zu einem Rückgang der Testosteronspiegel führen.
  2. Hypergonadotroper Art von Hypogonadismus verursacht im Hodengewebe der Hoden eine Veränderung.
  3. Normogonadotropnyygipogonadizm bei Männern führen zu einer Abnahme der Funktion der Hoden ohne die normale Produktion von Hormonen der Hypophyse zu stören.

Es gibt auch eine andere Form - eine idiopathische, deren Ursachen bis zum Ende der Entwicklung unbekannt sind.

Die primäre Art von Hypogonadismus

Die primäre Form von Hypogonadismus bei Männern kann als Ergebnis verschob Krankheiten angeboren oder erworben sein. Die häufigsten pathologischen Veränderungen bei Männern auftreten, in utero. In diesem Fall wurde ein neugeborener Junge mit einem Penis geboren eine geringe Größe und unterentwickelte Hoden hat.

Sobald der Junge wachsen wird, wird der pathologische Prozess schreitet gut voran, bereits einen Teenager mit Diagnose das Vorhandensein von zusätzlichen Kilos angegeben, sind die ersten Symptome der Gynäkomastie und unzureichend für sein Alter, Haarwuchs auf dem Körper.

Erworbene unter den Menschen eine Art Krankheit, die am häufigsten, manifestiert sich als Folge von entzündlichen Prozessen die Hoden in den folgenden Fällen zu beeinflussen:

  • Windpocken Krankheit;
  • Mumps;
  • epididymitis;
  • Vesikulitis;
  • Orchitis.

Sekundärer Hypogonadismus Ansicht

Es gibt auch in der Natur angeboren sein kann, und kann als Folge einer Entzündung erworben werden, im Gehirn Membran ausbreiten. Führen zu solchen Veränderungen der Lage von Meningitis, Enzephalitis oder Arachnoiditis, die in jedem Lebensalter auftreten.

Im Fall einer angeborenen Form eines Hormonmangel kann Störungen auf der genetischen Ebene in den folgenden Pathologien verursachen:

  • Prader-Willi-Syndrom;
  • Maddock-Syndrom;
  • Pasqualini-Syndrom.

Alle von ihnen sind in Verletzung der Gonadotropin-Sekretion durch die Hypophyse und dem Hypothalamus in Form des luteinisierenden Hormons (LH) und FSH erzeugt erläutert.

die Konzentration von Testosteron-Mangel durch eine Verringerung auftritt, zu Störungen im Genitalbereich von Männern und Unterentwicklung der Genitalien führt.

Symptome

Primäre und sekundäre Hypogonadismus Formen zeigen verschiedene Symptome, je nach Alter des Patienten in vielerlei Hinsicht.

Präpubertären entsprechen Symptome wie:

  • trunkierten Torso mit länglichen oberen Gliedmaßen;
  • unverhältnismäßiges hinaus in einem zu hohem Wachstum oder Minderwuchs;
  • Hypoplasie der Muskeln;
  • Anzeichen für eine Gynäkomastie mit Brustvergrößerung;
  • der veränderte Ton der Stimme, die ihn aussehen wie ein Weibchen macht;
  • das Fehlen von Haar am Körper und im Gesicht;
  • eine kleine Penisgröße, nicht mehr als fünf Zentimeter;
  • Hypoplasie Skrotum eines Mangels an Falt- und darauf ein Pigment;
  • blasse Haut und die Schleimhäute.

Solche Symptome werden durch Krankheit begleitet bei erwachsenen Männern entstehen.

Für Junge Manifestation eines pathologischen Zustands wird wie folgt ausgedrückt werden:

  • schlechte erektile Funktion, die nicht die Norm für diese Altersgruppe ist;
  • schwacher Orgasmus mit der Abwesenheit der Ejakulation;
  • Libidoverlust;
  • eine Änderung in der Kopfhaut, wenn die Haare auf dem Kopf ändern ihren Charakter weicher und seltener wird;
  • das Fehlen der Haare auf dem Körper;
  • die Länge des Penis größer als Durchschnittswert;
  • Skrotum sieht mit dem Vorhandensein von Falten darauf und moderater Pigmentierung normal,.

Methoden bei der Behandlung von Hypogonadismus verwendet

Die Behandlung von Hypogonadismus bei Männern Krankheit beinhaltet die Verwendung von hormonellen Medikamente, deren Konzentration auf die Form der Pathologie abhängt.

Also, wenn die Art der Erkrankung mit hypogonadotropen Hypogonadismus Verwendung eine große Dosis von Medikamenten mit Testosteron-Gehalt Gonadotropin.

Hypergonadotroper Form Heilung Arzneimittel mit einer geringen Konzentration von Hormonen.

Wenn ein Verfahren zur Behandlung der Wahl, findet der Arzt eine Form der Pathologie sowie das Alter, wenn der Patient zunächst die Symptome der Krankheit zu spüren. Erwachsene verbringen Korrektur der fehlenden und die Zahl der Androgen-Behandlung oder Prävention von Impotenz. Hypogonadismus kann nicht in angeborener Form loszuwerden Unfruchtbarkeit erhalten.

Da die Medikamente für die Behandlung von männlichem Hypogonadismus verwendet, von denen die meisten verwendet, die in der Lage sind Förderung einer stärkeren Produktion von Testosteron, sie darüber hinaus sowohl hormonelle und ohne Inhalt sein kann Hormone:

  1. Methyltestosteron, erhältlich in Form von Tabletten, oral angewendet. Ist im Fall einer Malignität in der Prostata kontraindiziert.
  2. Clomifen - in Gegenwart von Androgen Insuffizienz zugeordnet, oligospermia aufgrund der Reduktion von Testosteron Störungen gonadotropic Hypophysen-Funktion zu diagnostizieren.
  3. Testosteronpropionat Injektion ist ein schnelles Feedback.
  4. Fluoxymesterone in Form von Tabletten mit einem hohen Gehalt an Hormonen.
  5. Oxandrolone - Tabletten mit einer hohen androgene Wirkung, erfordern eine ständige Überwachung des Cholesterinspiegel.
  6. Androderm Patch-Androgen, haben mehrere Arten auf der Grundlage des zu verschiedenen Teilen des Körpers angebracht ist. Es ermöglicht die Leber vor den negativen Auswirkungen von Drogen schützen.

Das Hauptziel der Therapie ist es, die Ursachen der negativen Veränderungen des männlichen Fortpflanzungssystem und die Anwendung von Präventivmaßnahmen gegen sexuelle Entwicklung Verzögerung zu beseitigen.

Der Patient sollte alle dieses Mal unter der Aufsicht von Ihrem Arzt sein - Urologen oder einem Endokrinologen. Bei der Behandlung einiger Formen von männlichem Hypogonadismus durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht wird, ist Östrogen-Hemmer in Form von Tamoxifen oder Klosilbegita Klomifentsitrat verwendet.

Einige der aktuellen Situation umfassen Chirurgie, als die einzige Methode in der Lage, um Hilfe mit dem Mangel an Strenge der Geschlechtsdrüsen der männlichen. Als solche Hodentransplantation verwendet, Penis Chirurgie Kunststoffen.

Eine Wartung ist

Auf das Behandlungsergebnis bei Männern mit Hypogonadismus durch die Form Definition der Krankheit, ihre Ursachen und den Zeitpunkt der Therapie stark beeinflusst.

Zu diesem Zweck bietet es für die folgenden Studien:

  • Hand Verallgemeinerung Anamnese mit Beschwerden gegen sie;
  • unter Verwendung von Röntgenstrahlen untersucht Zustand sella mit der Definition von seiner Größe und der Möglichkeit eines Tumors in der Hypophyse oder BPH;
  • während spermogrammy mit Azoospermie Fehlen von Spermien im Ejakulat oder spärliche Menge diagnostiziert;
  • ist obligatorisch Bluttest für Hormone;
  • Urinalysis Ketosteroide.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, geringere Mengen an Testosteron, einer der wichtigsten Indikatoren, was die Anwesenheit von Hypogonadismus. Niveaus von Gonadotropinen in dem Fall von primärem Hypogonadismus immer erhöht, wobei die Sekundär - wird im normalen Bereich liegt oder leicht erhöht.

Beseitigung der Pathologie

Als die Männer von Problemen mit der Konzeption ist es den Durchgang von Sperma zugeordnet. Dazu ist es notwendig, steht für 4-7 Tage vor dem Eingriff, Gegenanzeigen in dieser Zeit verlassen werden Bad besuchen und Medikamente erhalten.

Für zuverlässigere Ergebnisse wird empfohlen, die Studie von zwei Wochen nach der ersten Analyse zu wiederholen. Abhilfe Azoospermie sind abhängig von der Ursache, povlokshey solche Veränderungen in den Körper eines Mannes. Entzündungen, provozierte Probleme durch die Verwendung entzündungshemmende Medikamente beseitigt werden, deren Behandlung kann von drei bis neun Monaten dauern.

Wenn Hypogonadismus, wenn Hormonspiegel wird unweigerlich zu Azoospermie führen, erfährt der Patient eine Heilung Gonadotropine, die Hormonspiegel normalisieren.

Osteoporose Risiko

Eine der Komplikationen, die zwangsläufig bei Männern mit Hypogonadismus führt, egal ob es eine angeborene oder in der Natur erworben, ist es Osteoporose. Die Hauptursache für solche Störungen im Knochen Zustand bei Männern ist androgene anabole Wirkung.

Die ersten Anzeichen von Osteoporose bei Männern sind in der Regel in der Entwicklung des primären Hypogonadismus gesehen, aber in seltenen Fällen ist es nicht in der Sekundär ausgeschlossen die Art der Krankheit, verursacht Kallman-Syndrom und Erkrankungen und Traumata erworben ist der Hypothalamus-Hypophysen-Kopfteil Gehirn.

Die Wahrscheinlichkeit eines solchen pathologischen Veränderungen in der Knochen Zustand tritt auf, wenn das Alter der Funktionen der Teile des Gehirns zu schwächen. Um den Zustand des Knochengewebes von Patienten mit der Anwesenheit von Hypogonadismus zu überwachen empfohlen präventive Erhebung ist Radiographie und Densitometrie.

Bei der Identifizierung, um die Symptome von Änderungen in der Knochenstatus zur Hormonersatztherapie zugeordnet. Die optimale Dosis des Medikaments mit dem Inhalt der Androgene, zur Behandlung von Osteoporose bei Männern mit Hypogonadismus zu beseitigen ist nicht nachgewiesen. Typischerweise Aktion verlängert, genug von einer intramuskulären Injektion von 200 mg Testosteron ausübt.

Die Behandlung mit Ersatztherapie ist für das Leben durchgeführt wird, und wenn die Überwachung des Knochens keine Erhöhung seiner Dichte zeigt, andere Methoden der Behandlung.

Die Wirksamkeit der Behandlung von männlichem Hypogonadismus

Personen, die diese Krankheit haben, müssen Sie verstehen, dass ist Hypogonadismus nicht vollständig geheilt, aber die Behandlung ist nur dann durchgeführt trägt zu seinem Übergang in eine chronische Phase, in der in längeren Remission sind nicht zeigen schwere Symptome.

Um das zu erreichen, ein solches Ergebnis ist nur möglich mit der rechtzeitige Erkennung der Krankheit, die zu einem Zeitpunkt ist, wenn die Hoden nicht vollständig ihre Funktion verloren, obwohl sie vorübergehend und nicht ausführen. In diesem Fall, wenn der Patient eine vollständige Hodenatrophien war, ist ihre Funktionalität nicht möglich wiederherzustellen.

Siehe auch:Extender für Penisvergrößerung - Bewertungen von Ärzten und Käufer

Das Wesen der Behandlung von Hypogonadismus bei Männern ist Ersatztherapie mit Medikamenten die Mittel, mit denen die Blutspiegel von Testosteron zu erhöhen verwaltet und bei Bedarf - die Anzahl der reduzieren Östrogen.

Auf wie verkümmert männlichen Gonaden hängt von der Konzentration des Arzneimittels und der Fristen, innerhalb derer Sie Ersatztherapie verwenden.

Formulierungen der Hormonersatztherapie mit synthetischen Testosteron analogen Gehalt für Prostata und bei der Behandlung von bösartigen Erkrankungen nicht anwendbar. Hormone sind eine Kontraindikation für den gesamten Zeitraum, bis sie von der zugrunde liegenden Krankheit eliminiert wird.

Es ist inakzeptabel, sich selbst schwere Krankheit zu greifen, wie die Droge und ihre Dosis Abtretungsempfänger nur einen Arzt auf den einzelnen Patienten.

Die Therapie mit Hormonen ist eine direkte Wechselwirkung mit dem komplexen System des Körpers. Es muss nicht immer gut enden, weil es wahrscheinlich eine große Anzahl von Nebenwirkungen von übermäßigen Libido zu einer über Menge an Körperfett ist.

Die Rolle der traditionellen Medizin Attraktion Hypogonadismus

Hypogonadismus ist eine ziemlich ernste Pathologie, wenn der männliche Körper wesentliche Veränderungen im Zustand der Geschlechtsdrüsen-Sekretion und in seiner äußeren Erscheinung unterliegt. Zur Behebung der Situation und führt zu normalen zu den Rezepten der traditionellen Medizin in dieser Situation unmöglich ist, aber etwas Hilfe zu bieten, sie noch können.

Der primäre Zweck dieser Behandlungen ist es, die Anzahl von bestimmten Arten von Hormonen im Körper eines Mannes zu erhöhen:

  1. Um die Arbeit Gonaden vervollständigen muss eine ausreichende Zahl von Gonadotropin im Blut, wie dieses Hormon zur Regulierung ihres Betriebes verantwortlich ist. Um die physiologischen Funktionen der Ärzte zu halten wird empfohlen, Extrakte von Heilpflanzen zu nehmen, in der Lage auszuüben, eine solche Wirkung. Vor allem gilt dies für devyasilu, Beifuß, heiligen Vitex. Mit Hilfe dieser Pflanzen können zur Normalisierung der Hormonspiegel beitragen und die Wirksamkeit des Verlaufs der Behandlung Drogen erhöhen.
  2. Nicht weniger wichtig für Patienten mit unzureichender Gonaden-Funktion verfügt über ausreichende Testosteronspiegel. Hilfe hebt das Niveau der Tinktur von Ginseng, Eleutherococcus, Calamus, und solchen herkömmlichen Pflanzen und Produkte des täglichen Lebens, wie Knoblauch, Sellerie Blätter, Bio-Kaffee, Mumie.
  3. Zusätzlich zu den Mengen dieser Hormone zu erhöhen, ist es ebenso wichtig, die Menge durch das Hormon Prolaktin produziert zu reduzieren. Zu diesem Zweck sind gebrauchte Pflanzen wie Pfingstrose, Blatt Potentilla Gans und Süßholzwurzel.

Unabhängig gehen zu jeder Behandlung, unabhängig davon, ob die Medikamente oder Nutzpflanzen angewandt werden, diese Krankheit ist nicht erlaubt. Auch wenn von einem Spezialisten genehmigt, wenn die Behandlung des Patienten einer Verschlechterung der Gesundheit fühlt, ist es notwendig, die Mittel zum Empfang zu stoppen.

Das Ergebnis der Behandlung

Das Ergebnis der Behandlung hängt weitgehend von der Fähigkeit des Körpers, des Menschen und der rechtzeitigen Ersatztherapie begonnen. Oft sind diese Medikamente mit Hormonspiegel werden die Menschen gezwungen, das Leben zu nehmen. Korrekt ausgegebene Behandlung ist in der Regel günstig, aber es wird nicht vollständige Genesung bringen.

Leichte Korrektur einer Dosis von Testosteron ein Mann in ihrer Fähigkeit, sich sicher fühlen wird, die Bedürfnisse nach Sex zu treffen und das Vergnügen der sexuellen Intimität fühlen.

Viele Männer in medizinischen Foren ihre Ansichten über die Ergebnisse der Behandlung zu teilen.

Im Zusammenhang mit dieser erhöhten ihren Wunsch nach Erkenntnis nicht nur in ihrer beruflichen Laufbahn, sondern auch in ihrem persönlichen Leben. Durch hormonelle Stabilität Männer sind in der Lage, eine Familie zu haben, Kinder und erreicht und vollständig fühlen.

Quelle: https://uromens.ru/zabolevaniya/gipogonadizm-u-muzhchin

Männlicher Hypogonadismus: Ursachen, Symptome und Behandlung

Hypogonadismus - Pathologie im Zusammenhang mit Hodenversagen und beeinträchtigt die Produktion der männlichen Sexualhormone - Testosteron. Es wird mit bis zu 30% der Fälle von Unfruchtbarkeit bei Männern in Verbindung gebracht.

Formen des Hypogonadismus

Primäre oder Hypogonadismus. Unfruchtbarkeit verursacht durch die Tatsache, dass der vordere Hypophyse Gonadotropine teilen generiert falsch - Hormone, die die männlichen Keimdrüsen beeinflussen. Aus diesem Grund gestört die Hoden, und vor allem die Synthese von Testosteron und anderen männlichen Hormone, die die Produktion von Spermien beeinflussen.

Sekundäre oder hypergonadotropen Hypogonadismus aufgrund von Veränderungen im Hodenhodengewebe. Sie sind entweder nicht produzieren Testosteron oder produzieren sie in ausreichenden Mengen.

normogonadotropen Hypogonadismus im Zusammenhang mit normaler Ausgabe von Gonadotropin Hormonen, aber die Testosteronspiegel reduziert. Es wird am häufigsten mit dem Alter des Mannes in Verbindung gebracht. Wissenschaftler aus Massachusetts haben herausgefunden, dass Männer Testosteronspiegel um 2-3% pro Jahr 30 bis 35 Jahren zu sinken beginnen.

Nach Angaben des russischen Ministeriums für Gesundheit Endokrinologie Zentrum tritt Alter Hypogonadismus bei 15% der Männer im Alter von 30 bis 40 Jahren, 25% der Männer zwischen 40 und 50 Jahren und 40% der Männer älter als 50 Jahre. Auch diese Form von Hypogonadismus tritt in jedem zweiten Mann fettleibig.

Die Ursachen von Hypogonadismus bei Männern

Hypogonadismus Ursachen können angeborene Pathologie sein - das völlige Fehlen von Hoden undescended oder im Hodensack. Die verbreiteste genetische Ursache des Hypogonadismus ist Klinefelter-Syndrom, die jeden der 500. Junge auftritt. In diesem Fall kann es verdichtet Hoden sein, lange Beine und hohe Taille.

Kallmann Syndrom wird durch den Hypothalamus mit einem Defekt in der Produktion von Hormonen verbunden ist, tritt weniger zehnmal. Syndrom Bardet-Biedl und Prader-Willi - Hypogonadismus auch durch seltene genetische Krankheiten begleitet.

häufiger erworben Hypogonadismus. Es provoziert:

  • Verletzungen Genitalien, Hodentorsion;
  • Orchitis, Epididymitis und andere entzündliche Prozesse in dem Hodensack;
  • Chirurgie;
  • Tumoren der Hypophyse und dem Hypothalamus;
  • Chemotherapie und Strahlentherapie;
  • Die Exposition gegenüber Toxinen;
  • Hormonmangel;
  • Infektionskrankheiten.

Symptome von Hypogonadismus bei Männern

Da Testosteron die Muskel- und Knochenmasse und die Verteilung des Fettgewebes beeinflusst, die Symptome, die mit Anomalien in diesen Parametern zugeordnet ist. Darüber hinaus hängt die Manifestation der Krankheit auf dem Alter, in dem die Krankheit entstanden. Vor der Pubertät schrillen ist Stimme, überproportionales Wachstum, die Verschiebung von Fett in dem Gesäß und Hüften, blasse Haut.

Symptome bei Hypogonadismus nach der Pubertät sind:

  • Der Mangel an Haar auf dem Gesicht;
  • Kleines Element (5 cm);
  • Schwache Potenz;
  • Unreife Prostata;
  • Fettleibigkeit;
  • Unelastische Haut.

Diagnose von Hypogonadismus bei Männern

Der Arzt-Andrologen mit Verdacht auf Unfruchtbarkeit untersucht die Genitalien, über das Vorhandensein von Verletzungen erkundigt, Operationen bei einem Patienten, lernt über Erbkrankheiten Verwandten. Er ernennt auch die Samenanalyse. Die Ergebnisse können eine Verletzung der Struktur der Spermien offenbaren.

Wenn Sie, dass Hypogonadismus vermuten gemessen Testosteronspiegel und Gonadotropinen im Blut. Wenn die Konzentration der primären Form von männlichen Hormonen abgesenkt wird, wobei die Sekundär - verbessert. Auch Ihr Arzt kann einen CT-Scan oder MRT der Hypophyse verschreiben.

Behandlung von Hypogonadismus bei Männern

Die Behandlung hängt von der klinischen Form und ausgedrückt Verletzungen. Um loszuwerden einige Faktoren können genug Tabletten für den anderen sein - eine Operation erforderlich ist.

Nach der zugrundeliegenden Krankheit zu heilen, reduziert sich die Therapie das Niveau von Testosteron im Blut zu normieren - 12-33 nmol / l. Um einen Bluttest für Testosteron genau war, wird empfohlen, nicht zu essen, nicht rauchen und bewegen Sie sich nicht im Sport vor Serumgabe. Für eine höhere Zuverlässigkeit des Blutes ist besser mehrmals passieren - an verschiedenen Tagen in der gleichen Zeit in verschiedenen Kliniken.

Wenn die Ergebnisse der Analyse Abnormalitäten zeigten, Behandlung Basis ist die Hormonersatztherapie. Kurs Medikamente individuell verordnet.

Quelle: http://xn--90agcboqvgr.net/article/muzhskoj-gipogonadizm-prichiny-simptomy-i-lechenie/

Hypogonadismus bei Männern: Was ist das und warum es

Hypogonadismus Syndrom bei Männern ist „Androgen-Mangel“ und als „Hodenversagen.“

Es ist ein komplexes klinischen und Labor Symptome, die bei den männlichen männlichen Sexualhormonen zu einem Mangel aufgrund entstehen. Kann es sowohl wegen einer Erkrankung der Hoden, und als Ergebnis einer Reihe von anderen Gründen.

Lesen Sie mehr über sie und über die Symptome, Diagnose und Prinzipien der Behandlung dieser Krankheit, werden Sie aus diesem Artikel lernen.

Arten von Hypogonadismus bei Männern

Je nach dem Grad der Zerstörung von isoliertem Hypogonadismus:

  • primäre oder hypergonadotroper (direkt entsteht Pathologie aus dem Gonaden - den Hoden; Hypophysen-Gonadotropin Niveau erhöht somit);
  • sekundäre oder hypogonadotropen (durch Unterbrechung der Struktur und der Funktion der Hypophyse oder Hypothalamus verursacht; Konzentration von Gonadotropin im Blut verringert wird);
  • normogonadotropen (pituitären Störungen, die mit zugeordneten, durch einen hohen Gehalt im Blut begleitet Prolaktinspiegel, normal - Gonadotropine);
  • mit verminderter Empfindlichkeit der Zielorgane an männlichen Sexualhormonen.

Je nach Alter des Patienten, der Hypogonadismus entwickelt wird unterteilt in:

  • embryonale (Verletzungen auftreten bereits in utero);
  • präpubertären (0 bis 12 Jahre);
  • postpubertatnom (Krankheit tritt bei Menschen älter als 12 Jahre).

Nach den ursächlichen Faktoren:

  • angeboren;
  • Akquisitionen;
  • idiopathische (wenn man nicht identifizieren die Ursache).

Ursachen und Mechanismus der Entwicklung

Primäre angeborene Hypogonadismus tritt auf, wenn:

  • wahr Klinefelter-Syndrom (Blutspiegel von Testosteron wird um die Hälfte reduziert);
  • Anorchie (Pathologie der Hoden, deren völlige Abwesenheit);
  • Turner-Syndrom.

Primäre erworbener Hypogonadismus wird verursacht durch:

  • Hodenverletzung;
  • Bestrahlung oder Chemotherapie auf Krebs des Körpers;
  • Hoden toxische Substanzen einer anderen Art besiegen;
  • Die Behandlung von Kryptorchismus vorzeitigen (spät);
  • falsches Klinefelter-Syndrom (Pathologie hat Chromosomensätze, und es besteht ein Mangel an Funktion der Zellen, die zur Produktion von Testosteron).

Durch angeborene sekundärem Hypogonadismus Ergebnis:

  • Kallman-Syndrom (Syndrom Verzögerung der sexuelle Entwicklung);
  • reproduktives Syndrom (befruchtungsfähig) eunuch (tritt an Mangel an Blut Luteinisierungshormon DUE);
  • eine Reihe von genetischen mit beeinträchtigter Blutspiegeln von Sexualhormonen assoziierten Erkrankungen (Hypophyse dwarfism, angeborenem Panhypopituitarismus und andere).

Die Gründe für die gleiche sind sekundären Hypogonadismus erworben:

Hypogonadismus mit Androgeninsensitivität Zielorgane tritt auf, wenn das Defizit der Körper der weiblichen Geschlechtshormone (Östrogene) oder bestimmte Enzyme, sowie eine Folge der Krankheit Rezeptoren.

Wenn hypergonadotropen Hypogonadismus pathologischer Prozess wird direkt in den Zellen der Hoden lokalisiert. In diesem Zusammenhang zu produzieren Hormone ihre Fähigkeit bricht, Androgene, deren Konzentration im Blut, daher reduziert.

Siehe auch:Die Ursachen für Schmerzen beim Wasserlassen bei Männern

Hypogonadismus ist mit einer Schädigung von Hodengewebe nicht behaftet. Es entsteht als Folge der Niederlage der Hypothalamus-Hypophysen-Region des Gehirns.

Hypothalamus und / oder Hypophysen gebrochen, die Blutspiegel von Gonadotropin-Releasing-Hormon, das von Zellen der Datenstrukturen erzeugt wird, reduziert oder sie sind nicht vorhanden.

Und die Zahl dieser Hormone ist abhängig von Hodenfunktion direkt - die Menge von ihnen produzierten Androgene (Gonadotropin-Stimulation in Abwesenheit der Hoden ist auch nicht vorhanden, keine Sexualhormone sezerniert).

Wenn Hypogonadismus mit dem Endorgane Resistenz gegenüber Androgenen in dem Blutspiegel und Gonadotropinen, und in der Tat sind die männlichen Sexualhormone im normalen Bereich. Allerdings führen die Funktionen Androgene nicht, weil aufgrund der Pathologie von Rezeptoren auf Zielorgane nicht fallen.

Ein weiterer Pathomechanismus in Hypogonadismus bei Männern ist den Blutspiegel eines proteinbindenden Globulin zu erhöhen, oder vielmehr seine Sorten, die Verknüpfung Sexualhormone.

So biologisch aktive Testosteron verringert, was zu Symptomen von Hypogonadismus.

Ein solcher Zustand führt eine irreversible physiologische Prozesse - Alterung sowie pathologisch - Zirrhose und Hyperöstrogenemie.

klinische Manifestationen

Hypogonadismus Symptomatologie variiert in Abhängigkeit von dem Alter, in dem die Pathologie Debüt. So ...

Symptome von Hypogonadismus bei Männern

Präpubertären Hypogonadismus wird durch solche Symptome gekennzeichnet:

  • eunuchoid Aussehen (kurze in Kombination mit langen Gliedmaßen);
  • Wenn die Blutkonzentration des Wachstumshormons in dem normalen Bereich - hohe Wachstum wenn ihre Höhe nicht ausreicht - geringes Wachstum, also dwarfism;
  • unterentwickelten Muskeln;
  • Erhöhung der Größe der Brust (Gynäkomastie true);
  • Verteilung von subkutanem Fett auf dem weiblichen Typ (mit einem Maximum im Bauch, Gesäß und Oberschenkel);
  • groß wie die Stimme einer Frau;
  • Mangel an Haaren in den Achseln und Schambereich;
  • kurze (bis zu 5 cm) den Penis;
  • unterentwickelt Skrotum (ohne Falten, pigmentiert, atonische);
  • Mangel an sexuellem Verlangen (es ist ein Syndrom unawakened Libido genannt);
  • blasse Haut und Schleimhaut sichtbar.

Für die post-pubertären Hypogonadismus ist gekennzeichnet durch:

  • schwächen, Verlangsamen Erektionen (und spontan, und ausreichend);
  • Schwächung des Orgasmus oder nicht;
  • Fehlen der Ejakulation;
  • ein starker Rückgang der Libido;
  • Haar ist dünn, weich Kopf;
  • Reduktion des Körper Haar im Gesicht, in den Achselhöhlen und Leisten, Rücken, Brust und so weiter;
  • blasse Haut;
  • Penis ist 9 cm oder mehr in der Länge;
  • Skrotum mäßig pigmentierte, mit einer normalen Faltung, atonische;
  • tastbare Hoden schlaff, weich.

Grundsätze der Diagnose

Diagnosealgorithmus ist einfach. Die endgültige Diagnose basiert auf der Einschätzung des Arztes der Beschwerden des Patienten und Anamnese (Geschichte) sein Krankheit und Leben, objektiven, unter Berücksichtigung der Ergebnisse von Labor und instrumentelle Methoden Forschung.

Geschichte

Es gibt wichtige folgende Daten:

  • ob normale Genitalien bei der Geburt;
  • ob die Operation an den Genitalien oder Gehirn;
  • ob die Verletzung dieser Bereiche des Körpers;
  • Dynamik der sexuellen Anziehung (vielleicht war es normal, und nach einem Ereignis oder fehlen; oder umgekehrt - ist zunächst nicht);
  • Natur der Erektionen (und während des Geschlechtsverkehrs, und spontan);
  • Existenz Ejakulation;
  • besonders Orgasmus.

Um die Symptome von Hypogonadismus führt viele Experten verwenden spezielle Fragebögen auszuwerten, die füllt den Patienten, und auf der Grundlage der Daten macht der Arzt die vorläufigen Ergebnisse seiner Krankheit.

Bewertung objektive

Der Patient wird gemessene Höhe, Taillenumfang und Körpergewicht. Diese Parameter sind wichtig, um auf den weiblichen oder männlichen Mustern, das durch den Körper des Patienten gebildet, um zu bestimmen, ob es sein Alter entspricht.

Überprüfen Sie auch den Zustand des Muskel-Skelett-Systems, der Brust (herauszufinden, ob Gynäkomastie), der Haut. die Art der Haarverteilung zu bewerten, die Struktur der äußeren Genitalien, Hodenvolumen.

Methoden der Labordiagnostik

korrekt diagnostizieren kann das Niveau der männlichen Geschlechtshormone im Blut der Bestimmung helfen.

Signifikante bei der Diagnose von Hypogonadismus sind die Laborparameter:

  • Ebene des gesamten und freien Testosteron;
  • Konzentration bindendes Globulin Androgene;
  • Gehalt an gonadotrophic Hormone (FSH und LH);
  • Prolaktin;
  • Spermiogramm.

Natürlich maßen die ersten 4 Indikatoren im Serum.

Diagnostik

Personen, den Arzt Verdächtigen Hypogonadismus haben, führen Sie einen Becken-Ultraschall, aber nicht durch die Vorder die Bauchdecke, und mit der Verwendung eines Endorektalspule (dh die Untersuchung durchgeführt durch direkte Darm). Dies ist notwendig, um die klarste Bild auf dem Monitor, eine solche Studie ist informativer zu bekommen.

Wenn Sie eine Läsion des Hypothalamus-Hypophysen-Systems für die Patienten vermuten gezeigt Magnetresonanztomografie der Region des Gehirns durchgeführt wird.

Diagnosealgorithmus

Also, wenn der Patient typische Beschwerden nach einer sorgfältigen Anamnese (mit Betonung auf die ursächlichen Faktoren von Hypogonadismus) und Detektion über klinische Symptome dieser Krankheit in erster Linie wird der Arzt des Patienten Analyse der Konzentration von Gesamttestosteron im Serum verschreiben Blut. Wenn er weniger als 12 nmol / l, mehr Forschung im Blut LH, Follikel-stimulierendes Hormon und Prolactin erfordern. Je nach den Ergebnissen erhalten, und es wird bestimmt, Hypogonadismus Form einzelne Patienten.

Wenn die Gesamttestosteronspiegel von mehr als 12 nmol / L ist, wird die nächste Studie sein, ein Blut-Globulin, um zu bestimmen, Androgen-Bindung, und die freie biologisch aktive Testosteron.

Basierend auf diesen Daten wird der Arzt eines von zwei Schlussfolgerungen ziehen: Entweder es Hypogonadismus ist, oder es ist immer noch da (in Er bezeichnet letzteren Fall der Patient Analyse von Gonadotropinen und Prolaktinspiegel, worauf Ausführungsform schätzen Hypogonadismus).

Behandlung

Die Behandlung dieser Erkrankung bei Männern, diese Ziele zu verfolgen:

  • Wiederherstellung die Konzentration von Androgen im Blut (das bei der Beseitigung von Symptomen von Hypogonadismus führen);
  • Wiederherstellung der Fähigkeit des Menschen, ein Kind zu begreifen.

Um das Niveau der männlichen Sexualhormone im Blut zu normalisieren, ist der Patient vorgeschriebene Hormonersatztherapie mit Androgenen. Patienten, die diese Behandlung erhalten, unterliegen dynamischen Beobachtung Urologe: Jugendliche - 1 einmal ein Jahr älter - alle 3-6 Monate. Die Umfrage umfasst:

  • die Konzentration an freiem Testosteron im Blut zu bestimmen;
  • Bestimmung des Hämoglobinspiegels darin, den Hämatokrit (diese Studie erforderlich, da die Aktivität von Androgenen Knochenmark-Stammzellen zu erhöhen);
  • Cholesterin, Lipoprotein-Cholesterin, ALT, AST, alkalische Phosphatase;
  • Männer älter als 40 Jahre - die Bestimmung von Blutkonzentrationen von Prostata-spezifischem Antigen;
  • auch bei Männern älter als 40 Jahre - DRE (durch das Rektum) Prüfung der Prostata.

In Hypogonadismus können Medikamente stimulierende Therapie eingesetzt werden. Diese umfassen eine hCG, die intramuskulär verabreicht, um die Dosierung für jeden einzelnen Patienten die Auswahl in Abhängigkeit von dem Gewicht seines Körpers. Dieses Medikament stimuliert die Produktion von Androgenen von Hodenzellen (natürlich vorausgesetzt, dass ihre Funktion erhalten bleibt).

Im Hinblick auf die Wiederherstellung der Fähigkeit der Spermien zu befruchten, Patienten mit Hypogonadismus hypergonadotropen ist es sehr zweifelhaft.

Wenn es eine Form von hypogonadotropen Krankheit ist, wenn Hodenzellen, die die Spermien synthetisieren nicht beschädigt wird, wird der Patient vorgeschrieben Gonadotropin Zubereitungen (Luteinisierendes und / oder Follikel stimulierendes Hormon Pregnil), die Erholung zu fördern und Fruchtbarkeit.

Wenden Sie sie lange Strecke - bis zu sechs Monaten. Dose einzeln aufgenommen, in Abhängigkeit von dem Serumspiegel von Testosteron und Samenanalyseergebnissen.

In Hypogonadismus, deren Ursache ist ein pathologischer Prozess in Hypothalamus-Hypophyse, die Fähigkeit des Medikaments zur Wiederherstellung wird verwendet, um zu befruchten gonadodelin. Es regt die Hypophyse Gonadotropine. Weisen Sie im gepulsten Modus - spezifische alle 1,5-2 Stunden verabreicht Dosis.

In Kombination mit Medikamenten ist der Patient eine Füllungstherapie, gesunde Lebensweise, die Achtung der Arbeit und Ruhe, gute Ernährung und Physiotherapie.

In einigen Fällen können Sie ohne das Eingreifen des Chirurgen nicht. Verdrängungsbetrieb variiert in Abhängigkeit von der Pathologie.

Wenn der Chirurg cryptorchidism Aufgabe ist es, die Hoden im Hodensack, in Abwesenheit von Hoden zu senken - Hodenimplantate synthetischen (aber es wird durchgeführt nur für kosmetische Zwecke, um Funktionen, wie keine Störungen der reproduktiven Gerät) beeinflussen, mit Hypoplasie des Penis - und so Phalloplastik auf.

Abschluss

Hypogonadismus bei Männern - es ist ein Symptom, das im Blut von männlichen Sexualhormonen als Folge des Mangels auftritt - Androgene, entweder wegen der Unempfindlichkeit der Zielorgane sie. Krankheiten, die mit dieser Krankheit verbunden sind, viele.

Und sie können sowohl mit dem Ei und aus dem Gehirn in Verbindung gebracht werden (und zwar - mit dem Hypothalamus-Hypophysen-System) sind angeboren oder im Laufe des Lebens entwickeln. Die wichtigsten Symptome - Veränderungen im Fortpflanzungssystem, Unfruchtbarkeit.

Auswertung von Blutserumkonzentration: Bei der Diagnose der Hauptrolle wird durch Labormethoden gespielt Gesamt- und freies Testosteron, Gonadotropine, Prolaktin und bindendes Globulin Sex Hormone.

Basierend auf diesen Studien sowie Becken- Ultraschall und MRT des Hypothalamus und Hypophyse den meisten Fällen kann der Arzt nicht die endgültige Diagnose festzustellen und den Patienten eine angemessene Behandlung.

Letzteres enthält in der Regel Hormone (Androgene, Gonadotropin, etc.), und in einigen Fällen eine Operation erforderlich (beispielsweise zum Zweck der Tumorentfernung).

Die Prognose von Hypogonadismus bei Männern variiert in Abhängigkeit von der anfänglichen Pathologie: In einigen Fällen ist es möglich, Wiederherstellung und das Aussehen und die Fruchtbarkeit des Patienten, während andere - die Fähigkeit zu befruchten und nicht kehrt zurück.

Prävention dieser Erkrankung ist Auswirkungen auf den ursächlichen Faktoren zu verhindern, als auch in der sorgfältigen Aufmerksamkeit auf ihre Gesundheit. Immerhin ist fast jede Krankheit in einem frühen Stadium diagnostiziert, ist es viel leichter zu entfernen ist, und es zu schweren gesundheitlichen Problemen nicht führen, einschließlich Hypogonadismus.

Welchem ​​fragen Sie den Arzt

Behandlung der Ursache von Hypogonadismus eingekuppelt endocrinologist. Zusätzliche Hilfe kann Andrologen und sexologist haben. Für die Realisierung der Fortpflanzungsfunktion müssen oft von einem Reproduktionssystem behandelt werden. Wenn die Ursache der Krankheit in der Hypophyse Läsion ist neuro Operation durchgeführt.

Urologe erzählt von Hypogonadismus bei Männern:

Quelle: https://myfamilydoctor.ru/gipogonadizm-u-muzhchin-chto-eto-i-pochemu-voznikaet/

Ursachen und Behandlung oligoastenoteratozoospermii

Ursachen und Behandlung oligoastenoteratozoospermii

Oligoastenoteratozoospermiya? Es wird ein neues Leben haben!Die Namen vielen Krankheiten in der m...

Weiterlesen

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen von Viagra

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen von Viagra

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen von ViagraKarriere, soziale Anerkennung, körperliche Stärke - di...

Weiterlesen

Die Ursachen von übermäßigem Schwitzen Füße

Die Ursachen von übermäßigem Schwitzen Füße

Übermäßiges Schwitzen Beine bei Frauen - Ursachen und Behandlung DetailsWenn der Abend von der Ar...

Weiterlesen