Okey docs

Erosion des Magens: Was ist das, wie man eine Krankheit diagnostiziert und wie man sie auf verschiedene Weise behandelt

click fraud protection
Symptome einer Magenerosion

Inhalt:

  • Arten, Formen, Arten von Krankheiten
  • Traditionelle und volkstümliche Behandlung

Die Erosion des Magens ist eine schwerwiegende Störung des Verdauungssystems, die die Schleimhaut betrifft. Die Erkrankung tritt häufig parallel zu einer Schädigung des Zwölffingerdarms auf: Von allen bekannten Diagnosen der Wohnungs- und kommunalen Versorgungsorgane tritt dies bei fast 15 % der Patienten auf.

Ätiologie

Die häufigsten Faktoren bei der Entwicklung der Erosion der Magenwände sind Funktionsstörungen des Verdauungssystems, eine Abnahme der Schutzeigenschaften der Muskelschicht. Es ist möglich, erst nach der Untersuchung herauszufinden, was genau den Verlauf der Pathologie beeinflusst hat.

Meistens ist die Hauptursache des Unwohlseins mit seiner Art sowie dem Zustand des Ortes der Krankheitsquelle verbunden.

Die wichtigsten Voraussetzungen für das Problem sollten berücksichtigt werden:

  • Abnahme der Immunität aufgrund von infektiösen Prozessen;
  • bösartige Neubildungen im Magen oder Darm;
  • die Folgen von Verletzungen, Einnahme von Pillen oder Antibiotika;
  • instagram viewer
  • schwere emotionale Störungen;
  • Diabetes mellitus;
  • verbrennungen der oberflächlichen Schleimhaut;
  • der Einfluss von Chemikalien, Rauchen;
  • vergangene chirurgische Eingriffe am Verdauungstrakt;
  • chronische Erkrankung (Sauerstoffmangel) der Atemwege.

Die Behandlung basiert auf der Erstickung des Faktors seines Auftretens aufgrund der Einhaltung einer speziellen Diät, der regelmäßigen Einnahme eines verschriebenen Medikaments oder eines Volksrezepts auf der Grundlage eines Heilkrauts.

Symptome

Normalerweise ist das Hauptzeichen der Magenerosion offensichtlich, es äußert sich in akuten schmerzhaften Empfindungen intensiver Natur. Es ist schwierig, es selbst nach mehreren Monaten anhaltender Behandlung vollständig zu beseitigen.

Daher ist es so wichtig, rechtzeitig mehrere Manifestationen von Fehlern in der üblichen Arbeit des Körpers zu diagnostizieren:

  • verstärkte Schmerzen nach einem Snack oder nachts, Bauchkrämpfe;
  • ständiges Aufstoßen;
  • kontinuierliche Magenverstimmung;
  • brüchige Nägel;
  • Probleme mit dem Entzug von Galle;
  • Halsschmerzen;
  • Übelkeit, Erbrechen ist möglich;
  • beeinträchtigter Geruchssinn;
  • Blutverunreinigungen im Stuhl (bei hämorrhagischem Typ);
  • Trockenheit, Peeling der Haut.

In sehr seltenen Situationen ist die Magenerosion asymptomatisch - nur mit ihrer sekundären Manifestation. Das allgemeine Krankheitsbild der Erkrankung ähnelt in vielerlei Hinsicht den Merkmalen eines Geschwürs. Der Hauptunterschied besteht darin, dass der erste Fall in den Symptomen hartnäckiger ist.

Diagnose

Die spezifische Art der Erosion der Magenwände kann ausschließlich durch endoskopische gastroduodenale Beobachtung sowie Biopsieanalyse bestimmt werden. Grundlage der diagnostischen Maßnahmen ist die typische endoskopische Beobachtung des betroffenen Organs, bei der eine Biopsie erfolgt. Parallel dazu wird ein Teil der Schleimhaut entnommen, um sie im Labor auf Malignität zu untersuchen. Außerdem muss der Arzt unbedingt ein persönliches Treffen mit dem Patienten für eine Umfrage durchführen, bei der der Beginn sowie die Art der Manifestation des Hauptsymptoms ermittelt werden müssen.

Zur endgültigen Diagnosesicherung ist eine vollständige Untersuchung des Patienten (Blut-, Urin-, Stuhluntersuchung am Mikroskop) und anschließende Beobachtung während der gesamten Therapie erforderlich. Erst auf der Grundlage der erhaltenen Ergebnisse bestimmt der Arzt genau, wie das Problem behoben werden kann, verschreibt einen individuellen Ernährungsplan, wenn dieser rät ständig zur Selbstbehandlung, damit eine Heimprophylaxe mit irgendeiner Tinktur dem Profi nicht schadet Ansatz.

Was ist Magenerosion: ihre Arten, Formen und Haupttypen?

Es ist üblich, dass Ärzte alle Erkrankungen des Magens nach Typ betrachten.

Basierend auf den auftretenden Symptomen kann die Klassifikation der Magenerosion anhand der folgenden Typen festgestellt werden:

Primär

Dazu gehört eine Pathologie, die direkt im Magen selbst auftritt, was manchmal mit einer unklaren Ätiologie verwechselt wird. Es entsteht als eigenständige Krankheit durch Stress, Alkoholmissbrauch, nichtsteroidale Medikamente gegen Entzündungen.

Wie man Magenerosion diagnostiziert

Sekundär

Es manifestiert sich als pathologischer Prozess, der anschließend die Arbeit benachbarter Organe (Leber) und Funktionssysteme (Herz-Kreislauf) stört. Tatsächlich gilt es als Komplikation früherer Beschwerden wie Nieren- oder Leberversagen, eines Tumors im Zwölffingerdarm oder Kreislaufproblemen.

Maligne

Es entsteht vor dem Hintergrund bestehender onkologischer Erkrankungen sowie bei der Manifestation von Morbus Crohn oder lymphogranulomatöse Entzündungen mit multiplen fragmentierten Manifestationen von Läsionen in den Bereichen Magenschleimhaut.

Der Standardansatz bei der Behandlung der Magenerosion steht in direktem Zusammenhang mit der Komplexität ihres Verlaufs. Oft verschrieben Medikament Nexavar.

Scharf

Bei einer solchen Manifestation konzentriert sich der Ort der Lokalisation auf den Magenkörper selbst oder seinen Boden. Mit einer gut geplanten Behandlung wird es möglich sein, herauszufinden, was eine akute Erosion des Magens ist, und sie zu beseitigen. Die Hauptmerkmale dieser Form sind das Fehlen von geschichtetem Epithel, ein deutliches Fehlen von Fibrinablagerungen und eine geringe Infiltration durch lymphozytäre Zellen. Die Symptome sind sehr hell, die Intensität ist viel höher als die Manifestationen des Geschwürs.

Chronisch

Mit der oben erwähnten Organerosion verschiebt sich der Ort der Pathologie in den Pylorus (Antrum) des Magens. Die Wundränder sind von einer linearen hyperplastischen Schicht des Epithels umgeben, und unten sieht man erweiterte Kapillaren, Dystrophie der Drüsen. Es zeichnet sich durch ein komplexeres Behandlungsstadium aus, das sich manchmal für dehnt 2-6 Monate, und in einigen Fällen - bis zu 5 Jahren.

Während die akute Form Beschwerden durch fehlende Schleimsekrete und eine Erhöhung der Salzsäuresekretion mit sich bringt, bringt die chronische Variante viel mehr Probleme mit dem Wohlbefinden.

Um vollständig zu verstehen, was Magenerosion ist, ist es auch wichtig zu verstehen, welche Arten von Pathologien existieren:

  • Hämorrhagische
    Eine gefährliche Unterart, bei der Ärzte das Auftreten von Blutsekreten in biologischen Flüssigkeiten vorhersagen. Bei einer klinischen Untersuchung (Endoskopie der Magenwand) können Sie den pathologischen Schwerpunkt erkennen, der dargestellt durch ein Neoplasma, umgeben von einem Ring aus Punkten (bis zu 0,1 mm) von sattem Rot oder Kirsche Farben. Und der Tumor selbst entwickelt sich ohne rechtzeitige Therapie zu einem bösartigen.
  • Oberfläche eben
    Die Manifestation der Symptome ähnelt einer hämorrhagischen Form, mit dem einzigen Unterschied, dass der Ring um den beschädigten Bereich des Organs einen weißlichen Farbton ohne Anzeichen einer Hyperämie hat. Andere Defekte zeichnen sich durch eine leicht konvexe Oberfläche aus und unterscheiden sich auch durch das angrenzende Muskelgewebe in einer bestimmten Farbe.
  • Hyperplastisch entzündlich oder komplett
    Bei der endoskopischen Untersuchung des letzteren Typs liegt eine vollständige Erosion des Magens im Pylorusbereich vor. Seine charakteristischen Merkmale sind auf gut sichtbare Knollenzonen des Schleimorgans reduziert, die durch ihr Aussehen eine Assoziation mit großen Backenzähnen hervorrufen. Solche Formationen haben eine kraterartige Form mit einer Vertiefung in der Mitte.

Wie man Magenerosion mit traditioneller und traditioneller Medizin behandelt

Nachdem sich der Spezialist mit dem Prinzip der Entwicklung der Pathologie befasst hat, verschreibt er eine konservative Therapie, die oft auch zu Hause erlaubt ist. Bei der Lösung des betrachteten Problems wird ein integrierter Ansatz bevorzugt, der neben einer therapeutischen Ernährung auch die Einnahme von Medikamenten sowie Alternativmedizin umfasst.

Übelkeit mit Erosion des Magens

Pharmakologische Präparate

Pathologie jeglicher Art, Art, Form manifestiert sich immer in Schmerzen, ist mit Komplikationen behaftet. Spezielle Medikamente helfen bei der Bewältigung des Problems, unter denen Ärzte am häufigsten verschreiben:

  • Protonenpumpenhemmer;
  • anabole Steroide, die die Schutzeigenschaften erhöhen;
  • Mittel, die das Gefühl von Sodbrennen beseitigen;
  • Blocker von H2-Histamin-Rezeptoren;
  • Antibiotika.

Um Übelkeit, das Gefühl eines vollen Magens, zu beseitigen, werden Motilium und seine Analoga als das wirksamste Mittel bei der Behandlung der Magenerosion anerkannt.

Betrieb

Die riskanteste Folge der Pathologie ist Krebs. Um dies zu verhindern, sollten Sie regelmäßig untersucht werden. Bei Manifestationen der Krankheit ist eine komplexe Operation erforderlich, die die Entfernung des beschädigten Organlappens beinhaltet.

Traditionelle Methoden

Eine zusätzliche Behandlung zu Hause hilft, die Wirkung von Medikamenten zu festigen und die Genesungsphase zu beschleunigen.

Zu den effektivsten und beliebtesten Optionen zur Behandlung von Magenerosion gehören die folgenden Volksrezepte:

  • Morgens auf nüchternen Magen lohnt es sich, 1 TL zu essen. natürlicher Honig (sofern keine allergische Reaktion auf das Produkt besteht).
  • Ein ähnliches Rezept ergibt sich, wenn Sie 15 g Propolis mit 100 ml 96%igem Alkohol kombinieren. Dann wird die resultierende Mischung fest verschlossen und an einem dunklen Ort zwei Wochen lang ziehen gelassen. Sie nehmen das Arzneimittel dreimal täglich zu je 50 ml ein, nachdem sie die Portion zuvor in 0,5 Glas Milch verdünnt haben.
  • Sie müssen 1 TL für ein Glas heißes Wasser einnehmen. trockene Kräuter (Sammlung von Kamille, Immortelle oder Ringelblume), Tee daraus aufbrühen und abkühlen lassen. Trinken Sie das resultierende Getränk mindestens zweimal täglich.
  • Es ist notwendig, 1 EL zu gießen. Schöllkraut mit einem Glas kochendem Wasser trocknen. Tinktur auf Raumtemperatur abkühlen lassen, vor dem Essen trinken. Aufgrund der erhöhten Toxizität dieser Mischung ist es am besten, die Meinung Ihres Arztes einzuholen, bevor Sie dieses Rezept verwenden.
  • Ein Glas kochendes Wasser wird benötigt, um trockene Kamille (1 Esslöffel) zu gießen und eine Weile ziehen zu lassen. Dreimal über den Tag verteilt 20 Minuten nach dem Essen konsumieren.
  • Es wird empfohlen, Sanddornöl eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit in einem Esslöffel zu trinken.

Der Behandlungsverlauf mit alternativen Methoden sollte ebenfalls vom Arzt festgelegt werden. Nach einiger Zeit (maximal 3 Wochen) ist es wichtig, für den gleichen Zeitraum eine Pause einzulegen. Wiederholen Sie dann ggf. die Therapie erneut.

Diät

Nach den gängigen Empfehlungen von Gastroenterologen zur richtigen Behandlung von Magenerosionen ist mehr als nur eine Korrektur erforderlich tägliche Nahrung, aber auch eine völlige Ablehnung bestimmter Lebensmittel: Nahrung mit groben Ballaststoffen, Ballaststoffen, zu heiß oder kalte Gerichte.

Porridge mit einer Diät für einen kranken Magen

Eine genauere Liste der Verbote bietet die folgende Liste:

  • Schokoladenprodukte;
  • Süß- und Kaffeegetränke;
  • Zitrusfrucht;
  • alkoholische Getränke;
  • reiche Brühe;
  • scharfe Gewürze;
  • Fast-Food-Produkte, Halbfabrikate;
  • harte Wurzeln.

Im Gegenzug wird akzeptables Futter für das erkrankte Organ angeboten:

  • mageres Fleisch;
  • vegetarische Suppen;
  • fettarme Fischgerichte;
  • Weizenkekse;
  • Milchprodukte;
  • Haferbrei.

Ebenso wichtig ist die richtige Zubereitung von Speisen: gedünstet oder gekocht. Die Hauptaufnahme oder Snacks sollten mindestens 5-mal täglich erfolgen, und die Portionen selbst sollten bescheiden sein, um kein Überessen zu provozieren.

Was ist gefährlich

Wenn Sie nicht rechtzeitig verstehen, wie die Erosion des Magens behandelt werden muss, ist eine solche Pathologie mit schwerwiegenden Folgen verbunden. Aufgrund der charakteristischen Krämpfe, die auch mit anderen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden können, ist es nicht immer möglich, die Ausgangsform bei sich selbst zu diagnostizieren.

Abhängig vom individuellen Gesundheitszustand, einschließlich Alter, Lebensstil einer Person, genetische Veranlagung, kann Prokrastination führen zu:

  • Geschwür (Schädigung der Submukosa sowie der Muskelschichten, die von einem starken Gewichtsverlust, Übelkeit, Erbrechen begleitet wird);
  • das Auftreten von Polypen (in diesem Fall ist ein chirurgischer Eingriff eine unverzichtbare Voraussetzung für die Behandlung);
  • bösartige Formationen;
  • innere Blutungen, Anämie (korrigiert durch Nähen des Magens und der Ernährung).

Die folgenden vorbeugenden Maßnahmen helfen, die weitere Entwicklung einer chronischen Magenerosion zu verhindern:

  • individuelles Ernährungsmenü;
  • vollständige Ablehnung schlechter Gewohnheiten;
  • Behandlung anderer Pathologien des Magen-Darm-Trakts;
  • Beseitigung von Stresssituationen;
  • Stärkung der Immunität.

Durch die Einhaltung dieser elementaren Regeln können Sie sich vor dem Ausbruch einer Krankheit schützen. Es ist auch wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Wenn Sie eines der Symptome einer erosiven Magenläsion vermuten, sollten Sie sofort Rat einholen, denn mit einem richtig ausgewählten Therapie, akute Manifestationen verzögern sich nach einer Woche, das allgemeine Wohlbefinden verbessert sich deutlich und die Notwendigkeit einer ständigen Diät verschwindet.

Die teilweise Nutzung von Site-Materialien (nicht mehr als 30% des Inhalts des Artikels) ist nur mit einem Hyperlink erlaubt auf www.med88.ru ist die volle Nutzung des Artikels (mehr als 30% des Artikelinhalts) nur mit schriftlicher Genehmigung möglich Auflage.

Abdominales Kompartmentsyndrom: Was ist das, Symptome, Behandlung, Prognose

Abdominales Kompartmentsyndrom: Was ist das, Symptome, Behandlung, Prognose

InhaltWas ist ein Bauchraumsyndrom?Anzeichen und SymptomeUrsachen und RisikofaktorenEpidemiologie...

Weiterlesen

Frey-Syndrom: Was ist das, Ursachen, Symptome, Behandlung

Frey-Syndrom: Was ist das, Ursachen, Symptome, Behandlung

Inhaltallgemeine InformationenAnzeichen und SymptomeUrsachenBetroffene PopulationenSymptomatische...

Weiterlesen

Sjögren-Syndrom: Was ist das, Symptome, Behandlung, Prognose

Sjögren-Syndrom: Was ist das, Symptome, Behandlung, Prognose

InhaltAllgemeine Informationen zur KrankheitAnzeichen und Symptome des Sjögren-SyndromsUrsachen u...

Weiterlesen