Okey docs

Beurteilung der Spermienqualität: Was wird durch die Abweichung von den Normalwerten beeinflusst?

click fraud protection

Was beeinflusst das Spermiogramm: die negativen Auswirkungen von Bier, Kaffee und Rauchen, Entschlüsselung des Spermiogramms

Das Spermogramm ist eine Laboruntersuchung des Ejakulats, die durchgeführt wird, um die Qualität und Quantität des Samens und seiner Bestandteile zu beurteilen.

Die Analyse ermöglicht es Ihnen, mögliche Probleme mit der männlichen Fortpflanzungsfunktion und der Befruchtungsfähigkeit zu identifizieren. Studienergebnisse sind abhängig von verschiedenen Faktoren verzerrt.

Der Konsum von Drogen und Alkohol, verschiedene Krankheiten und andere Faktoren können das Spermatogramm erheblich beeinflussen.

Unsere Leser empfehlen

Unser regelmäßiger Leser hat Potenzprobleme mit einer wirksamen Methode beseitigt. Er hat es an sich selbst getestet - das Ergebnis ist 100% - vollständige Beseitigung der Probleme. Es ist ein natürliches pflanzliches Heilmittel. Wir haben die Methode getestet und beschlossen, sie Ihnen zu empfehlen. Das Ergebnis ist schnell. EFFEKTIVE METHODE.

Die Wirkung von Medikamenten

instagram viewer

Einer der Faktoren, die die Leistung der Ejakulatforschung beeinflussen, ist definitiv die Einnahme bestimmter Medikamente. Arzneimittel, die die Spermienqualität beeinflussen, können in folgende Gruppen eingeteilt werden:

  •  Antidepressiva;
  •  Antimykotika;
  •  Antibiotika;
  •  Steroide;
  •  Kortikosteroide;
  •  Zytostatika.

Mehr über die Wirkung von Medikamenten auf das Spermiogramm:

  1. In klinischen Studien wurde nachgewiesen, dass sich bei längerer Anwendung (etwa einen Monat) von Serotonin-Wiederaufnahmehemmern die Morphologie von 30% der Spermatozoen verändert. Diese Zahl ist doppelt so hoch wie die Norm.
  2. Die Selbstmedikation mit Antimykotika kann bei Männern zu einer Abnahme der Lebensfähigkeit von Keimzellen führen.
  3. Die Einnahme von antibakteriellen Medikamenten trägt in den meisten Fällen zum Auftreten von Qualitätsänderungen bei und quantitative Eigenschaften des Samens: die Anzahl der Keimzellen nimmt ab, ihre Lebensfähigkeit nimmt ab, verändert sich Struktur. Nach Beendigung der Behandlung wird empfohlen, mindestens einen Monat zu warten, bevor Sie das Ejakulat erneut untersuchen. In diesem Fall wird die Zusammensetzung der Spermien aktualisiert und Antibiotika wirken sich nicht mehr auf die Ergebnisse des Spermiogramms aus.
  4. Eines der aggressivsten Medikamente für die Spermatogenese sind Steroide. Der Grad ihres Einflusses auf das Spermiogramm hängt von der "Leistung" und dem Zeitpunkt der Verwendung ab. In Studien wurde festgestellt, dass bei regelmäßiger Anwendung von anabolen Steroiden die Lebensfähigkeit und Spermienzahl bei einem Mann von 30 auf 100 % (d. h. e. vollständige Sterilisation wird beobachtet). Die Spermatogenese normalisiert sich von 2 bis 3 Monaten, sofern die Erholungsphase nach Abschluss des Arzneimittels korrekt durchgeführt wird.
  5. Die Langzeitanwendung von Kortikosteroiden führt zu einer Abnahme der Spermienmotilität. Etwa einen Monat nach Beendigung der Therapie werden die Körperfunktionen wiederhergestellt.

Auch andere Arzneimittel können die Samenanalyse individuell beeinflussen. Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Arzt oder der Gebrauchsanweisung des entsprechenden Medikaments.

Alkoholkonsum

Der systematische Konsum von alkoholischen Getränken kann einen signifikanten Einfluss auf das Spermiogramm haben. Alkohol führt zu Veränderungen in der Reifung der Keimzellen. In einer solchen Situation verdreifacht sich die Anzahl der deformierten Spermatozoen (ohne Kopf oder Schwanz) im Ejakulat.

Darüber hinaus beeinflusst Alkoholmissbrauch andere Merkmale des Spermiogramms:

  • die Anzahl der Spermatozoen, das Spermavolumen und die Beweglichkeit der männlichen Keimzellen nimmt ab;
  • die Spermienproduktion nimmt ab;
  • ihre Konzentration im Ejakulat, die Viskosität des Samens und der Zeitpunkt seiner Verflüssigung ändern sich.

Es besteht die Meinung, dass alkoholarme Getränke (einschließlich Bier) die Fortpflanzungsfunktion des Körpers in keiner Weise beeinträchtigen. Und das ist grundsätzlich falsch, da die negative Wirkung von Bier auf das Spermatogramm durch viele Studien bestätigt wurde. Bei Männern, die dieses Getränk regelmäßig konsumieren, weichen die Ergebnisse der Samenanalyse immer deutlich von der Norm ab.

Um negative Veränderungen im Saatgut zu neutralisieren und die normale Beweglichkeit und Menge wieder aufzunehmen Sperma, ist es erforderlich, 3-4. keine alkoholischen Getränke (einschließlich Bier) zu sich zu nehmen Monate. In diesem Fall kommt es zu einer vollständigen Erneuerung der Geschlechtszellen.

Auswirkungen von Krankheiten

Es ist logisch anzunehmen, dass nur bei einem gesunden Mann hochwertiges Saatgut produziert wird, da jede Krankheit in gewissem Maße die Funktion des Körpers beeinträchtigt. Allerdings beeinflusst der Verlauf nicht aller Krankheiten die Fortpflanzungsfunktion.

Unter den Pathologien, die den Prozess der Spermatogenese beeinflussen können, können folgende unterschieden werden:

Alle Krankheiten, die mit einer hohen Temperatur einhergehen, wirken sich negativ auf die Analyse aus.

  1. Alle Beschwerden, die mit einer deutlichen Erhöhung der Körpertemperatur einhergehen, wirken sich negativ auf die Bildung von Keimzellen aus. Die Auswirkung auf die Samenqualität ist kurzfristig und hört mit dem Einsetzen der Genesung auf.
  2. Läsion des männlichen Urogenitalsystems.

    Die Art und das Ausmaß der Veränderungen des Spermatogramms hängen in diesem Fall von der Komplexität der Erkrankung, ihrem Verlauf und den Therapiemethoden ab. Solche Beschwerden sind durch eine signifikante Änderung des pH-Wertes, eine erhöhte Viskosität des Ejakulats, das Vorhandensein von Schleim, Erythrozyten, Mikroflora und Amyloidkörpern gekennzeichnet. Die Wiederherstellung des Spermatogeneseprozesses dauert einen Monat oder kann überhaupt nicht erfolgen.

  3. Alle sexuell übertragbaren Infektionen haben einen direkten Einfluss auf die gesamte Fortpflanzungsfunktion, einschließlich der Anzahl der Keimzellen, deren Integrität und Lebensfähigkeit.
  4.  Mumps (Mumps) mit komplexem Verlauf wird durch eine Orchitis (Hodenentzündung) kompliziert, deren Folge oft eine vollständige Sterilisation ist.
  5. Onkologische Erkrankungen des Urogenitalsystems und des endokrinen Systems betreffen den gesamten Körper, einschließlich des Fortpflanzungssystems.
  6. Chronisches Nierenversagen hemmt die Spermatogenese signifikant, da in diesem Fall der Testosteronspiegel sinkt.
  7. Diabetes mellitus, koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, neurologische Störungen verschlechtern ebenfalls die Aktivitätsindizes der Spermien. Dies sind chronische Krankheiten, und daher hört der Einfluss auf die Ergebnisse der Untersuchung nicht auf.

Wenn Veränderungen im Spermatogramm festgestellt werden, wird empfohlen, sich 2-3 Monate nach Abschluss der Behandlung einer zweiten Untersuchung zu unterziehen. Wenn die Krankheit chronisch ist, sollte die Interpretation der Ergebnisse unter Berücksichtigung der Art und Komplexität der Krankheit erfolgen.

Andere Einflussfaktoren

Die vielleicht häufigste Ursache für Veränderungen im Spermiogramm nennen Ärzte den Lebensstil. Das ist nicht nur Abhärtung, Bewegung am Morgen und richtige Ernährung. Es ist wichtig zu wissen, ob und wie lange ein Mann schlechte Angewohnheiten hat, ob er Kaffee missbraucht, wie überarbeitet, ob der emotionale Stress groß ist, ob der Mann an Schlaflosigkeit leidet.

Rauchen beeinflusst die Ergebnisse des Spermatogramms nicht optimal

Nikotin hat einen erheblichen Einfluss auf die Qualität des Ejakulats. Es hilft, die Anzahl der beweglichen Spermien zu reduzieren. Eine Veränderung der Morphologie von Keimzellen tritt jedoch in der Regel bei langjähriger Erfahrung des Rauchers auf. Rauchen kann die Spermatogenese beeinträchtigen, wenn ein Mann mehr als 5 Zigaretten pro Tag raucht.

In gleicher Weise beeinflusst Koffein die Eigenschaften des Samens. Moderater Kaffeekonsum führt äußerst selten und unter dem Einfluss anderer Faktoren zu Abweichungen der Spermiogramm-Indizes. Der Missbrauch dieses Getränks kann die Anzahl der Spermien im Sperma reduzieren.

Nicht nur schlechte Angewohnheiten können das Spermiogramm beeinflussen: Die Bedingungen der modernen Gesellschaft halten den arbeitenden Menschen ständig in Atem.

Die Ergebnisse klinischer Studien der letzten Jahre lassen enttäuschende Schlussfolgerungen zu: Bei Männern im gebärfähigen Alter ein aktives Leben führen, Sport treiben und keine schlechten Angewohnheiten haben, die Spermiogramm-Indizes gehen über die Referenz hinaus Werte.

Der Grund liegt in der ständigen nervösen Anspannung, die mit den Arbeitsbedingungen verbunden ist, und der Unfähigkeit, sich von Problemen zu "abkoppeln". Dieser Zustand führt zu Schlafstörungen.

Stress und Schlaflosigkeit können wiederum die Samenqualität sowie schlechte Gewohnheiten beeinträchtigen.

Diese Bedingungen wirken sich negativ auf den gesamten Körper aus und hemmen die Spermatogenese, was zu einer Abnahme der Anzahl der Zellen und ihrer Mobilität im Ejakulat führt.

Als weiterer Einflussfaktor wird die Röntgenexposition angesehen. Beim Bestehen solcher Prüfungen treten vorübergehende Veränderungen in der Arbeit des Fortpflanzungssystems auf. Ihre Dauer hängt von der Strahlendosis und den individuellen Eigenschaften des Organismus ab.

Erwähnenswert sind die ernährungsphysiologischen Eigenschaften als einer der möglichen Gründe für die Wirkung auf die Eigenschaften des Samens. Übermäßiger Verzehr von "schweren" fetthaltigen Lebensmitteln führt zu einer Abnahme der Spermiogrammergebnisse. Auch verkochte, sehr süße und salzige Lebensmittel verändern die Testergebnisse, da sie die Qualität des Tests beeinträchtigen.

Die ökologische Situation wirkt sich indirekt auf die Fortpflanzungsfunktion des Mannes aus, da sie den gesamten Körper betrifft.

Längere Abstinenz verringert die Spermienaktivität

Längere Abstinenz bei sexuellen Beziehungen führt auch zu einer Abnahme der Spermienaktivität. Auf der anderen Seite wirkt sich eine übermäßige Anzahl intimer Verbindungen auf die Anzahl der Spermien aus: Sie nehmen ab.

Bei der Planung einer Untersuchung zur Identifizierung möglicher Probleme in der Fortpflanzungsfunktion des Körpers muss ein Mann einfache Regeln einhalten, um den Einfluss verschiedener Faktoren auf das Spermatogramm zu reduzieren.

Erstens werden sexuelle Beziehungen (einschließlich Masturbation) 2-4 Tage vor dem Test ausgeschlossen. Zweitens sollten Sie 2-3 Wochen keinen Alkohol trinken.

Drittens werden 5 Tage vor dem Sammeln des Materials die Menge an Junk Food und die Anzahl der gerauchten Zigaretten reduziert.

Und es ist unerlässlich, genug Schlaf zu bekommen, sich von der Arbeit zu "trennen" und sich 5-6 Mal am Tag 15-20 Minuten lang vom Nachdenken über Probleme auszuruhen.

Weichen die Untersuchungsergebnisse aus dem einen oder anderen Grund vom Referenzwert ab, sollten Sie auf Schlaf, Ernährung und das Vorliegen von Suchterkrankungen achten. Ein Mann sollte sich daran erinnern, welche Medikamente er eingenommen hat, woran er erkrankt war, und mit dem Arzt alle möglichen Punkte besprechen, die das Spermatogramm beeinflussen. Nach Feststellung der Ursache wird das Sammeln des Materials nach 2-3 Monaten wiederholt.

Haben Sie Probleme mit Ihrer EREKTION? Haben Sie viele Tools ausprobiert und nichts hat geholfen?

Diese Symptome sind Ihnen aus erster Hand bekannt:

  • träge Erektion;
  • Mangel an Verlangen;
  • sexuelle Dysfunktion.

Der einzige Weg ist eine Operation? Warten Sie und wenden Sie keine drastischen Methoden an. Es ist MÖGLICH, die Potenz zu erhöhen! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie die Experten die Behandlung empfehlen ...

Lesen Sie auch:Merkmale der Verwendung einer Bandage zum Schnarchen

Eine Quelle: http://MpsDoc.com/potenciya/besplodie/chto-vliyaet-na-spermogrammu/

Beurteilung der Spermienqualität

Beurteilung der Spermienqualität.

Spermien werden nach Volumen, Farbe, Geruch, Beweglichkeit, Konzentration und Spermienerfahrung beurteilt.

Der vom Hengst gewonnene Samen wird durch zwei Lagen sterile Gaze in ein Becherglas gegossen und das Volumen bestimmt. Manchmal bleibt ein dickes Geheimnis der akzessorischen Gonaden auf der Gaze, die nicht verwendet wird.

Normales Sperma eines Hengstes hat eine milchige Farbe mit einer gräulichen Tönung ohne spezifischen Geruch. Hengste, die ein rosa-rotes oder grünlich gefärbtes sowie fauliges Sperma produzieren, dürfen nicht verwendet werden. Das Vorhandensein dieser Anzeichen weist auf einen entzündlichen Prozess in den akzessorischen Gonaden hin.

Die Bestimmung der Konzentration von Spermatozoen erfolgt in der Goryaev-Kammer, die zum Zählen von Blutzellen verwendet wird. Der Samen wird in einem Leukozytenmischer auf eine Teilung von 0,5 gesammelt. Anschließend wird eine 3%ige Kochsalzlösung in den Mischer bis zur Marke 11 eingezogen.

Klemmen Sie beide Enden des Mischers fest und drehen Sie ihn 2-3 Minuten lang auf und ab, wobei Sie den Samen mit einer Natriumchloridlösung mischen. Dann werden 4-5 Tropfen aus dem Mischer freigesetzt (um die Lösung zu entfernen, die sich nicht mit dem Samen vermischt hat). Die Spitze des Mischers wird mit einer Serviette abgewischt, wonach ein Tropfen auf die mittlere Platte der Kammer aufgetragen wird.

Durch schlitzartige Kapillaren dringt Sperma unter das Deckglas. Achten Sie gleichzeitig darauf, dass sich keine Luftblasen auf dem Netz befinden. Die Spermienzählung wird bei einer Vergrößerung von 400-600-fach durchgeführt. Die Kamera wird so auf dem Mikroskoptisch platziert, dass ein großes Quadrat in das Sichtfeld passt.

Spermatozoen werden in fünf großen Quadraten diagonal über das Raster gezählt.

Die Konzentration von Spermatozoen aller Arten von Nutztieren, ausgedrückt in Milliarden pro ml, wird nach einer vereinfachten Formel durch Division. berechnet Spermienzahl, gezählt in 8G) kleine (fünf große) Quadrate, pro 1000, zum Beispiel Hengstspermienzahl in fünf großen Quadraten 176. In diesem Fall beträgt die Spermienkonzentration 0,176 Milliarden / ml.

Die Spermienmotilität wird auf einer Zehn-Punkte-Skala bewertet.

Im Gesichtsfeld des Mikroskops wird die Anzahl der Spermatozoen mit aktiver geradlinig-translationaler Bewegung visuell als Prozentsatz der Gesamtanzahl der Spermatozoen bestimmt.

Die höchste Punktzahl von 10 Punkten erhalten Spermien, bei denen alle 100% der Spermatozoen eine geradlinige Bewegung haben, 9 Punkte - etwa 90%, 7 Punkte - 70% der Spermien usw.

Das vollständige Fehlen von Spermien im Gesichtsfeld wird durch den Buchstaben A (Azospermie) angezeigt. Wenn alle Spermatozoen im Sichtfeld bewegungslos sind, wird dieser Zustand durch den Buchstaben H (Nekrospermie) angezeigt.

Die Beurteilung der Spermienmotilität unter einem Mikroskop erfolgt bei einer Temperatur von 38-40 ° C mit einem speziellen Heiztisch.

Dazu wird ein Tropfen Sperma mit einem sterilen Stäbchen oder einer Pipette abgedeckt auf einen erhitzten Objektträger aufgetragen es mit einem sauberen Deckglas und unter einem Mikroskop bei einer 200-300-fachen Vergrößerung und schwachem Licht betrachtet Beleuchtung.

Beim Erhitzen beginnen sich die Spermien nicht sofort zu bewegen, daher muss für eine objektive Beurteilung der Spermienqualität manchmal bis zu 1-2 Minuten beobachtet werden, bis die Spermien die größte Beweglichkeit zeigen. In diesem Fall sollte ein großer Tropfen Sperma eingenommen werden, da es bei 38-40 °C schnell trocknet, was zum Absterben der Spermien führt.

Eine wichtige und entscheidende Voraussetzung für die Beurteilung der Befruchtungsfähigkeit von Hengstsperma ist die Überlebensfähigkeit außerhalb des Körpers.

Dieser Indikator wird wie folgt bestimmt: nach Beurteilung der Spermienqualität unter dem Mikroskop in zwei sterile Röhrchen (Penicillienampullen) mit einem Fassungsvermögen von 7-10 ml wird 1 ml frisch entnommenes Sperma gegossen, in das jeweils 3 ml Medium (Glukose-Eigelb, Laktose-Eigelb oder LHCZH). Die Zusammensetzung dieser Medien ist in Anhang 2 angegeben.

Parallele Forschung (in zwei Reagenzgläsern) wird durchgeführt, um Ergebnisse mit größerer Genauigkeit zu erhalten. Die Röhrchen werden mit Stopfen verschlossen und zur Aufbewahrung in einen Kühlschrank oder in eine Thermoskanne mit Eis (Temperatur 2-4 ° C) überführt.

Alle 12 Stunden wird die Aktivität der Bewegung der Spermatozoen bis zum vollständigen Aufhören ihrer Translationsbewegung überwacht. Datum, Besichtigungszeiten und Bewertung der Spermienaktivität in Punkten werden in einem speziellen Journal festgehalten. Basierend auf den Aufzeichnungen wird die Überlebensrate der Spermien in Stunden berechnet.

Bei der Berechnung wird die Zeit vom Beginn der Beobachtung bis zum Zeitpunkt der Feststellung der Schwingbewegung verwendet, oder den Tod aller Spermien und subtrahiere die Hälfte der Zeit zwischen dem vorletzten und dem letzten Beobachtungen.

Dies geschieht, weil die aktive linear-translatorische Bewegung im Intervall zwischen den Ansichten aufgehört hat.

Die Überlebensraten der Spermien variieren erheblich für einzelne Hengste und durchschnittlich 140-190 Stunden.

Die Beurteilung der Spermienqualität sollte nicht nur vor Beginn der Deckkampagne, sondern während der gesamten Saison mindestens einmal im Monat für alle Hengste in Stallhaltung wiederholt werden.

Eine Quelle: http://ZooVet.info/o-loshadyakh/razmnozhenie/vosproizvodstvo/9715-otsenka-kachestva-spermy

5 Faktoren, die die Spermienqualität beeinflussen

Die Qualität der männlichen Spermien wirkt sich direkt auf die Empfängnis aus. Daher fragen sich viele Männer auf der ganzen Welt, "wie sie die Spermienqualität verbessern können". Basierend auf den gesammelten Erfahrungen haben wir 5 Hauptfaktoren identifiziert, die die Qualität der Spermien beeinflussen.

Alkohol

Wissenschaftler haben seit langem bewiesen, dass Alkohol die Spermienqualität direkt beeinflusst. Bei Männern, die häufig trinken, ändert sich die Zusammensetzung des Spermas und die Spermien werden weniger mobil.

Ihre Produktion nimmt ab. Regelmäßiges Trinken kann zu Oligospermie führen.

DAndere mit anderen Worten, die Zahl der aktiven Samenzellen, die eine weibliche Eizelle befruchten können, nimmt ab.

Außerdem wirkt sich Alkohol negativ auf den Zustand der Hoden aus. In der Regel nimmt ihr Gewicht ab, die Kanäle für die Ausscheidung von frischem Sperma werden verengt. Durch sie gelangen die Spermien während der Ejakulation. Die Gefäße im Körper degenerieren, insbesondere in den Hoden. Dies führt zu einer Durchblutungsstörung in den Genitalien und dies führt zu einer Verschlechterung der Ernährung der gerade heranreifenden Spermien.

Bei häufigem Alkoholkonsum ändert sich auch das Verhältnis von abnormalen zu normalen Spermien. Normalerweise machen diese sogenannten abnormalen Spermien ein Viertel des Gesamtvolumens aus.

Alkohol erhöht ihre Zahl mindestens zweimal. Wenn die Eizelle einer Frau mit einer abnormalen Samenzelle befruchtet wird, kann dies sehr schwerwiegende Folgen haben.

Zum Beispiel kann ein Kind Entwicklungsstörungen haben.

Intelligenz

Der Wissenschaftler der University of New Mexico, Jeffrey Miller, hat gezeigt, dass der IQ auch die Spermienqualität direkt beeinflusst. Er bemerkte, dass diejenigen, die an der Universität getestet wurden Männer mit einem hohen IQ haben mehr gesunde Spermien im Ejakulat im Vergleich zu denen mit niedrigerem IQ. In letzteren waren Spermien weniger mobil.

„Der IQ ist ein guter Indikator für den allgemeinen Gesundheitszustand eines Mannes“, fügte der Wissenschaftler hinzu.

Als Miller in einer Sondervorlesung an der Harvard University über die Ergebnisse seiner Forschung sprach, applaudierte das Publikum wütend. Und es ist nicht verwunderlich, dass die cleveren Jungs noch einen anderen Grund zum Stolz haben.

Gewicht und Bewegung

Iranische Wissenschaftler haben Untersuchungen durchgeführt, deren Ergebnisse gezeigt haben, dass körperliche Aktivität auch die Qualität der Spermien verbessern kann. Zunächst nahmen sie eine Gruppe von Männern im Alter von 20 bis 40 Jahren mit normaler Spermienzahl. Sie wurden in 4 Gruppen eingeteilt:

  • Die erste Gruppe erlag einem hochintensiven Training (10 Läufe für 1 Minute in einem sehr schnellen Tempo)
  • Dem zweiten wurde angeboten, in Maßen Sport zu treiben - 8 Monate lang dreimal pro Woche 30 Minuten lang zu laufen
  • Der dritte lernte ebenfalls dreimal die Woche, jedoch intensiver.
  • Männer in der vierten Gruppe machten überhaupt keinen Sport

Infolgedessen verloren alle, die Sport machten, ihr Gewicht. In allen drei „Sport“-Gruppen stieg die Spermienzahl und die Qualität verbesserte sich.

 Die besten Ergebnisse zeigten Männer aus der zweiten Gruppe - diejenigen, die Sport in Maßen getrieben. Wissenschaftler haben auch festgestellt, dass der Effekt innerhalb eines Monats verschwindet, wenn Sie mit dem Training aufhören.

 Um die Spermienqualität zu verbessern, reicht es aus, dreimal pro Woche mindestens eine halbe Stunde zu üben.

Umgekehrt wirkt sich Übergewicht negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Wissenschaftlern zufolge wurden bei übergewichtigen Menschen mehr abnormale Spermien beobachtet. Gleichzeitig beeinflusst Übergewicht ihre Konzentration und Aktivität nicht.

Ökologie und Chemie

Auch die Umweltsituation beeinflusst die Qualität des Samens. Diese Schlussfolgerung wurde von Wissenschaftlern der University of Utah gezogen. Laut ihrer Forschung beeinflusst verschmutzte Luft die Spermienaktivität. In Regionen mit schlechter Ökologie sind sie weniger mobil als an Orten mit normaler ökologischer Situation.

Der negative Effekt wird auch durch Abgase beobachtet. Beeinflusst Sperma und Haushaltschemikalien.

Nach Ansicht der Spezialisten der Cleveland Clinic ist bei Mobiltelefonen Vorsicht geboten. Laut ihrer Forschung verschlechtert sich die Qualität der Spermien erheblich, wenn Sie das Telefon länger als 4 Stunden am Tag benutzen. In diesem Fall nimmt die Lebensfähigkeit der Spermien deutlich ab. Experten raten dazu, das Handy nicht in der Vordertasche der Hose zu tragen, sondern schnurlose Headsets zu verwenden.

Saisonalität

Wie israelische Wissenschaftler herausgefunden haben, haben Samenzellen auch einen Saisonalitätsfaktor. Studien haben gezeigt, dass die Spermienqualität bei Männern im Frühjahr deutlich höher ist.

Laut Wissenschaftlern zeigen Samenzellen während dieser Zeit die größte Aktivität. Aufgrund der Tatsache, dass die Tageslichtstunden zunehmen, reagiert die für das endokrine und Nervensystem verantwortliche Struktur darauf. Auch im Frühjahr sinkt das Risiko, ein Kind mit verschiedenen genetischen Erkrankungen zu bekommen. Daher ist es am besten, im Frühjahr die Empfängnis eines Kindes zu planen.

Informieren Sie sich über die Indikationen zur Befruchtung mit der IMSI-Methode

Lesen Sie auch:Symptome und Behandlung von Gardnerellose bei Männern

Eine Quelle: https://HMC-Israel.org.il/news/5-faktorov-kotorye-vliyayut-na-kachestvo-spermy-2017-07-09

Spermienqualität und Methoden zu ihrer Verbesserung

Medizinische Statistiken besagen, dass 40% der unfruchtbaren Paare aufgrund von männlichen Gesundheitsproblemen kein Kind bekommen können.

Dies ist insbesondere die Lebensfähigkeit, Mobilität und Aktivität männlicher Samenzellen. Wenn ein Paar unfruchtbar ist, empfehlen Ärzte daher, einen Mann untersuchen zu lassen. Die wichtigste diagnostische Methode ist das Spermiogramm, ansonsten die Samenanalyse.

Spermatozoen sind männliche Keimzellen, die sehr anfällig für negative Faktoren sind. Die Qualität des Spermiogramms kann sowohl durch Krankheiten als auch durch die Art der Ernährung, Lebensweise usw. beeinflusst werden.

Faktoren, die die Qualität des Spermatogramms beeinflussen

Der männliche Faktor der Unfruchtbarkeit spielt in 40-48% der Fälle eine Rolle. Um eine genaue Diagnose zu stellen und die Ursache der Pathologie herauszufinden, ist daher eine obligatorische Überprüfung erforderlich. die Qualität der Samenanalyse, da die Ergebnisse einen direkten Einfluss auf die Methoden und Wirksamkeit haben Behandlung.

Die Qualität des Spermiogramms hängt von vielen internen und externen Faktoren ab, einige können eigenständig beeinflusst, andere nur mit Hilfe qualifizierter Spezialisten beseitigt werden.

Externe Faktoren:

  • Betonen;
  • Fettleibigkeit: Pathologie verursacht hormonelle Störungen und verringert die Fruchtbarkeit;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Überhitzung der Hoden (enge Unterwäsche, heiße Prozeduren usw.): Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass hohe Temperaturen die Spermatogenese und die Zellparameter negativ beeinflussen;
  • Medikamente;
  • Häufigkeit sexueller Aktivität: Häufiger Geschlechtsverkehr und längere Abstinenz wirken sich negativ auf die Qualität des Spermiogramms und die Spermienfruchtbarkeit aus.

Interne Faktoren:

  • Autoimmunprozesse;
  • Pathologie des Urogenitalsystems (Prostatitis, STIs, Hepatitis, Mumps und andere): Die Qualität des Spermogramms kann bei verschiedenen infektiösen und entzündlichen Prozessen erheblich abnehmen;
  • Verletzungen;
  • Pathologie des Samenleiters.

Vorbereitung für die Spermienanalyse

Heutzutage gilt die Durchführung eines Spermogramms nicht als etwas Außergewöhnliches, obwohl sich ein Mann nicht immer leicht für ein solches Verfahren entscheidet. Unbewusst befürchtet er, dass die Ergebnisse des Spermatogramms eventuelle Probleme im Intimbereich aufdecken. Und Männer sind sehr freundlich dazu. Der Wunsch, Kinder in der Familie zu haben, überwältigt jedoch alle psychologischen Komplexe.

Die Studie kann in ärztlicher Leitung oder auf eigenen Wunsch durch Kontaktaufnahme mit einem speziellen Zentrum erfolgen. Der Mann sollte sich wie folgt auf die Analyse vorbereiten:

- auf Geschlechtsverkehr verzichten;

- Trinke keinen Alkohol;

- um den Konsum von Tee, Kaffee, Tabak zu reduzieren;

- vermeiden Sie die Einnahme von Medikamenten;

- nicht überhitzen, nicht das Badehaus, die Sauna, das heiße Bad besuchen.

Alle Regeln müssen innerhalb von 3-7 Tagen eingehalten werden, bevor eine Analyse namens Spermiogramm durchgeführt wird. Eine gute Vorbereitung ist der Schlüssel zu guter Forschung.

Während des Eingriffs selbst sammelt der Mann Samen in einem speziellen Behälter und übergibt ihn an einen Spezialisten in einer medizinischen Einrichtung, der den Samen zur Analyse schickt.

Spermogrammnorm und Abweichungen

Die Recherchezeit dauert nicht länger als eine Stunde. Daher bekommt der Mann am nächsten Tag das Ergebnis. Jetzt können Sie die Spermiogramm-Indikatoren mit den Normen vergleichen. Es ist gut, wenn die Hilfe von einem qualifizierten Spezialisten, also einem Mediziner, geleistet wird. Sie können es jedoch selbst tun. Wenn das Spermagramm bestanden wurde, sind die Normen in Form spezieller Tabellen im Internet leicht zu finden.

Wie kann man verstehen, ob das Spermiogramm schlecht oder gut ist? Normative Tabellen geben normalerweise Folgendes an:

1. Physikalische Parameter der Spermien:

- Volumen;

- Farbe;

- Viskosität;

- pH-Wert;

2. Mikroskopische Parameter von Spermien:

- die Anzahl der Samenzellen;

- Beweglichkeit der Spermien;

- den Inhalt anderer Zellen und eine Reihe anderer Parameter.

Aus den Ergebnissen des Spermiogramms können wir schließen, warum es nicht möglich ist, ein Kind zu zeugen. Über Probleme eines Mannes solche Indikatoren können anzeigen:

- Kopfpathologie;

- geringe Beweglichkeit der Spermien;

- unzureichende Anzahl von ihnen;

- verminderte Fruchtbarkeit.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Unfruchtbarkeit jetzt zu einem Urteil für einen Mann wird.

Beurteilung der Spermienqualität und deren Parameter

Das Ejakulatvolumen ist ein wichtiges Merkmal.

Sperma ist notwendig, um Spermien vor Zerstörung zu schützen (es alkalisiert die Umwelt Vagina) und für eine erfolgreiche Befruchtung müssen aktive Spermien Zeit haben, in die Höhle einzudringen Uterus.

Normalerweise sollte das Ejakulatvolumen 3-5 ml betragen. Wenn der Indikator weniger als 2 ml beträgt (Oligospermie), kann dies auf eine Unterfunktion der Hoden und Gonaden hinweisen und zu männlicher Unfruchtbarkeit führen.

Verdünnungszeit des Ejakulats - Dieser Parameter wird untersucht, indem die Viskosität des Samens bestimmt wird. Normalerweise verflüssigt sich das Ejakulat in 10-40 Minuten, wenn sich der Prozess verzögert, kann dies auf eine Pathologie der Prostata hinweisen.

Ein Säuregehalt der Spermien kann auf eine anfängliche reproduktive und sexuelle Dysfunktion hinweisen. Normalerweise liegt der pH-Wert zwischen 7,2 und 8,0.

Spermienzahl – dieser Parameter hat einen direkten Einfluss auf die Qualität des Spermiogramms. Die Norm sollte ungefähr 20-120 Millionen / ml enthalten.

Die Beweglichkeit der Spermien ist nicht weniger wichtig als ihre Konzentration. Sexgameten werden in 4 Kategorien eingeteilt: A - schnelle geradlinige Bewegung, B - langsame geradlinige Bewegung, C - kreisförmige Bewegung, D - vollständige Immobilität. Normalerweise sind im Ejakulat Spermien aller Kategorien vorhanden, bei einer hohen Qualität des Spermiogramms sollte A + B mehr als 50% betragen, oder A mehr als 25%.

Die Spermienagglutination (Spermaadhäsion) ist ein Zeichen für ein geschwächtes Immunsystem, das die Spermienfruchtbarkeit beeinträchtigt.

Spermienaggregation - Verkleben aufgrund der Bestandteile des Ejakulats, beeinträchtigt die Fruchtbarkeit nicht.

Antisperm-Antikörper sind Antikörper, die gegen Samenzellen produziert werden. Sie immobilisieren sie, verhindern die Befruchtung. Diese Antikörper können sich sowohl im männlichen als auch im weiblichen Körper bilden.

Alle Parameter des Spermiogramms ändern sich im Laufe der Zeit, sodass die Qualität des Spermiogramms auf unterschiedliche Weise beeinflusst werden kann. Um die Objektivität der gewonnenen Daten zu erhöhen, wird außerdem empfohlen, die Analyse zweimal im Abstand von 2 Wochen durchzuführen.

Es ist möglich, das Spermiogramm zu verbessern

Die Frage, die sich eine Person stellen sollte, wenn sie ein schlechtes Spermiogramm hat, lautet: Was ist zu tun? Eine Verbesserung der Qualität des Spermiogramms ist nur nach einer adäquaten Interpretation der Analyseergebnisse möglich. Nicht alle Spermienparameter wirken sich auf die Fruchtbarkeit aus, obwohl eine große Menge negativer Daten im Allgemeinen die Möglichkeit einer Befruchtung negativ beeinflussen kann.

Bevor Sie die Qualität des Spermiogramms verbessern, müssen Sie die Ursache für die Entwicklung der Pathologie sowie den Grad der Schädigung bestimmen. In einigen Fällen können Sie die Qualität des Spermiogramms selbst verbessern, indem Sie eine Reihe von Empfehlungen befolgen.

In anderen Situationen ist es jedoch erforderlich, die qualifizierte Hilfe eines Spezialisten in Anspruch zu nehmen, um therapeutische Maßnahmen zu verschreiben.

Es gibt bestimmte Regeln, die dazu beitragen, die Leistung einer Studie wie eines Spermagramms zu verbessern. Eine Behandlung ist oft nicht einmal notwendig, sie reicht aus, um einen normalen Lebensstil zu etablieren.

Nämlich:

 - vermeiden Sie Alkohol: Spirituosen und Bier erhöhen den Östrogenspiegel der weiblichen Hormone, was die Qualität der Spermien verringert;

- weniger rauchen oder sich vollständig von dieser Gewohnheit verabschieden, die den Zustand der Samenflüssigkeit verschlechtert;

- zur richtigen Ernährung: Ärzte sind sich sicher, dass manchmal nur dies das Spermatogramm verbessern kann ändern, die Menge an ungesunden Fetten und Kohlenhydraten reduzieren, die Ernährung mit Proteinen, Gemüse und Obst, Fisch, Milchprodukten bereichern Produkte;

- den Verzehr von Lebensmitteln mit östrogener Aktivität reduzieren - Hülsenfrüchte, verschiedene Kohlsorten;

- Die Normalisierung des Gewichts führt auch zu einer Verbesserung der Qualität des Spermiogramms.

Es ist klar, dass viel vom Ehepartner des Mannes abhängt, dem das Spermagramm zugewiesen wurde. Wie kann man die Qualität des Spermiogramms verbessern - diese Frage beschäftigt normalerweise eine Frau nicht weniger als einen Mann. Daher können Ehepartner zusammenarbeiten, um Ernährung, körperliche Aktivität und ein stressfreies Leben zu verbessern. Darüber hinaus hängt die Ernährung in der Familie meistens stärker von der Frau ab.

Lebensmittel zur Verbesserung der Spermiogrammqualität:

  • Knoblauch: enthält Vitamin B6, Selen, Allicin - wirkt sich positiv auf die Durchblutung des Fortpflanzungssystems aus, schützt Spermien vor Schäden, steigert die Libido, stärkt das Immunsystem, normalisiert hormoneller Hintergrund;
  • Nüsse: Enthält Zink, das die Testosteronkonzentration beeinflusst;
  • Bananen: bestehen aus den Vitaminen A, B1, C, Magnesium und Proteinen, alle diese Komponenten stimulieren die Spermienbildung und regulieren die hormonelle Aktivität;
  • Avocado: vit. E, Folsäure, B6 - erhöhen die Beweglichkeit der Spermien, regulieren die Funktion der Gonaden, erhöhen die Libido;
  • Spargel: enthält Vitamin C, erhöht die Vitalität und Aktivität der Spermien, erhöht das Spermavolumen;
  • Tomaten: enthalten Lycopin, das viele Parameter des Spermatogramms beeinflusst;
  • Äpfel: verbessern die Qualität des Spermiogramms und erhöhen die Spermienzahl;
  • Kürbiskerne: enthalten Zink, Omega-3-Fettsäuren - beeinflussen die Sexualfunktion, Spermienzahl, Testosteronspiegel;
  • Austern: eine Zinkquelle;
  • Granatapfel: steigert die Libido, Spermienzahl.

Spezielle Substanzen zur Verbesserung der Spermiogrammqualität

Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Probleme nur durch eine Verbesserung der Lebensweise gelöst werden. Spezielle Medikamente helfen.

Ein bewährtes Mittel zur Verbesserung der Spermienqualität ist Gelée Royale. Experten raten zur Auswahl von Drohnen aus allen Arten. Verwenden Sie das Medikament morgens in einem halben Teelöffel auf nüchternen Magen und lösen Sie sich unter der Zunge auf. An einem kühlen Ort gelagert.

Zink und andere Spurenelemente, die die Samenflüssigkeit des Mannes verbessern, finden sich in Kürbiskernen, Bohnen und Vollkornbrot. Honig ist auf jeden Fall nützlich. Aus Grüns sind Petersilie, Sellerie, Koriander gut, um dieses Problem zu lösen.

Spezielle Medikamente zur Verbesserung des Spermatogramms nach Erhalt der Ergebnisse werden von einem Arzt verschrieben. Wie von einem Arzt verordnet, kann ein Mann eine Hormontherapie erhalten. Dadurch wird die Produktion männlicher Hormone erhöht und die Spermien normalisiert.

Es ist auch gut, Nahrungsergänzungsmittel mit Zink und Vitamin E einzunehmen. All dies trägt zur Verbesserung des Spermiogramms und zum Erreichen des gesetzten Ziels - der Empfängnis eines Kindes - bei.

Eine Quelle: http://www.best-ivf.ru/patients/uluchshenie-pokazanij-spermogrammy

Samenanalyse: Samenanalyse und -rate

Samenanalyse oder Spermiogramm ist eine Laboruntersuchung des Ejakulats, die mit dem Ziel durchgeführt wird, Aufdecken der Fähigkeit von Spermien, eine Eizelle zu befruchten oder ein verstecktes Urogenital zu bestimmen Infektionen. Latente Infektionen sind Chlamydien, Ureaplasma, Mykoplasmen, Trichomonas usw.

Lesen Sie auch:Warum Schmerzen in der rechten Unterbauchseite bei Männern auftreten

Darüber hinaus wird diese Analyse von Männern durchgeführt, die Samenspender sind, und bevor sie sich auf die In-vitro-Fertilisation einer Frau vorbereiten.

Es gibt bestimmte Parameter des Ejakulats, anhand derer der Samen beurteilt wird (Volumen, Viskosität, Farbe, pH-Wert, Anzahl der weißen Blutkörperchen, Verdünnungszeit usw.).

Vorbereitung

Um zuverlässige Daten zu erhalten, muss sich ein Mann richtig vorbereiten. Es gibt eine Liste von Richtlinien, die ein Mann befolgen muss, bevor er Sperma zur Analyse spendet:

  • Sie können Samen frühestens 14 Tage nach der Behandlung einer Urogenitalinfektion spenden.
  • Einige Medikamente können die Spermiogramm-Messwerte beeinflussen. Wenn ein Mann Medikamente einnimmt, sollte er seinen Arzt darüber informieren.
  • Trinken Sie eine Woche vor diesem Test keine alkoholischen Getränke.
  • Besuchen Sie 7 Tage vor dem Tag der Spermienanalyse keine Bäder oder Saunen.
  • Dem Mann wird geraten, auf heiße Bäder zu verzichten. Warme Seelen werden bevorzugt.
  • In der Woche vor der Analyse müssen Sie die Menge und Intensität der körperlichen Aktivität begrenzen. Dies gilt auch für körperliche Aktivität, wie zum Beispiel Fahrrad fahren oder ins Fitnessstudio gehen.
  • 3-4 Tage vor der Analyse wird einem Mann empfohlen, auf jeden Geschlechtsverkehr sowie auf Masturbation zu verzichten. Die Entschlüsselung des Spermiogramms kann jedoch eine verminderte Spermienqualität zeigen, wenn der Mann längere Zeit keinen Geschlechtsverkehr hatte. Aus diesem Grund wird dem Patienten Sperma entnommen, sofern die sexuelle Abstinenz 5 Tage nicht überschreitet.
  • Das letzte Wasserlassen vor der Abgabe von biologischem Material sollte mindestens 5 Stunden zurückliegen.

Es wird nicht empfohlen, am Abend vor der Probenahme persönliche Hygieneprodukte zu verwenden. Seife oder Duschgel enthalten chemische Bestandteile, die die erhaltenen Spermiogrammdaten verfälschen können.

Es ist erwähnenswert, dass diese Liste individuell ergänzt werden kann. Daher sollten Sie vor der Analyse alle erforderlichen Voraussetzungen für die Erstellung mit einem Arzt klären.

Sammlung biologischen Materials für die Forschung

Die Samenspende zur Analyse erfolgt in einer spezialisierten medizinischen Einrichtung. Der Mann wird in einen dafür vorgesehenen Raum geleitet, in dem der Patient masturbieren muss, um seine Samenflüssigkeit in einem sterilen Behälter aufzufangen.

Das Sammeln von Analysen durch unterbrochenen Geschlechtsverkehr oder aus einem Kondom ist nicht erlaubt, da die Ergebnisse verfälscht werden können. Für die Samenanalyse wird der gesamte Samen benötigt, der gleichzeitig von einem Mann abgegeben wird.

Einige Kliniken bieten einem Mann die Möglichkeit, zu Hause Sperma zu sammeln.

Dazu geben sie dem Patienten einen speziellen Thermobehälter, in dem der Mann die Probe bis zur Einlieferung ins Labor zur Analyse aufbewahren muss.

Die Testergebnisse werden am nächsten Tag ausgegeben. Bei geringfügigen Abweichungen von der Norm wird dem Patienten empfohlen, die Analyse nach 2 Wochen erneut durchzuführen, um die Ergebnisse zu vergleichen und deren Echtheit sicherzustellen.

Bleibt das Ergebnis gleich, verschreibt der Arzt zusätzliche Untersuchungen, um die Ursache der Pathologie zu ermitteln.

Bei Verdacht auf eine Genitalinfektion beginnt die Behandlung nach Erhalt der Ergebnisse des ersten Spermatogramms.

Spermiogramm entschlüsseln

Nach den etablierten Normen wird die biochemische Analyse von Sperma mit folgenden Parametern als zufriedenstellend angesehen:

  • Volumen. Normalerweise sollte es im Bereich von 2-5ml -5ml liegen. Wenn dieser Wert weniger als 2 ml beträgt, deutet dies auf eine Störung der Arbeit des Samenleiters, der Prostata oder der Samenbläschen hin. Eine unzureichende Menge an Samenflüssigkeit wird durch einen Namen wie Oligospermie gekennzeichnet. Neben pathologischen Prozessen kann das Spermavolumen durch unsachgemäße Vorbereitung der Spermienabgabe zur Analyse beeinflusst werden. Wenn ein Mann die Abstinenzregel ignoriert, bevor er biologisches Material sammelt, wirkt sich dies auf die Ejakulatmenge aus. Und dies kann wiederum ein Grund sein, der die Empfängnis eines Kindes verhindert, da die saure Umgebung der Vagina wirkt sich nachteilig auf die Spermien aus, und eine Verringerung ihrer Anzahl aufgrund eines geringen Volumens verringert ihre Chancen auf Überleben.
  • Verflüssigungszeit. Nach der Ejakulation ist Sperma eine viskose Flüssigkeit, die jedoch nach einiger Zeit flüssig wird. Dieser Prozess findet unter der Wirkung von Enzymen statt, die die Prostata absondert. Die Verflüssigungszeit reicht normalerweise von 10 bis 60 Minuten. Wenn das Sperma eines Mannes nach 60 Minuten noch viskos ist, besteht die Möglichkeit, dass seine Prostata nicht richtig funktioniert.
  • Sperma Säure. Dieser Indikator sollte normalerweise im pH-Bereich von 7,2–8 liegen. Dieser pH-Wert ermöglicht es den Spermien, sich in Richtung Gebärmutter zu bewegen, indem der Säuregehalt der Vagina verringert wird. Der Säuregehalt im Spermogramm ist kein Indikator, anhand dessen eine genaue Pathologie festgestellt werden kann. Dieser Parameter kann bei anderen Anomalien zu einer Fehldiagnose führen.
  • Samenfarbe und Geruch. Dieser Indikator spielt keine große Rolle, da die mikroskopische Untersuchung es ermöglicht, die Anzahl der Erythrozyten und Spermatozoen im Ejakulat genau zu bestimmen. Normalerweise kann die Farbe weiß sein, mit einem grauen oder gelben Farbton. Ist die Farbe der Samenflüssigkeit rot (braun), weist dies auf Blut in der Probe hin. Das Auftreten von Blut im Samen kann eine Folge des Auftretens eines Tumors, einer Verletzung der Prostata oder des Vorhandenseins eines Steins darin sein. Der Geruch von Ejakulat wird durch die Substanz Spermien erzeugt, die von der Prostata ausgeschieden wird. Es wird oft mit dem Duft einer blühenden Kastanie verglichen.
  • Leukozyten. Der zulässige Gehalt an Leukozyten in der Analyseprobe beträgt 1 Million. für 1ml. Ein Anstieg des Leukozytenspiegels weist auf entzündliche Prozesse in den Genitalien eines Mannes hin. Die Ursache können urogenitale Infektionen, Prostatitis, Orchitis sein.
  • Rote Blutkörperchen und Schleim. Nach den Standards der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollten im Ejakulat überhaupt keine roten Blutkörperchen und Schleim enthalten sein. Das Vorhandensein von roten Blutkörperchen im Sperma ist ein ernstes Symptom, das durch einen Tumor, Steine ​​in der Drüse, ein Trauma oder eine Vesikulitis verursacht werden kann. Der Schleim in der Analyse zeigt den Entzündungsverlauf in den akzessorischen Gonaden an.

Spermienmotilität

Es gibt 4 Arten der Spermienmotilität:

  • Aktiv mobil mit geradliniger Bewegung (A). Dieser Typ umfasst gesunde, neu gebildete Spermien. Sie bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von etwa 0,025 mm / s. Normalerweise sollten mindestens 25 % solcher aktiv beweglichen Spermien in einer Analyseprobe enthalten sein.
  • Fortschreitend schwach beweglich mit geradliniger Bewegung (B). Ihre Bewegungsgeschwindigkeit beträgt 0,025 mm / s. Dieser Typ umfasst Spermatozoen, die älter als 24 Stunden sind. Sie werden als "alternde" Spermien bezeichnet und ihre Zahl nimmt mit einer Abstinenz von mehr als 5 Tagen signifikant zu. Nach den geltenden Normen muss eine Probe des biologischen Materials eines Mannes mindestens 25 % solcher Spermien enthalten und die Gesamtmenge A + B muss 50 % überschreiten.
  • Sitzend mit Dreh- oder Oszillationsbewegung (C) - von 10 bis 20%.
  • Behoben (D). Dabei handelt es sich um Samenzellen, die kurz vor dem Absterben stehen oder bereits abgestorben sind. Ihre Anzahl sollte minimal sein - 10-15%.

Wenn die Beweglichkeit der Spermien nachlässt, wird dies als Asthenozoospermie bezeichnet, die Gründe für ihr Auftreten sind derzeit nicht vollständig geklärt.

Gefährdet sind Männer, deren Beruf mit der Arbeit unter erhöhten Temperaturbedingungen verbunden ist (Köchin, Bademeister, Angestellte in Wärmegeschäften usw.).

Asthenozoospermie kann durch negative Exposition gegenüber giftigen oder radioaktiven Abfällen verursacht werden, das Vorhandensein von Infektionen, enge Unterwäsche, Stress, Rauchen, Hypovitaminose und immunologische Faktoren.

Beurteilung der Spermienqualität

Die Dichte der Spermien wird anhand ihrer Anzahl in 1 ml Ejakulat sowie im Gesamtvolumen des Spermas geschätzt. Die Gesamtmenge an biologischem Material, das von einem Mann zur Analyse übergeben wird, sollte normalerweise 40 bis 500 Millionen Spermien enthalten. In 1 ml Ejakulat - von 20 bis 120 mln. Eine Zunahme der Spermiendichte ist durch Polyizoospermie und eine Abnahme durch Oligozoospermie gekennzeichnet.

Der morphologische Parameter macht es möglich zu verstehen, wie viel Spermien mit einer normalen Struktur in der Probe enthalten sind, was die Befruchtung der Eizelle ermöglicht.

Gesunder Samen muss mindestens 40 % der für die Befruchtung geeigneten Spermien enthalten. Eine Verschlechterung des morphologischen Bildes wird in Betracht gezogen, wenn dieser Indikator weniger als 20 % beträgt.

Bindung oder Agglutination ist ein weiterer Indikator, der verwendet werden kann, um das Vorhandensein einer Infektion, einer Erkrankung des Immunsystems oder einer Entzündung der Gonaden zu bestimmen.

Wenn sie zusammengeklebt werden, verlieren die Spermien ihre Fähigkeit, sich normal zu bewegen, was die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis verringert.

Der Agglutinationsprozess kann durch das Vorhandensein von Schleim oder Antisperma-Antikörpern im Samen (Immunglobuline) verursacht werden.

Um eine genaue Diagnose zu stellen und herauszufinden, was dieses Phänomen ausgelöst hat, wird ein zusätzlicher MAR-Test durchgeführt. Wenn die Menge an Immunglobulinen im Sperma 50% überschreitet, kann dies zur Entwicklung von Unfruchtbarkeit führen.

Das Spermogramm ermöglicht es, die Qualität der Spermien für die Befruchtung der Eizelle zu beurteilen. Auf dieser Grundlage ist es unmöglich, eine genaue Diagnose einer Urogenitalinfektion oder anderer sexuell übertragbarer Krankheiten (falls vorhanden) zu stellen, aber die Analyse des Samens weist indirekt auf ihr Vorhandensein hin.

Wenn der Arzt diese Studie aus irgendeinem Grund empfiehlt, sollte der Mann sie daher nicht aufgeben.

Um die Spermiogramm-Indizes zu verbessern, ist es notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie eine Infektion oder eine andere Pathologie vermuten, und auch die Behandlung nicht zu verschieben.

Eine Quelle: https://AnnaHelp.ru/diagnostika/analiz-spermy.html

Die niedrige Konzentration von Spermien und kriptospermiya: Ursachen und Behandlung

Die niedrige Konzentration von Spermien und kriptospermiya: Ursachen und Behandlung

Kriptozoospermiya - ist eine Form der Verletzung des normalen Spermien Status. Labor diese Situat...

Weiterlesen

Die wichtigsten Gründe, warum Stahl Haare fallen?

Die wichtigsten Gründe, warum Stahl Haare fallen?

Intensive Haarausfall - die zugrunde liegenden Ursachen und was kann helfenHome> gesunde Haare...

Weiterlesen

Lieferung von Samen: Was folgen Regeln müssen

Lieferung von Samen: Was folgen Regeln müssen

Vorbereitung für Samen vorbeiEnthaltung von Geschlechtsverkehr und Ejakulation, vorzugsweise 2-3 ...

Weiterlesen