Behandlung von Hüftfrakturen

Ein Bruch des Oberschenkelhalses ist eine der schweren Verletzungen, die nicht konservativ behandelt werden können. Häufiger tritt ein solches Trauma bei älteren Menschen aufgrund von Osteoporose auf, da die Knochen zugleich sehr zerbrechlich werden. Bei jungen Leuten geschieht dies wegen schweren Verletzungen, zum Beispiel beim Fallen aus der Höhe.

Endoprothetik von Hüftgelenken für jede Kategorie von Patienten kann als der beste Ausweg betrachtet werden. Mit chirurgischer Behandlung haben die älteren Menschen eine Chance, lange und schmerzhafte, zugleich vergebliche Erwartungen der natürlichen Knochenfusion zu vermeiden. Und bei jungen Menschen wird das Risiko reduziert, dass die Knochen richtig und aus der Entwicklung der Nekrose zu reparieren.

Emergency Assistance

Sie sollten nicht versuchen, Ihren Fuß in seine natürliche Position zurückzukehren. Es ist notwendig, die Person auf den Rücken zu legen und das Bein mit dem Reifen an der Stelle der Hüft- und Kniegelenke zu befestigen. Danach

rufen Sie Spezialisten an und bringen das Opfer an die chirurgische Abteilung.

Methoden der konservativen Behandlung von

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig gestartet wird, kann dies zu einer Behinderung führen. Medizinische Maßnahmen sollten sofort nach dem Erwerb einer Verletzung begonnen werden. Die Hüfte der Hüfte ist so angeordnet, dass sie selbständig zusammenwachsen kann, es ist nur bei Kindern möglich. Im Übrigen ist eine chirurgische Behandlung angegeben.

Patienten, die jünger als 30 Jahre alt sind, können konservative Methoden gute Ergebnisse liefern.

Der Chirurg, um die ursprüngliche Position wiederherzustellen, ist Knochenfragmente, die beschädigt worden sind, ohne innen einzudringen. Häufiger die Haube des Skeletts anwenden, aber als unabhängige Art von Hilfe gilt diese Methode als veraltet.

Die Physiotherapie ist in einer frühen Behandlungsphase vorgeschrieben, da in den ersten Tagen körperliche Aktivität notwendig ist. Zuerst müssen Sie sich um das Bett bewegen - setzen Sie sich, drehen Sie sich um und gehen Sie dann mit einer Stütze. Knochen verschmelzen nach etwa sechs Monaten. Für ältere Menschen ist die konservative Methode nicht indiziert, weil sie mit dem Risiko der Wundformation und der Thromboembolie verbunden ist, eine Pneumonie durch längeren Aufenthalt ohne Bewegung auch entstehen kann.

Im Allgemeinen wird die konservative Methode bei der Behandlung von Frakturen im Bereich des Oberschenkelhalses nur verwendet, wenn die Operation nicht möglich ist und das Risiko der Durchführung höher ist als andere Risiken.

Operation im Falle von Hüftfrakturen

Es gibt 2 Arten von Operationen, die in dieser Situation helfen können - Osteosynthese und Arthroplastie dieses Gelenks.

Wird die Osteosynthese verwendet, so werden Knochenfragmente mit Metallschrauben fixiert. In diesem Fall werden günstige Bedingungen geschaffen, in denen der Anfangszustand der Knochen wiederhergestellt wird, der nach ca. 5 Monaten konsolidiert werden sollte. Natürlich, 100% garantieren, dass die Knochen zusammen wachsen nach der Operation, nicht geben. Daher wird dieser Vorgang nicht von Personen durchgeführt, die über 60 Jahre alt sind.

Endoprothetik

Diese Methode ist effektiver. Knochen, die beschädigt wurden, werden durch eine Prothese ersetzt. Diese Methode macht es möglich, das verletzte Bein von 3 Wochen aktiv zu bewegen, aber wenn ein spezieller Fixierzement für Knochen angewendet wurde, dann ist die Aktivität des Gelenks bereits für 3 Tage möglich.

Prothese ist der einzige Weg für ältere Patienten, die aufgrund einer Abnahme der körpereigenen Schutzreserven nicht die Möglichkeit einer verlängerten Erholung haben, nachdem sie verletzt worden sind.

Der Zustand des Patienten mit einer Fraktur, die Anwesenheit von anderen chronischen Krankheiten, Alter, der Unterschied in der Natur der Verletzung - all dies schafft die Bedingungen für die Anwendung einer der Arten der Endoprothetik.

  • Für die gesamte Arthroplastik, ersetzen Sie den Kopf des Hüftknochens und die Hüftgelenkverbindung des Gelenks.
  • In der einpoligen Endoprothetik wird der Patient nur durch den Gelenkkopf ersetzt.

Die Kosten dieser Operation hängen von der Art der Prothese und dem Material ab, aus dem sie hergestellt werden - Legierungen von Metallen, Keramiken, Polymeren. Die Befestigungsmethode, die zementfrei, Zement oder Hybrid sein kann, ist ebenfalls wichtig. Der Preis hängt von der Gestaltung der Prothese ab. Die modernste Option ist die Installation einer Biopolarprothese, die sich durch ihre Mobilität auszeichnet.

Postoperative Komplikationen treten bei 5 bis 15% auf. Dies ist ein Bruch der Prothese, Instabilität und Unbehagen durch unsachgemäße Auswahl der Prothese, des Hämatoms, des infektiösen und entzündlichen Prozesses, der Verschlimmerung der chronischen Krankheiten. In diesen Fällen kann man feststellen, dass in 95% aller Patienten verlorene Fähigkeiten vollständig zurückgekehrt sind - sie haben die Möglichkeit, nicht nur zu gehen, sondern auch wieder Sport zu machen.