Okey docs

Warum gibt es starke Schwitzen Hals?

Warum das Genick schwitzen

Wenn ein Erwachsener pro Nacht stark Hals und Kopf schwitzt, kann es einen schwerwiegenden Fehler in dem Körper signalisieren. Nachtschweiß, Kopf und Hals ist als Hirn Hyperhidrose bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis:

Schwitzen in der Nacht ist bei erwachsenen Männern, Frauen Körper preet Nacht weniger häufiger. Wenn Sie häufig nasse Fußspuren auf dem Kissen am Morgen gefunden werden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und den Grund für die Verletzung erfahren.

Warum gibt es übermäßiges Schwitzen des Kopfes und Halses in der Nacht?

Wenn eine Person ständig über die Frage ist besorgt: „Warum wache ich Schwitzen“, dann müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und die wahre Ursache herauszufinden.

Oft Schwitzen Kopf und Hals aufgrund von externen Faktoren, nach der Eliminierung von Nachtschweiß, die auf ihrem eigenen läuft.

Aber oft kommt es vor, dass das starke Schwitzen des Kopfes und des Halses durch Störungen im Körper verursacht, die so bald wie möglich ist wichtig, um herauszufinden und beseitigen Medikamente.

Was ist die Verletzung der äußeren Natur?

Nasse Kissen am Morgen manchmal aufgrund des gestörten Klima im Schlafzimmer oder anderen externen Quellen erfaßt:

  • die Temperatur im Schlafzimmer höher als 24 ° C;
  • selten Lüften der Räume und des Mangels an Sauerstoff;
  • verengen Bett, auf das in dem Schlaf der Nähe von Menschen;
  • Pyjamas, Bettwäsche, Kissen oder eine Decke aus synthetischen Materialien hergestellt;
  • Verletzung der Regeln der persönlichen Hygiene, vor allem nachts preet Kopf und Hals, wenn eine Person selten wäscht ihr Haar ist;
  • Stress und Angst beim Einschlafen;
  • Missbrauch von Tabak und Alkohol.

Beim Menschen während des Schlafes der Kopf schwitzt auch im Fall vor, mit ihr zu schlafen gehe Kopf fest mit einer Decke eingewickelt. Solche Maßnahmen führen zu Atemnot und Sauerstoffmangel, die langsame Blutzirkulation und eine Überhitzung des Körpers hervorruft.

Auch das Problem des Schwitzens des Kopfes und Halses in der Nacht oft beschwerliche Frauen und Männer, den Schaum missbrauchen, Lack und andere Mittel der Haarpflegeprodukte.

Wenn die Mittel werden vor der Nachtruhe nicht abgewaschen, gibt es einen Treibhauseffekt, der die Haut des Kopfes und des Halses, normal zu atmen macht.

Unausgewogene Ernährung - einer der Gründe,

Externe Ursachen fügen auch eine ungesunde Ernährung, die dazu führt, dass der Hals schwitzt während des Schlafes Zeit. Provozieren erhöhte in der Ernährung der Lage, solche Fehler Schwitzen:

  • übermäßige Mengen an Salz, Fett und in der Ernährung geräuchert;
  • Alkoholmissbrauch;
  • reichlich Flüssigkeitsaufnahme vor dem Zubettgehen;
  • eine unausgewogene Ernährung;
  • Übermäßiges Essen, vor allem in den Abendstunden.

Quelle: http://florianadecor.ru/pochemu-poteet-zatylok/

Starke Schwitzen: Ursachen, Klassifizierung

Isolierung von Schweiß - es ist ein natürlicher Prozess, die für die Entfernung von Toxinen und Stoffwechselprodukten. Schwitzen auftreten können unter bestimmten Umständen (während eines intensiven Trainings, wenn der Körper überhitzt oder in Stress-Situationen), und eine physiologische Reaktion auf die Auswirkungen dieses Faktoren.

Aber wenn starkes Schwitzen dort die ganze Zeit ist, gilt dies als nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern auch ein Weckruf. Oft zeigt dieses Merkmal, dass der Körper versagt hat, die sofortige Entfernung erfordern.

Gründe

Bei Männern ist übermäßiges Schwitzen durch die Gründe für den Haushalt und medizinischen verursacht. Zum Haushalt umfasst die Existenz von Übergewicht, häufigen Verschleiß synthetischen Stoffen und übermäßigen Konsum von salzigen und würzigen Speisen, Fast Food.

Die wichtigsten medizinischen Gründe dafür sind:

  • Störungen des endokrinen Systems, wie Diabetes, Hypoglykämie, Karzinoid-Syndrom.
  • Oncology.
  • Verschiedene Herzkrankheit.
  • Abnormalitäten in den Nieren.
  • Das Vorhandensein von neurologischen Erkrankungen.
  • Infektionskrankheiten.
  • Wenn Schwitzen Füße erhöht wird, vielleicht ist der Grund, eine Pilzerkrankung.
  • Die Einnahme bestimmter Medikamente, wie Insulin, Acetylsalicylsäure.
  • Schwere Intoxikationen oder Gegenwart der Parasiten.

Bei Frauen verursachten starke Schwitzen durch die gleichen Faktoren wie bei Männern. Aber es gibt eine Reihe von Gründen, die charakteristisch nur für das weibliche Geschlecht. Das heißt, hormonelle Störungen, einschließlich solcher im Zusammenhang mit hormonellen Veränderungen während der Perioden eines Kindes, der Pubertät und Menopause tragen.

Kinder Hyperhidrose Mitteilung ein bisschen komplizierter, als ihr Schweiß hat keinen Geruch. Kinder schwitzen oft viel aufgrund der Tatsache, dass sie zu warm angezogen sind, oder aufgrund der Tatsache, dass der Raum, in dem sie sind, es ist heiß. Zu hohe Emotionalität und Ermüdung tragen auch zur Freisetzung großer Mengen von Schweiß.

Schwitzend in dem Kind und kann das Vorhandensein von chronischen Krankheiten (Tonsillitis, Sinusitis zeigen, adenoiditis vegetative Dystonie), hormonelle Versagen, Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System, Nieren- und Leberversagen.

Einstufung

Es gibt verschiedene Klassifizierungen von Hyperhidrose-System. Je nach Ursache der Krankheit sind verschiedene Arten von Problemen.

primäre HyperhidroseTritt in der Regel bereits in jungen Jahren in Abwesenheit von Krankheit. Das ist eine andere Krankheit, nicht das Symptom. Sein Ursprung ist auf emotionale Faktoren auf dem Hintergrund der genetischen Veranlagung bezogen.

Wenn wir älter werden, wird der größte Teil der Situation ohne Behandlung normalisiert. Vermehrtes Schwitzen manifest zu bestimmten Zeiten und wird mit einer starken Bewegung oder nervösem Überpotential verbunden.

Ein charakteristisches Merkmal der primären Hyperhidrose ist, dass Schweiß vielmals nur bestimmte Bereiche des Körpers (Achselhöhlen, Hände, Füße) und während seines Schlafes Symptome fehlen.

sekundäre Hyperhidrose - ist ein Symptom einer schweren Krankheit. Es kann wie in bestimmten Bereichen des Körpers manifestieren und um den Körper. Der Patient kann transpirieren, nicht nur tagsüber, aber in der Nacht, in einem Zustand völliger Ruhe. In diesem Fall können Sie oft andere Symptome der zugrunde liegenden Erkrankung beobachten.

nach Körperregion

Generali Ausschlag ist ein Zustand des Körpers, wobei das Schwitzen charakteristisch für den ganzen Körper. Starke Schwitzen begleitet von Fieber unterschiedlicher Ätiologie, Metastase, Krankheit, Störung der Gehirnfunktion oder Zerstörung des zentralen Nervensystems, sowie Vergiftungen durch toxische Substanzen.

Lokalisierte Hyperhidrose betrifft nur einige Teile des Körpers. In der Medizin, jede einzelne Website Schwitzen hat seinen eigenen Namen. Zum Beispiel wird übermäßiges Schwitzen Füße „plantar Hyperhidrose“, und Kopf und Hals genannt - „craniofacial Hyperhidrose“

Unter all den Ursachen giperpotlivost steht Essen Sie Lebensmittel aus.

Gustatory Hyperhidrose ist eine individuelle Reaktion auf eine heiße, würzige oder scharfe Speisen. So übermäßiges Schwitzen erfolgt ausschließlich auf der Oberlippe um den Mund oder die Nasenspitze. Meistens Ärzte unterscheiden sie nicht als eigenständige Krankheit, sondern gehören in eine der lokalisierten Formen.

Übermäßiges Schwitzen: wie man mit dem Problem befassen

Vermehrtes Schwitzen in den Achselhöhlen ist die häufigste Form der Hyperhidrose. Eine solche Reaktion des Organismus durch Stress-Situationen begleitet und gibt eine Person, eine Menge Unannehmlichkeiten physischer und psychischer Natur. In seltenen Fällen ist es eine Folge von Krankheit oder Empfangen von medizinischen Präparaten.

Schwitzen Palmen können ein Hindernis für die normale Kommunikation zwischen den Menschen und hinder werden Leistung der beruflichen Tätigkeit auf die Speicherung von rutschigen Objekten im Zusammenhang oder präzise Durchführung Bewegungen. Der Grund für dieses Phänomen sind die meisten oft die Emotionen - Angst, Wut, Angst oder Stress-Situationen. Weniger häufig ist es ein Symptom für ein hormonelles Ungleichgewicht oder eine Fehlfunktion des kardiovaskulären Systems.

Übermäßiges Schwitzen Anschlag kann darauf zurückzuführen sein, stehen enge Schuhe tragen, Socken synthetisch. Manchmal zeigen diese Symptome einer Pilzkrankheit der Beine (oder ist es die Ursache).

Schwitzen Fuß eine Menge Unannehmlichkeiten für die Patienten, verbunden mit einem unangenehmen Geruch liefern.

Darüber hinaus während der kalten Jahreszeit sind ständig nasse Füße (und als Folge von Verschleiß) kann Hypothermie und Entwicklung von Infektions- und Erkältungskrankheiten verursachen.

Wenn Schwitzen vor dem Kopf lokalisiert sind vorschlagen kraniofalnom oder Gesichts-Hyperhidrose. Er wird häufig durch Rötung der einzelnen Teile des Gesichts begleitet und ist eine Reaktion auf Stress.

Ausscheiden eine überschüssige Menge an Schweiß kann nicht nur über das ganze Gesicht betreffen, sondern auch die einzelnen Teile - die Nase, Wangen, Stirn, usw.

Ursache eine solche Abweichung und Erkrankungen des Nervensystems oder Störungen der hormonellen Hintergrund.

Besonders übermäßiges Schwitzen in verschiedenen Situationen

Während des Schlafes der Körper erleben nicht mentalen und physischen Stress und damit die Menge an Schweiß sollte minimal sein.

Daher während des Schlafes übermäßiges Schwitzen, zeigt oft das Vorhandensein einer schweren Krankheit, vor allem, wenn sie von Fieber begleitet wird. Die Ursache der Hyperhidrose der Nacht kann eine Vielzahl von Infektionen, HIV, Tuberkulose, Onkologie sein.

Manchmal dieses Symptom, das eine starke Müdigkeit und nervöse Spannung, für eine lange Zeit fortgesetzt.

Da Schwitzen durch eine Reihe von Krankheiten begleitet werden, in einigen Fällen kann es eine Verschlechterung berichten. Zum Beispiel Diabetes plötzlich Schwitzen, verbunden mit Schwäche manifestiert und zeigt Schwindel eine kritische Verringerung der Blutzuckerspiegel.

Wie umgehen

Hyperhidrose hat eine sehr negative Auswirkungen auf die Patienten Lebensqualität. Um würde diese Krankheit zu befreien, ist es notwendig, die zugrunde liegende Krankheit zu heilen.

Dies ist oft ein langer Prozess, der nicht immer zur Verwertung führen. Aber die Manifestationen von übermäßigem Schwitzen kann und muss bekämpft werden.

Dazu gibt es viele Ressourcen: Deodorants, Medikamente und Volksmedizin.

Für Schwitzen Füße können mit der Infusion von Kräutern (Salbei, Minze, Kamille) in der erhöhten Konzentration von Meersalz, Backpulver und Kaliumpermanganat machen regelmäßige Bäder. Salicylalkohol, Talcum und Borsäure sind wirksame Mittel für übermäßiges Schwitzen.

Fans von ätherischen Ölen sollten seine Aufmerksamkeit auf einen Lavendel, Salbei und Thymian drehen. In einer Mischung aus Mandelöl mit antiseptischer Wirkung werden sie notwendig Bakterienwachstum im Bereich des Schwitzens zu verhindern.

Deodorant

Deodorants sind unverzichtbar in den Achselhöhlen mit Hyperhidrose zu tun. Mädchen sind bessere Menschen Antiseptika zu wählen. Sie sind viel effizienter und stabiler Betrieb.

Medizinische Deodorants bessere Nutzung von einem Arzt verschrieben nicht mehr als 2 bis 3 mal pro Woche. Bei unsachgemäßem Gebrauch können sie chemische Reizung, Trockenheit, Juckreiz und Entzündungen der Haut verursachen.

Deodorants für die Füße mit Hyperhidrose sind selten effektiv. Viel Wirksamkeit ist die Verwendung von Talkum für die Füße.

Vorbereitungen

Es gibt verschiedene Medikamente, die oral eingenommen werden müssen, und eine Vielzahl von Salben zur Behandlung von übermäßigem Schwitzen im Arsenal der Apotheker. Die Auswahl des Arzneimittels sollte durch den behandelnden Arzt unter Berücksichtigung durchgeführt werden, um die Eigenschaften der Lage und die Ursachen der Krankheit.

Für den Einsatz in den Füßen oft Formalin-Lösung verschrieben. Es wird in dem Fuß nicht nur reiben empfohlen, sondern auch ihre Socken zu imprägnieren.

Formidron ist ausschließlich für den Wisch Füße im Rahmen der Regelung verwendet, die von einem Fachmann bestimmt wird. Formagel der Lage stabile Wirkung auch nach einer Anwendung zu geben.

Das Medikament ist ziemlich stark, und es ist nicht länger als drei Tage gebraucht, weil sie die Entwicklung von trockenen Haut auslösen können.

Für Aufnahme verschreiben Ärzte oft Anticholinergika. Sie haben jedoch eine große Anzahl von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Und es ist nicht immer in der Lage im Kampf gegen Hyperhidrose zu helfen. die meisten von ihnen im Moment sicher Kuvpoza betrachtet (oft für Kinder verschrieben mit Zerebralparese) und Oxybutynin.

Siehe auch:Polizoospermiya: Ursachen, Behandlung

Präventivmaßnahmen

Um die Wahrscheinlichkeit des Auftretens eines solchen unangenehmen Krankheiten wie Hyperhidrose Notwendigkeit zu reduzieren, die Ernährung zu folgen, den Vorzug zu geben die richtige und gesunde Ernährung. Die Einhaltung von Schlaf und Ruhe, ohne Stress, Einnahme von Multivitaminkomplexe tragen zur Stärkung des Nervensystems.

Das Fehlen von schlechten Gewohnheiten, die Hygiene des Körpers und regelmäßiger Bewegung ist notwendig, nicht nur für die Normalisierung der Schwitzen, sondern auch für eine gute Gesundheit zu fördern. Kleidung aus natürlichen und atmungsaktive Stoffe fördert die normale Wärmeregulierungs. Es ist notwendig, die Temperaturbedingungen im Raum zu beobachten, wo Sie die meiste Zeit und wo Schlaf verbringen.

Quelle: http://med88.ru/gipergidroz/silnoe-potootdelenie/

Die Ursachen von übermäßigem Schwitzen bei Männern und Frauen

Übermäßiges Schwitzen Achselhöhlen, Gesicht, Kopf, Füße oder generali Schwitzen in der Medizin Hyperhidrose genannt.

Schwitzen sind ein natürlicher Prozess der Reinigung des Körpers, Ausscheidung wässrige Sekretion wenn physikalische Faktoren ausgesetzt wie beispielsweise bei einer erhöhten Umgebungstemperatur, mit intensiver körperlicher Aktivität, Nervosität des Körpers Hitzen, Aufregung.

Dieser physiologische Prozess, wie es macht den Körper gegen Überhitzung, da die Verdampfung von Schweiß von der Hautoberfläche gekühlt wird, und die Körpertemperatur zu senken. Jedoch können Gründe Schwitzen viele Krankheiten sein, ein Symptom davon Hyperhidrose ist.

Übermäßiges Schwitzen können eine physiologische Eigenschaft der Person und präsentiert sein keine besonderen Gefahren für die Gesundheit, nur die psychische Belastung zu verursachen und die Lebensqualität für Frauen beeinträchtigen und Männer.

Aber da gibt es keine einheitlichen Bewertungskriterien ist, gibt es keine Instrumente, die übermäßig Schwitzen oder normal zu definieren, und Hyperhidrose Krankheit sollte nur im Fall sprechen, dass übermäßiges Schwitzen wirkt sich erheblich auf die Lebensqualität Person.

Unabhängig bestimmen kann, übermäßiges Schwitzen, wenn Sie:

  • Wir haben viel Mühe ausüben, mit den Folgen von übermäßigem Schwitzen zu behandeln - einer Dusche mehrmals am Tag zu nehmen, ändert Kleidung und so weiter.
  • Wir müssen aufgeben bestimmte Aktivitäten, Kurse in Fitness-Studios aufgrund übermäßigen Schwitzen
  • befindet fällt in einem bestimmten Abstand in Kontakt mit Kollegen, Freunden, Sie vermeiden noch einmal kommunizieren mit den Menschen fühlen sich unsicher und sind besorgt über die übermäßige Schwitzen

Arten von Hyperhidrose

Hyperhidrosis ist unterteilt in lokal (Local begrenzt), das heißt, wenn:

  • schwitzt nur Kopf einer Person
  • verschwitzten Glieder - Palmen, Fußsohlen, die häufigste Stelle, über die Achsel
  • moites, Füße, Stirn, Achselhöhlen, entweder getrennt oder gleichzeitig

und generali - wenn der ganzen Körper schwitzt, die beide stark, in der Regel geschieht es in fiebrigen Zuständen, Infektions- und anderen Krankheiten. In diesem Fall sollten Sie immer einen Arzt konsultieren.

Es gibt auch eine Einstufung in den Primär- und Sekundär:

  • Primary - geschieht während der Pubertät, in der Adoleszenz 1% der Bevölkerung.
  • Secondary - es ist die Folge einer Reihe von verschiedenen physikalischen, endokrinen, neurologischen Erkrankungen.

Der Schweiß ist geruchlos, aber jede Person gibt es Schweißgeruch in unterschiedlichen Intensitäten. Warum Schweiß akquiriert riechen? Odors Schweiß confer toxische Substanz, die aus dem Körper über die Schweißdrüsen freigegeben wird, und Bakterien außerhalb und Zersetzen proteinösen Komponenten des Schweißes zu fallen.

Übermäßiges Schwitzen in der Nacht

Wenn während des Schlafes in normaler Raumtemperatur, geeignete Bettwäsche und eine Decke, eine Person schwitzt, aufwacht nass, verschwitzt Kopf oder Rücken, Brust, sollten Sie die Ursachen für die erhöhte identifizieren Schwitzen.

Wenn übermäßiges Schwitzen in der Nacht, können die folgenden Ursachen Krankheiten sein: SARS, Grippe, Lungenentzündung, Gefäß Dystonie, Tuberkulose, bösartige Tumoren, Lymphomen, die Krankheit Hodgkin-Lymphom, Leukämie, Schilddrüsenerkrankungen, Immunerkrankungen, Schlaganfall, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Osteomyelitis, systemische Pilzinfektionen, Abszesse, Hepatitis, AIDS und so weiter.

Was kann den Arzt fragen, wenn auf sie zugegriffen wird?

Um auszuschließen, oder von schweren Erkrankungen vermutet, kann Ihr Arzt den Patienten bitten, die folgenden:

  • Kontinuierlich oder intermittierend Schwitzen, ob es erhöht bei Stress?
  • einige Bereiche (Stirn, Kopf, Hände, Füße, Achselhöhlen) oder allgemeiner Art Schwitzen beschränkt?
  • Die Familie noch jemand leidet eine ähnliche Beschwerden?
  • Wenn Schwitzen tritt häufig in der Nacht oder während des Tages?
  • Sie ist heiß, wenn die Leute nicht einfrieren ähnlich erleben oder sogar?
  • Haben Sie Müdigkeit, Schwäche, Zittern, Koordinationsverlust, Ohnmacht?
  • Does vermehrtes Schwitzen auf Ihrer Arbeit, soziales, persönliches Leben?
  • Ob es ein Verlust von Appetit und Gewicht?
  • Welche Medikamente Sie einnehmen - von Schmerzen, Bluthochdruck, Glaukom und so weiter.?
  • Haben Sie jemals einen Husten, Fieber, geschwollene Lymphknoten haben?

Verursacht lokales übermäßiges Schwitzen

Lokale Hyperhidrose oft läuft in Familien.

  • -Erhöhte Geschmacks- Hyperhidrose Schwitzen im Zusammenhang mit dem Essen

Diese Art der lokalen Hyperhidrose Symptome auftreten, nachdem bestimmte Essen Produkte wie - heißen Tee, Kaffee, Schokolade und andere heiße Getränke und würzigen Speisen, Gewürze, Soßen.

Zur gleichen Zeit wird das Schwitzen Gesichter erhöht, und zwar lokalisiert häufiger auf der Oberlippe und Stirn Schwitzen.

Der Grund dafür kann eine Bedingung sein, die auf den Speicheldrüsen nach schweren viralen oder bakteriellen Infektionskrankheiten der Speicheldrüsen oder chirurgischer Eingriffe auftreten.

  • idiopathische Hyperhidrose

Die Amplifikation wird mit Schwitzen oder Reizüberflutung anfänglich hohen Ton Parasympathikus Teil des vegetativen Nervensystems in Verbindung gebracht. Am häufigsten Symptome der idiopathischen Hyperhidrose Person beginnt in 15-30 Jahren zu spüren.

Schwitzend erscheint als einmal in all diesen Bereichen und in Kombination, am häufigsten ist es die Handflächen und Fußsohlen. Diese Form der Krankheit ist oft selbst gehalten.

Es wird angenommen, dass Frauen anfälliger für übermäßiges Schwitzen wegen der ständigen hormonelle Veränderungen sind - während der Pubertät, Schwangerschaft und Geburt, Menopause.

Ursachen für generalisierten Hyperhidrose

Die meisten Experten glauben, dass 80% der Gründe für Schwitzen erbliche Veranlagung ist. Durch pathologische Bedingungen, die in den Familien und Hyperhidrose manifestiert werden, umfassen:

  • Diabetes mellitus
  • Hyperthyreose
  • Hypertonie

Hyperhidrose kann zu vernachlässigen persönliche Hygiene oder Medikamente aufgrund indikativ für systemische Erkrankungen, neuropsychiatrische, sein sein. Nach der Infektionskrankheit während der Behandlung mit Antibiotika Darm dysbacteriosis, die durch übermäßiges Schwitzen wird auch (siehe begleitet entwickeln kann. 11 Regeln, wie Antibiotika zu nehmen).

  • Infektionskrankheiten, Vergiftungen

Die meisten akuten und chronischen Erkrankungen des viralen oder bakteriellen Ursprungs, Vergiftungen (Lebensmittel Vergiftung oder toxische Substanzen) - Ursachen der Körpertemperatur zu erhöhen und damit die Toxizität, Schüttelfrost, Hyperhidrose.

Krankheiten wie Malaria, Brucellose, Septikämie durch reichlich Schweiß begleitet.

Für Lungen- und extrapulmonalen Formen der Krankheit hoher Körpertemperatur nicht typisch sind, oft, neigen Patienten eine minderwertige Temperatur 37,2-37,5, haben und erhöhten es in der Nacht zu schwitzen.

Krankheiten wie Thyreotoxikose, Diabetes mellitus, Hypoglykämie (niedriger Blutzucker), unter den wichtigsten Symptome manifestiert übermäßiges Schwitzen verallgemeinert.

Übermäßiges Schwitzen bei Frauen treten häufig während der Schwangerschaft sowie in vielen prämenopausalen Frauen von Menopause-Syndrom leiden, begleitet von Hitzewallungen und Schwitzen scharf (Cm. Wie wird man von Hitzewallungen in der Menopause zu befreien).

Generalisierten Hyperhidrose leiden 60% der Patienten mit einer Dysfunktion der Hypophyse - Akromegalie. Wenn pheochromocytoma, übermäßiges Schwitzen, mit Hypertonie kombiniert manchmal nur Anzeichen der Krankheit.

  • onkologischen Erkrankungen

Jeder bösartiger Tumor kann durch Schwäche und Schwitzen begleitet werden. Lymphom, Hodgkin-Krankheit ist von Fieber begleitet, mit der Temperaturabnahme im Wechsel Körper, Müdigkeit und übermäßiges Schwitzen am Abend verallgemeinerten und in der Nacht (Cm. Hodgkin-Krankheit: Symptome, Behandlung).

Bei Nierenerkrankungen eine Störung der Bildung und die natürliche Filtration von Urin ist, so streben die Körper über die Schweißdrüsen überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.

  • Vascular Dystonie

Sehr oft bei VSD Patienten leidet unter übermäßigem Schwitzen, auch nachts (siehe. Symptome der vegetativen Dystonie-Kreislauf).

  • Die Einnahme bestimmter Medikamente

Empfangen von Insulin, Analgetika (Morphin, promedol), Aspirin, Pilocarpin, betanekola, Antiemetika - Überdosierung oder längere verstärkte Nutzung Ursache Schweiß.

  • zentrale Läsion

Neurologische Erkrankungen wie Morbus Parkinson, Schlaganfall, amyelotrophy, Beschädigung von Nervengewebe mit Neurosyphilis kann auch Ursachen der Hyperhidrose sein.

  • psychosomatische Störung

Vor dem Hintergrund von Stress und nervöse Überlastung, Depression, Angst, Wut, Wut ausgelöst Mechanismen zu Hyperaktivität des sympathischen Nervensystems führen, die auch durch Schwitzen begleitet wird.

  • Reaktion auf Schmerz

Wenn Sie plötzlich starke Schmerzen viele Menschen erleben, wie sie sagen, mit kaltem Schweiß bedeckt. Daher wird während der starken Schmerzen, Krämpfe, chemische Reizung, Dehnung der inneren Organe vermehrtes Schwitzen kommen.

Behandlung von übermäßigem Schwitzen

Wenn Hyperhidrose ist eine unabhängige Krankheit, aber kein Zeichen von schweren Krankheiten oben aufgeführt ist, seine Manifestationen, heute moderne Medizin bietet viele verschiedene Möglichkeiten und Methoden mildern Behandlung:

  • Mit Antitranspirantien - die besten von ihnen Odaban (gültig bis zu 10 Tage), (1 Flasche reicht für ein halbes Jahr) Drydry, Maxim (Flasche fast ein Jahr lang genug ist)
  • Die medikamentöse Therapie - medizinische Präparate auf Basis Belladonna-Alkaloide (Bellataminal, Bellaspon, Belloidum) Belladonna reduziert die Produktion von Sekret Schweißdrüsen und hilft im Kampf gegen Hyperhidrose, ohne dass Abhängigkeit. Für die topische Behandlung verwendet Formagel, Formidron
  • Sedativa wie Herzgespann, Baldrian, Belladonna und Hypnose, Meditation, Yoga, positiv positiv Stimmungen, Affirmationen, die auf einer täglichen Basis aussprechen sollte - es ist alles Stress, ruhig zu behandeln hilft, das Nervensystem zu beruhigen Situationen
  • Physiotherapie - Koniferen-Salzbad, Iontophorese, Iontophorese, Elektro Schlaf, etc ..
  • Laser - für übermäßiges Schwitzen Achselhöhlen, Ärzte verwenden Laser, heute, was 70% der Schweißdrüsen zerstört.
  • Botox, Dysport - der Effekt dieses Prozesses ist eine lange blockiert Nervenendigungen der Schweißdrüsen, das Schwitzen reduziert.

Siehe auch:Warum ich rote Flecken auf den Hoden bei Männern bekommen?

Verfahren wie Laser und BOTEKS - das sind extreme Maßnahmen, die nur in Ausnahmefällen verwendet werden sollen.

Diese Methoden werden jetzt aktiv beworben und empfohlen, sie haben jedoch eine Reihe von Gegenanzeigen und langfristige Folgen haben.

Schwitzens - ein natürlicher Prozess der Reinigung des Körpers, Entfernen von Toxinen, die in einem interferieren unter Verwendung solcher Verfahren möglicherweise nicht sicher und haben eine langfristige negative Folgen für die Gesundheit.

Quelle: http://zdravotvet.ru/prichiny-povyshennoj-potlivosti-u-muzhchin-i-zhenshhin/

Erhöht (exzessive) Schwitzen

Vermehrtes Schwitzen kann in einem normalen Zustand der Gesundheit einer Person auftreten. Dies kann auftreten, wenn der Schweiß mit hohen Temperaturen oder körperlicher Anstrengung verbunden. Aber in Ermangelung solcher Faktoren wird die Bedingung pathologisch angesehen werden. Die Krankheit wird Hyperhidrose genannt.

Wenn übermäßiges Schwitzen eine Person fühlt sich anders an Unannehmlichkeiten. Er hat sich zu verstecken Mängel unter der Kleidung von dunklen Farben, oft Shirts im Laufe des Tages zu ändern. Wenn feuchte Hände, auch ein einfacher Handschlag wird unbequem.

Die Krankheit, die in einer medizinischen Einrichtung diagnostiziert wird, muss unbedingt geheilt werden. Aber um richtig die Therapie zuzuweisen, ist es erforderlich, um festzustellen, warum es übermäßiges Schwitzen ist.

Vermehrtes Schwitzen kann in einer Vielzahl von Symptomen ausgedrückt werden. Sie unterscheiden sich in Umfang und Art des Symptoms.

Hyperhidrose kann dementsprechend sein:

Auch isoliert lokale reichlich Schwitzen, wenn einen bestimmten Teil des Körpers schwitzt. Solche Situationen treten auf, wenn die betroffenen Gebiete nur in den Achselhöhlen befinden, an den Beinen, Händen und dem Kopf. Wenn der ganze Körper schwitzt Arzt generalisierten Hyperhidrose diagnostizieren.

Hyperhidrose kann eine Vielzahl von Problemen im Körper zeigt

Je nachdem, was waren die Ursachen für übermäßiges Schwitzen, sind zwei Arten der Krankheit. Wenn es allein (von der Geburt oder in der Adoleszenz) erscheint, ist es eine primäre Hyperhidrose. Im Fall von pathologischer Bindung zusätzlich zu der Haupt schweren Krankheit diagnostizierte sekundäre Form.

Warum gibt es Hyperhidrose?

Oft Schwitzen im Körper vor dem Hintergrund anderer Krankheiten gesehen. Alle zumindest einmal in ihrem Leben in einem Zustand von Wärme und reichlich Produktion von Schweiß zu der Zeit einer Erkältung oder Grippe.

Aber nicht immer, übermäßiges Schwitzen Ursachen mit einem Anstieg der Körpertemperatur verbunden. Symptome Whistleblowing können im Körper, die Notwendigkeit zu achten dringend.

Normalerweise eine Person schwitzt unter dem Einfluss bestimmter Faktoren

endokrine Pathologie

Starke Schwitzen der ganze Körper ist in der Veränderung der Funktion des endokrinen Systems manifestiert. Mehrere verschiedene Krankheiten, die oft zu Hyperhidrose führen.

  • Eine Person mit einer vergrößerten Schilddrüse diagnostiziert Morbus Basedow werden. In diesem Fall wächst die Vorderseite des Halses eine Art Kropf, die so viel im Ausland wirkt. Der Patient kann erleben erhöht Weinerlichkeit, Stimmungsschwankungen, Herzklopfen und über Schwitzen.
  • Leiden unter Hyperhidrose Menschen mit Diabetes. In diesem Fall gibt es eine lokale starke Schwitze des Kopfes, Körperteile, Achselhöhlen, Handflächen. In diesem Fall werden die Füße ausgetrocknet und rissig.
  • Mit der aktiven Entwicklung von Wachstumshormon ist Akromegalie beobachtet. Es kann in der Adoleszenz detektiert wird, sie in Form von starken Schwitzen zu bringen, um die Länge der Arme und Beine zu erhöhen. Human Growth in dieser Krankheit erreicht zwei Meter. Die Krankheit wird durch einen Fehler in der Hypophyse verursacht.

Übermäßiges Schwitzen können beide treten bei Männern und Frauen. Aber in diesem Fall steht die Faktoren aus, die Hyperhidrose führen.

Erhöhte Körpertemperatur, und die durch Schwitzen, im Körper in entzündlichen Prozessen beobachtet. Sie erscheinen oft in den Extremitäten.

Ein weiterer Beratung: generalisierten Hyperhidrose

Die Ursachen der Hyperhidrose kann auf hormonelle Veränderungen im Körper zusammenhängen. Sie stellten fest, während der Schwangerschaft und Menopause. Bei Eintritt der Menopause bei Frauen beobachtet:

  • Hitzewallungen;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Depression;
  • Stimmungsschwankungen.

Schwitzen plötzlich auftreten können. So wiederholen Angriffe bis 20-mal pro Tag. In der Nacht haben einige Frauen sogar einen Wechsel der Unterwäsche und Bettwäsche.

Während der Schwangerschaft verändern Hormone auch. Als Ergebnis Verletzungen können von einer Frau 9 Monate begleitet. Allerdings Schwitzen nach der Geburt stattfinden, zum Teil erst zum Zeitpunkt des Stillens zu speichern.

Moites, Achseln, Füße und andere Körperteile können in Gegenwart von Strukturen in dem Uterus und Ovarien beobachtet werden. Dann bewältigt die Frau mit der Pathologie erst nach Beseitigung der Ursache selbst. Über das, was zu tun ist, sollte der Patient die Onkologen sagen.

Während der Menopause Hitzewallungen und starkes Schwitzen - keine Seltenheit

Tumoren

Viele Patienten wissen nicht, bis vor kurzem, dass ihr Körper gravierende Veränderungen. Die Entwicklung Tumoren können bis zum letzten Schritt unbemerkt bleiben. In dieser Version, die einige Symptome sollte eine Person aufmerksam machen. Dazu gehören hohe Körper schwitzt.

Wenn eine Person zu irgendwelchen anderen Gründen nicht Hyperhidrose nicht zugeordnet werden, sollte er eine umfassende Untersuchung des Körpers durchzuführen. Um dies zu tun, ist es wichtig:

  • passieren Blutbild und Urinanalyse;
  • Ultraschall-Untersuchung der inneren Organe führen;
  • Tumormarker im Blut identifizieren.

Übermäßiges Schwitzen von mehreren Arten von Krebs hinweisen. Die meisten dieser Symptome charakterisieren Tumoren im Lymphsystem, Rektum oder Nebennieren.

In Anwesenheit von Tumoren kann ein Problem mit Schweiß auftreten

Erbkrankheiten

Permanent Schwitzen kann als Ergebnis einer genetischen Störung des menschlichen Körpers auftreten. Änderungen angesehen werden selten, also nicht, gehört zu den wichtigsten Ursachen der Hyperhidrose.

Unter den Pathologien dieser Art emittieren Riley-Day-Krankheit. Es ist erblich. Der Patient verspürte vermehrtes Schwitzen, Verlust des Geschmacks, die Empfindlichkeit des Körpers, emotionale Instabilität.

Genetik kann auf der Grundlage des Anamnese und Analyse diagnostiziert. Die Behandlung von übermäßigem Schwitzen in diesem Fall wird die Ergebnisse nicht bringen, so wie ein beschädigtes Gen zu beheben, ist unmöglich. Der Patient muß ständig ihren eigenen Zustand überwachen.

Schwitzen kann ein genetisches Problem sein

Herzkrankheit

Die Ursachen für übermäßiges Schwitzen können mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht werden. Beispielsweise in einem akuten Myokardinfarkt beobachtet Hyperhidrose des Körpers. Darüber hinaus stellte der Patient Schmerzen hinter dem Brustbein akuten, schwere Schwäche.

Die Bemühungen Schweißproduktion kann mit einer starken Abnahme des Blutdrucks. In dem Zusammenbruch der Patienten berichteten Symptome von Hyperhidrose.

Die Behandlung von Schwitzen Sie sich, wenn solche Verletzungen nicht durchgeführt werden. Der Patient muss zugrundeliegende Pathologie auszuschließen und ihre Therapie verbringen, dem Kardiologen zugeordnet.

Nervöse Störungen Schweiß beginnt, aktiv zu produzieren

nervöse Störungen

Unter Stressbedingungen Schwitzen kann verbessert werden. In diesem emotionalen Veränderungen Ärzte glauben, eine der häufigsten Ursachen von Krankheiten. Tatsächlich während Angst oder Aufregung viele zumindest einmal darauf hingewiesen, Schweiß oder Spülung.

Eine solche Reaktion des Organismus wird als normal angesehen, wenn nach Wiederherstellungsprozesse Nerven Zustand normalisieren. Wenn die Symptome bei der geringsten Aufregung beobachtet werden, und sich nicht über nach seiner Fertigstellung, müssen Sie den Therapeuten helfen. Er ist Medikamente und andere Möglichkeiten, um das Niveau der Angst zu reduzieren.

Essen und Trinken

Schwitzen Veränderungen nach einer Mahlzeit auftreten können. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass einige Produkte Schweiß Produktion erhöht provozieren. Unter ihnen sagen, salzig, scharf und warme Speisen.

Leiden unter Hyperhidrose übergewichtigen Menschen. In ihrem Fall provoziert Übergewicht der aktivste Schwitzen.

Pathologie zeigt sich in der Verwendung von alkoholischen Getränken. Sie beeinflussen den Blutandrang, die lokale Erhöhung der Körpertemperatur und Schweißproduktion.

Auch am nächsten Tag nach dem Zustand unter dem normalen Alkohol nicht zurückkehren kann. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Alkohol-Entzugssyndrom einig Bruch provoziert. In diesem Fall gibt es eine starke Entwicklung von Hyperhidrose Schweiß, mit denen auf ihren eigenen Leuten nicht können zu bewältigen. In solchen Situationen sollten Sie den Psychiater helfen.

Um einige der Hyperhidrose Notwendigkeit zu beseitigen, auf eine Diät gehen

akute Vergiftung

Hyperhidrose kann bei Erhalt von überschüssigen Mengen an toxischen Substanzen in den Körper manifestiert. Als Folge der Vergiftung, alle Systeme beginnen, richtig zu arbeiten. Die Ausscheidung ist keine Ausnahme.

In toxikologischen Trennung oft tun Patienten mit Verletzungen des Körpers und andere organische Phosphorverbindungen. Stoffe sind stark und deutlich Gesundheit untergraben.

Führen zu vermehrtem Schwitzen und Parasiten. Wenn sie eintreten beginnt der Körper die Freisetzung von Abfallprodukten, die das gesamte System auswirken.

Verursacht schwere Schwitzen während der Nachtzeit ist in der Regel nicht mit erblichen Veränderungen verbunden. Solche Symptome können eine Vielzahl von schweren Krankheiten zeigen. Unter ihnen sind:

  • Tuberkulose;
  • AIDS;
  • Hodgkin-Krankheit;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Fettleibigkeit;
  • Diabetes.

Nachtschweiß wegen Stoffwechselstörungen und instabilen emotionalen Zustand sein kann. Es kann auch beeinflussen und externe Faktoren: Raumheizungen, warme Decke. Daher ist es wichtig, die Erfassung der Gründe dafür ist das umfassende und komplexes Problem zu betrachten. Der Arzt nach Untersuchung wird bestimmen, wie loswerden Schwitzen zu bekommen.

Siehe auch:Warum Männer verzögerte Ejakulation erscheinen?

Nachtschweiß kann ein Signal von verschiedenen schweren Krankheiten

Wenn die Ursache nicht identifiziert werden kann

Einige Patienten sind mit verwirrenden Situationen konfrontiert. Durchführung der Untersuchung, über Analysen geben, und die Gründe für die Pathologie nicht gefunden wird. In diesem Fall kann der Arzt eine Diagnose wesentlich Hyperhidrose machen. Der Begriff bedeutet, dass die Krankheit hat auf eigene Faust ohne jeden Grund.

Schwitzens dieser Art oft manifestiert sich vor Ort. Antitranspirant ist ausschließlich von Ihrem Arzt ausgewählt.

Hyperhidrose kann erfolgreich nach Erkennen eines anregenden Faktors behandelt werden. so der Mann, der sagte, auch kleinere Verletzungen, ist es notwendig, zögern Sie nicht, zum Arzt zu gehen. In der Anfangsphase der Pathologie ist leichter eliminiert.

Quelle: http://krasiko.ru/zdorovye/povyshennaya-chrezmernaya-potlivost

Schwitzend Kopf bei Erwachsenen: Ursachen, Behandlung, Therapiemethoden

Die Natur ist so angeordnet, dass der Schweiß bei Männern Drüsen aktiver als Frauen arbeiten. Aber leiden unter diesem Problem, und diese und andere. Übermäßiges Schwitzen ist äußerst unangenehm und können die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

Warum ist stark schwitzt Kopf eines Erwachsenen? Ein solcher Zustand weicht von der Norm, was zu Beschwerden und Angst. Die Gründe für Hyperhidrose (Hyperhidrose - Honig.

Begriff übermäßiges Schwitzen) kann viele sein - von einzelnen Merkmalen zu schweren Krankheiten.

Die Symptome der Hyperhidrose des Kopfes

Leiter für Hyperhidrose übermäßiges Schwitzen tritt in dem Hals, Gesicht und Stirn

Schweißdrüsen sind durch unseren Körper befinden, einschließlich der Kopfhaut.

Einige confuse pathologisch Hyperhidrose mit Schwitzen, wird als die Norm. Ganz natürlich, wenn die sehr Kopf Schwitzen bei heißem Wetter, vor allem, wenn die Person warm angezogen wird.

Schwitzen kann während des Trainings, in dem heißen Raum, während predprostudnogo Zustand sein.

Symptome von übermäßigem Schwitzen des Kopfes, der von der Norm erstreckt, sind wie folgt:

  • Der Kopf, Hals, Kopf, Stirn benetzt fast konstant, unabhängig von der Temperatur des umgebenden Raumes.
  • Schwitzen ist nicht nur tagsüber beobachtet, aber in der Nacht, während des Schlafes.
  • Reichlicher Schweiß Zuordnung ist nicht nur Farbe, sondern auch in anderen Teilen des Körpers: Achseln, an den Handflächen und Füße.

Wenn der Schweiß auf dem Kopf, erscheint das Gesicht nur gelegentlich und unter Umständen Anlass zur Sorge.

Tipp! Es kommt vor, dass eine Person schwer nur einen bestimmten Teil des Körpers schwitzt. Dieses Syndrom ist lokale Hyperhidrose genannt.

Lokale Hyperhidrose wird durch starkes Schwitzen in bestimmte Teile des Körpers, dadurch gekennzeichnet,

Die Ursachen der Hyperhidrose des Kopfes bei Männern

Die Ursachen der Hyperhidrose können in internen und externen unterteilt werden. Das ist zunächst das Ergebnis der inneren Medizin, Pathologie Veränderungen. Letztere beziehen sich auf äußere Einflüsse.

Ursachen einer inneren Natur

Übermäßiges Schwitzen des Kopfes eines Erwachsenen genannt durch die folgenden Faktoren verursacht werden:

  • Psycho-emotionale Störung: Neurose, Panikattacken, erhöhter Angst, obsessive Ängste, Sorgen, Stress.
  • Erkrankungen des Nervensystems.
  • Krebstumor.
  • Wenn einer von Infektionskrankheiten, insbesondere die Grippe, SARS.
  • Starke Schwitzen treten auf, wenn der Körper eine chronische oder indolent Krankheit hat.
  • Erkrankungen des endokrinen Systems.
  • Kardiovaskuläre Erkrankungen oft Hyperhidrose führen.
  • Übergewicht ist fast immer durch übermäßiges Schwitzen begleitet.
  • Falsche Ernährung. Häufiger Verzehr von Fett, gebraten, halbsynthetische, würzige, salzige Lebensmittel stört die Schweißdrüsen und viele andere Körpersysteme.
  • Sucht nach Alkohol und Rauchen kann permanent feuchte Haare verursachen.
  • Genetische Veranlagung. Wenn eine Familie in der männlichen Linie jemand ein ähnliches Problem hatte, ist es möglich, dass das Gen vererbt wird.
  • Hormonelles Ungleichgewicht. Männer sind weniger anfällig für hormonelle Störungen, als Frauen. Aber mit dem Alter, Hormone haben das starke Geschlecht auch variiert. Es kommt vor, dass der Kopf, das Gesicht stark zu schwitzen beginnt nach dem Altern.

Eine falsche Ernährung kann nicht nur dazu führen, Fettleibigkeit, sondern auch Hyperhidrose

äußere Ursachen

  • Die Nichteinhaltung Hygiene einzuhalten - einer der Gründe für das Schwitzen des Kopfes.
  • Mit minderwertigen Waschmitteln. Bad Shampoo Lage stören die Schweißdrüsen.
  • Kleidung und Hüte aus synthetischen Materialien verursachen Schwitzen auch bei kühlem Wetter.
  • Die Verwendung von synthetischen Betten.
  • Schlechte Belüftung im Hause oder am Arbeitsplatz.
  • Häufige Übung.
  • Die Verwendung von Kosmetika. Manche Männer verwenden Styling-Produkte. Make-up kann die Poren verstopfen und stören deren Funktion.
  • Die Einnahme bestimmter Medikamente.

    Viele Medikamente haben Nebenwirkungen und kann Fieber verursachen, Schwitzen, Unwohlsein.

Dies ist der häufigste Grund, warum der Kopf eines Erwachsenen schwitzen.

Tipp! Hyperhidrose ist keine eigenständige Krankheit. Dies ist nur eine Folge anderer Faktoren Aktivität potovydelitelnoy System zu beeinträchtigen.

Was passiert, wenn der Kopf schwitzt?

Wenn das Symptom ein Anliegen ist, sollten Sie die Lösung für das Problem nicht verschieben. Kräftiger Kopf Schwitzen können ein Zeichen der schweren Krankheit sein. Sollten Sie einen Arzt auf und testen lassen. Es macht keinen Sinn, mit Hyperhidrose zu behandeln, wo die Ursache liegt innerhalb. Wenn der ganze Sinn der Krankheit, nach der Behandlung von übermäßigem Schwitzen kann auf eigene Faust gehen.

Ursache Hyperhidrose helfen, den Therapeuten zu identifizieren

Für den Anfang ist es empfehlenswert, einen Therapeuten zu besuchen. Der Arzt wird eine umfassende Inspektion durchführen und weist die primäre Analyse. Auf der Basis der empfangenen Patientendaten an andere Ärzte gesendet.

Aber was, wenn keine Auffälligkeiten gefunden werden und der Kopf wird nass zu oft? Leider sind viele medizinische Salben und Antitranspirantien für die Kopfhaut nicht geeignet. Aber es gibt verschiedene andere Methoden, die oder erheblich reduzieren Hyperhidrose beseitigen helfen.

traditionelle Rezepte

Traditionelle Behandlungen Hilfe eines Schwitzen des Kopfes, wenn sie regelmäßig angewendet. Solche Techniken sind sicher genug, aber nicht immer eine schnelle und gewünschten Ergebnisse liefern.

Aufgrund der Anwesenheit von Tanninen, kann Eichenrinde zu bekämpfen Schweiß helfen

  • Eichenrinde. Es ist ein starkes Antiseptikum. Die Eichenrinde enthält große Mengen an Tanninen reduziert Schweiß. Die Rinde wird mit kochendem Wasser in einem Verhältnis von 1 Esslöffel gebraut pro Liter Wasser.

    Die Infusion von 2-3 Stunden belasten und spülen Sie die Haare mindestens drei Mal pro Woche.

  • Die Aufeinanderfolge. Wenn Schwitzen Kopf und gleichzeitig Juckreiz, wird die Pflanze helfen, alle die unangenehmen Symptome zu entfernen. Pro Liter kochendem Wasser 2 Esslöffel trockenes Gras und zaparivayut kochendem Wasser.

    Infusion muss 2-4 Stunden stehen, wonach sie nach unten gespült werden können. Tragen Sie jeden zweiten Tag oder 3 mal pro Woche.

  • Apfelessig. Mit Apfelessig mit Hyperhidrose Art und Weise zu kämpfen: pro Liter warmen Wasser 3 Esslöffel verdünnt Essig und macht den Kopf 3-4 mal pro Woche zu spülen.
  • Kamille + Calendula. In Kombination sind diese Kräuter auch Hilfe bei Hyperhidrose, Schuppen, Haarausfall. Pro Liter Wasser durch ersten Esslöffel Calendula und Kamille Flüssigkeit besteht 2-3 Stunden, dann filtriert und gespült Haar siedende.

Gegen Schwitzen hilft auch Kräuter: Salbei, Minze, Zitronengras, goldenen Schnurrbart. Sie können nach dem Standardrezept gebraut werden: 2 Esslöffel pro Liter Wasser.

konservative Therapie

Diejenigen, die so schnell wie möglich wollen übermäßiges Schwitzen, die moderne Medizin bietet verschiedene Methoden zu beseitigen.

Botulinumtoxin

Ein Präparat in Form von Injektionen ist besser als Botox bekannt. Über eine Spritze Botulinumtoxin in bestimmte Muskeln des Kopfes injiziert.

Die Substanz blockiert die Übertragung von Nervenimpulsen auf sie, und das Gehirn nicht mehr die Signale, die von diesem Teil des Körper excrete Schweiß auf der Notwendigkeit, zu empfangen.

Die Wirkung tritt 4-7 Tage nach dem Eintritt des Medikaments und dauert zwischen 6 und 12 Monaten (je nach der Dosierung, der einzelne Patient). Am Ende der Laufzeit kann wieder einen Schuss sein.

Sympathektomie

Diese minimal-invasive Chirurgie, die auf zwei Arten geschehen ist:

  1. Endoskopisch (mit einer speziellen Maschine).
  2. Thorakoskopische (durch ein Skalpell und schneidet getan).

Während des Betriebs zerstört autonomen Neuronen, die Sendesignale vom Gehirn der Schweißdrüsen. Nach Hyperhidrose Behandlungen für immer beseitigt. Dies ist ein extreme, aber sehr effektive Methode für eine Lebensdauer von Schwitzen loszuwerden.

Psychotherapie

Oft Schwitzen Kopf und Hals emotional, ängstlich, nervös, leicht erregbar Menschen. Unter der Wirkung von längerem Stress gestört autonomes System, das potovydelitelnaya abhängt.

Der Therapeut wird resolve interne Konflikte helfen, Lösungen finden, um einige der Probleme, erhalten von nervöser Anspannung befreien. Außerdem kann Ihr Arzt empfangen Beruhigungsmittel, Anti-Angst-und andere Medikamente, die sich positiv auf die psycho-emotionalen Hintergrund beeinflussen.

Häufiger Stress und Müdigkeit können zu Hyperhidrose führen

Allgemeine Empfehlungen

Wenn sehr verschwitzten Kopf, ist es notwendig, die folgenden Richtlinien zu beachten:

  • Wenn möglich, trägt Kleidung und Hüte aus natürlichen Stoffen, besonders bei heißem Wetter.
  • qualitativ hochwertige kosmetische Produkte zu verwenden.
  • Folgen Sie der Hygiene, waschen Sie Ihre Haare häufiger.
  • Essen Sie weniger würzig, würzig, Fett und anderes Junk-Food.
  • Mehr bewegen, zu Fuß in der frischen Luft.
  • Bevor ich das Zimmer zu Bett lüften.
  • Die Verwendung von Bettwäsche aus natürlichen Stoffen.
  • Trinken weniger Kaffee und alkoholische Getränke - sie Schwitzen verursachen.

Übergewichtige Menschen sollten Gewicht zu verlieren versuchen. Übergewicht kann nicht nur von Hyperhidrose verursachen, sondern auch viele andere schwere Krankheiten.

Abschließend

Wenn Hyperhidrose am besten nicht zu sich selbst zu behandeln sind, und sofort einen Fachmann, den Grund herauszufinden und die optimale Therapiemethode zu wählen. Wenn der Arzt findet keine interne Ursachen unangenehme Symptome, können Sie immer auf konservative Methoden zurückgreifen, und zwar schnell das Problem loszuwerden.

Quelle: http://potlivosti.net/poteet-golova-u-vzroslogo-prichiny-i-lechenie/

Eigenschaften männlich grau Tarnung Verfahren

Eigenschaften männlich grau Tarnung Verfahren

Verfahren Tarnung graues HaarErgrauen der Haare ist ein sehr häufiges Problem früher oder später ...

Weiterlesen

Die Symptome der Angina bei Männern

Die Symptome der Angina bei Männern

Die ersten Anzeichen von Angina pectoris bei MännernAngina pectoris (Angina pectoris) - akute Pat...

Weiterlesen

Die besten Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren für Männer: Wie 5 kg in einer Woche zu verlieren

Die besten Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren für Männer: Wie 5 kg in einer Woche zu verlieren

Gründe, Gewicht zu verlieren, eine große Menge: für die neue Jahr Firmenfeiern oder für die Stran...

Weiterlesen